1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Medicine people - open mind

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Tide, 21. September 2015.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Mir wurde gerade klar, was ich gerne machen möchte, hier, die nächste Zeit, oder von hier aus. Ich selber bin seit ca einem Jahr mit sogenannten schamanischen Reisen unterwegs, doch ich bin kein traditioneller Schamane. Ich sehe selber habe keine Themen mit Animismus, also Naturgeistern u.ä. , sondern ich bin eher ein therapeutischer Seher, mich interessiert das Heilungspotential darin.

    Was ich nun gerne anleiern möchte - eine offene Gesprächsrunde von SeherInnen, die Techniken bequaken, die ätherische 2er und Gruppendates machen, eigene Ideen haben vor allem. Neue, kreative, entspannte Inputs einbringen. :blume:

    Also Leute, die selber denken, selber erfahren, auf eigenen Füßen ihre ureigenen Pfade walken. Es geht nicht um Traditionen, nicht um Ismen, sondern alles ist erlaubt, Traumreisen, Engelssehen, Ahnenkundige, alles ist willkommen, solange offener Geist ist und bleibt. Solange Augenhöhe ist. Niemand unter einem, niemand über einem ( außer den AGB's) *gg*


    Free speech, free mind, open source. Deva Power!

    :flower2:

    btw- kurz übersetzt: Devas sind für mich die, die inneres Kind und Persönlichkeit schützen und heilen. Asuras sind die Selbstverneiner, die, die Ego und Denken böse finden.


    Ich setz das mal einfach so rein, mögen es die Spirits begleiten, mögen sich Fährten kreuzen, möge es von innen aus Heil und Kraft leuchten! ;-) Die Spirits haben mir auch schon direkt die richtige Mucke mit dem richtigen Feelings-Film geschenkt. So wäre das Feeling, was ich "sehe":




    Aloha!
     
    Moondance und 0bst gefällt das.
  2. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Ich fange mal pragmatischer an, was mich gerade interessiert.

    Ich lese häufig, wenn jemand sich zu wehren weiß, auch mal Kante geben kann, wäre er kein Heiler. Dahinter steht die Vorstellung, wer spirituelle bzw heilerische Entwicklung behauptet, müsse diese durch Liebsein und Pazifismus erweisen. Noch tiefer gesehen: Wer selbstbewusst lebt & agiert, kann nicht spirituell sein.

    Ich drehe das mal um: Worin liegt die spirituelle Entwicklung im (angeblichen) Liebsein? Worin liegt die spirituelle Entwicklung in der angeblichen Egolosigkeit?

    Hier wird aus dem patristischen Konzept des bösen Egos heraus gewertet und gefiltert, das braucht man nicht in einer Systemaufstellung zB. Dort muß man führen können, souverän sein, wach sein, muß -aus Stärke heraus- sich temporär der "höheren Kraft" zur Verfügung stellen können.

    Das hat nix mit "isch bin gar nicht da und ganz liep" zu tun, das verlangt ERDE, und eigene Stärke aus Wachheit heraus.

    Auch auf meinen Reisen verlangt kein Lehrer ich müsse kuschen & kuscheln, im Gegenteil, die lassen mich oft in prekären Situationen allein, eben noch da, schon wieder wech, und die dünne Brücke bröckelt ab ins Nirgendwo. Was heißt: Ich MUSS eigene Stärke lernen, ich muß meine Probleme selber lösen, aber ich muß auch lernen, zu erkennen, was ich nicht alleine lösen kann. Da braucht man kein ISCH OVERLORD, sondern eine bescheidene und mutige Haltung - zu bitten.

    Meine bisherigen Lernerfahrungen würde ich so zusammenfassen: Lerne eigene Macht und KRAFT wieder zu erlangen, lerne deine Probleme alleine zu lösen, doch erkenne auch, was über deine Fähigkeiten hinaus geht. Dann kann man sagen: Ey, Lehrer, isch weiß, du versteckst dich hier irgendwo, mach mal was. ;-) Oder man übergibt direkt an die SPIRITS, die Lichtwesen.

    Und daraus resultiert kein Untertanengeist, sondern ein wachsendes Selbstbewusstsein. YES, I CAN. Und wenn nicht, ist es keine Schande, Bitte zu sagen. Ohne slime.
     
