1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation fürs Imunsystem

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von AllesundNichts, 26. Januar 2009.

  1. AllesundNichts

    AllesundNichts Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich werde leider sehr oft krank und mittlerweile hab ich es nur noch satt.
    Ich will wenigstens mal paar Monate gesund sein.
    Schon seit meiner Kindheit war ich ständig krank und daran hat sich leider nichts geändert.

    Ich denke eine Krankheit ist eine Disharmonie im Bewusstsein.
    Ebenso kann man die Krankheit nicht entgültig im Körper heilen, weil sie auch nicht im Körper entsteht.

    Nun egal wie sehr ich probiere mit Bewusstsein meine Krankheit zu heilen,
    werde ich 1 mal in 2 monaten krank, wenn nicht sogar öfter.
    Von Grippe, Mandelentzündung, Reizhusten, Fieber, Atemnot ( die öfter mit dem Reizhusten zusammenhängt ).

    Die Krankheiten wiederholen sich auch immer, also kam ich wohl nicht mal in die Nähe der Ursache?

    Woran könnte das liegen? Ich komme einfach nicht dahinter.
    Wenn ich unterdrückte Ängste, Aggressionen usw haben sollte, dann erkenne ich diese beim besten Willen nicht.

    Ich war schon öfter beim Arzt, aber mein Blutbild und meine Werte waren immer perfekt, das heißt, es muss psyschich bedingt sein.
    Habt ihr Tipps wie ich hinter die Ursache komme?

    Kennt jemand Meditationstechniken die mir helfen könnten mein Immunsystem zu stärken oder endlich Klarheit ins Dunkel zu bringen?

    Ich danke euch im Vorraus.
     
  2. Telar

    Telar Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Bonn
    Hi,

    Es ist wohl wissentschaftlich nicht bewiesen, das Meditation das Immunsystem stärken. Ich denke jedoch aus eigener Erfahrung, das dies der Fall ist. Körperlich Krank war ich in den letzten 15 Jahren so gut wie nie. Wenns hoch kommt, war ich vielleicht 3 mal beim Arzt wegen einer Erkältung, aber eher um nicht meine ganzen Kollegen anzustecken.

    Nur dies wird mit Sicherheit nicht von heute auf morgen geschehen, sonder dein Gesundheitsbild wird warscheinlich schon 1 - 2 Jahre benötigen um eine wesentliche Verbesserung zu zeigen.

    Ich nehme mal an das du schon deine Allergietests machen lassen hast, Vielleicht auch mal die Wohnung testen lassen, ob vielleicht in den Wänden der Schimmel sitzt ohne das ihr es wüsst, oder der Teppichboden irgenwelche Chemikalien auströmt, oder vielleicht der Lack im Laminat.

    Wenn deine Krankheiten nen psysischen Grund haben, wirst du die warscheinlich auch nicht ohne weiteres mit meditation heilen können, ohne auf den Grund des ganzen zu gehen, warscheinlich möglicherweise mit therapeutischer Unterstützung.

    Ansonsten kann ich meditation nur empfehlen, sei es nun autogenes Training, Zen Meditation, Yoga, Tai Chi oder was es sonst noch so alles gibt. Du musst dir halt eine Meditationsart aussuchen, wobei du dir sagst, die kann ich in mein tägliches Leben integrieren und diese dann zur täglichen routine werden lassen.
     
  3. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    also als erstes würd ich nicht mehr zu schulmedizinern gehen, sondern mir einen guten homöopathen suchen.
    für mich klingt deine geschichte wie eine immer wiederkehrende symptomunterdrückung. die krankheit, oder die disharmonie, wird dadurch aber nicht wirklich behoben.
    ganz allgemein ist es aber nützlich das immunsystem zu stärken durch richtige ernährung und richtige verhaltens- und vor allem denkweisen.
    und da kann meditation aufjedenfall große hilfe sein.
    ganz allgemein kann man sagen, dass alle herzensmeditationen das immunsystem stärken, denn dadurch wird die thymusdrüse angeregt.

    ich hab übrigens auch schon von studien gehört die solche effekte der meditation belegen konnten
     
  4. kswewet

    kswewet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    nrw
    Werbung:
    man kann nicht einfach so pauschal sagen
    ich mache jetzt diese und diese übung dann wird das auf das und das zutreffen
    da gibt es nur eine möglichkeit
    entweder du gehst den spirituellen weg des vollkommenen verzichts aller begierden usw.
    oder eben nicht
    ich hatte am anfang auch angst alles aufzugeben
    aber nun fühle ich mich gut mit dem was ich nun schon seit ein paar monaten tue
    du merkst aufjedenfall eine gute veränderung
    aber ich will dich zu nichts überreden was du nicht tun willst

    lg
    kswewet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen