1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mariana, 26. August 2007.

  1. Mariana

    Mariana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    liebes hallo an alle!

    ich möchte fragen ob jemand von Euch erfahrung mit
    den medikamentösen schwangerschaftsabbruch (Myfegyne) hat.


    bin für Eure hilfe sehr dankbar, mariana
     
  2. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    beruflich miterlebt, nicht aus eigener erfahrung.
    gibt es keine andere lösung?
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    es gibt Reflexpunkte, durch deren Stimulation man einen Schwangerschaftsabbruch herbeiführen kann (Akupunktmassage nach Penzel) oder die ganze Latte der italienischen Kräuter (Oregano, Basilikum ...) sind auch oft für Fötenabgänge verantwortlich.
     
  4. Mariana

    Mariana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    20
    danke für deine antort, wahya.
    nö gibt es leider nicht...
    weißt du vielleicht eine seite wo man darüber nachlesen kann?
    war dieses "miterleben" so schlimm?
    ich meine hatten die damen grosse probleme?

    lg mariana
     
  5. Mariana

    Mariana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    20
    hallo indigomädchen!

    leider finde ich in google nichts darüber.
    hab dir eine pn geschickt,

    lg mariana
     
  6. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Werbung:
    es gibt welche, die nicht viel mitbekamen, andere die sich wanden in schmerzen. ich denke es ist wie mit der periode selber. manche können alles tun in den tagen, andere liegen im bett.

    aber und das ist eine andere erfahrung die ich mit vielen patientinnen machte, irgendwann holt es sie ein. und zwar psychisch. da werden zwänge aller art draus etc. und das finde ich auch nicht viel besser um ehrlich zu sein.
    deshalb noch einmal meine frage, was spricht dagegen das kind zu bekommen?
    denn meist sind es "kurzschlusshandlungen" die jemanden zum schritt des abbruches bringen, rückgängig machen lässt es sich nicht mehr, wenn er einmal vollzogen wurde.

    das mit den kräuter stimmt wohl, dann aber müsstest du eine weise frau kennen, die dich begleitet. da du das eher nicht hast, so ist es besser dich in die hände eines erfahrenen gyns zu begeben als selber irgendwelche experimente grande zu veranstalten.
     
  7. Mariana

    Mariana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    hallo wahya!

    danke für deine antwort!
    ich schicke Dir aber lieber eine pn...
    ist doch sehr persönlich ,

    lg Mariana
     

Diese Seite empfehlen