  3. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    franz bardon hat sinngemäss folgendes dazu geschrieben:
    sei stets höflich mit den anderen aber gnadenlos zu dir selbst.

    das unterschreib ich, nach wie vor.

    wo immer ich mich im tonfall vergreife, hab ich mich vergriffen.
    ich bin nicht mit allen leuten einig, aber ich möchte wirklich lernen, immer höflich zu bleiben.
    höflich und nett sind meine favoriten, je länger je mehr : )

    in der eigenen entwicklung empfinde ich es sehr wohl so, dass man zähne haben muss, um sie zu zeigen, um drauf zu beissen, um damit zu klappern, um was zu kauen...
    aber wenn ich andere in die wade beissen emfpinde ich persönlich das immer als schwach von mir. diesen kurzen genugtuungsschub empfinde ich als billig, von der emotionalen qualität her.
    ich strebe danach, authentisch zu sein; dies beinhaltet, meine meinung sagen zu können, ohne mein ideal vom respektvollen umgang miteinander zu verraten.

    ...obwohl ich hier immer mal noch mitschreibe, wird mir immer mehr bewusst, dass es nicht umsonst heisst in der magie:

    wissen
    wagen
    wollen
    schweigen

    lieben gruss dir : )
     
    übermütig gefällt das.
  4. übermütig

    übermütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    1.799
    Hallo Tide,

    ich finde, es schließt sich nicht aus, spirituell/ein Heiler zu sein und sich auf der anderen Seite klar zu positionieren, zu wehren.

    Die Frage ist für mich nur, wie ein Mensch spricht, schreibt und handelt.
    Ich kann - auch wenn ich kritisiere - Grenzen setze- respektvoll bleiben und der anderen Person ihren Standpunkt lassen.
    Ich versuche es zumindest immer wieder und freue mich, wenn ich auf Menschen treffe, mit denen ich streiten kann wie ein Musketier.
    Dann macht mir Streiten manchmal sogar Spaß.
    Soweit die Idealvorstellung.
    In diesen Fällen habe ich nicht das Gefühl, dass es um Egobedrohung geht.

    Aber da sind auch die Situationen, in denen ich mich persönlich angegriffen fühle, dann teile ich aus und empfinde es wie Kona.
    Ich fühle mich schlecht, wenn ich ausgeteilt habe, ein billiger Sieg.

    Was mir zu deinem Post noch einfällt, Tide:

    Ich mag natürliche Autorität.
     
    ralrene gefällt das.
  5. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    ...ich hab grad angefangen fechten zu lernen : D

    deinen letzten satz mag ich sehr - darum geht es doch, finde ich.
     
    ralrene und übermütig gefällt das.
  6. übermütig

    übermütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    1.799
    Werbung:
    :fechten:Die beiden kleinen Fechter könnten auch zwei kleine Tänzer sein....:tanzen:
     
    Tide gefällt das.
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Genau, ich habe da keine schlaflosen Nächte von, und wenn man mal meine Texte lesen würde, ich habe hier einige gute Zeilen eingebracht, dann siehste, ich habe andere Hauptinteressen.

    Mich erinnert das alles hier an die Zengeschichte, wo der crazy wisdom Eremit mit den zwei Mönchen wandert, und eine schöne Frau über eine Hochwasserfurt trägt. Nach zwei Tagen bricht es aus ihnen heraus, ey, voll die Sünde, Alter, ne Frau anpacken! Die kriegen Schaum vorm Mund, doch der Weise lächelt, und sagt: Ich habe sie am anderen Ufer abgesetzt, ihr tragt sie immer noch mit euch herum.

    Was meinst du, ist die Zeit des "bad Ego" nun bald vorbei? Ich sehe es so, es dämmert bald, die alten Kreativ-Seelen kommen wieder, die großen Weisen, die großen Zauberer. Und das waren keine Weicheier, keine Opfer. Noch ist es dunkel, und kalt, kurz vor der Dämmerung ist die kälteste und dunkelste Nacht.

    Hier sind wir nun, am Switchpoint in eine neue Zeit. Nach den dunklen, grausamen Zeiten, der schwarzen Pilgerfahrt in den Zeiten des Teufels, Saturns, gehen wir über - mit einem slow motion Knall - in die milden, schöpferischen Zeiten der Göttin. Ho! Golden Age ahead!
     
  8. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    In real bin ich ein stiller Wanderer, man sieht mich kaum, wenn ich kurz mal aus dem Grün auftauche, man meint, ich würde Tarnfleck anhaben.

    Hier ist Internet, reine Fiktion.

    Eine Art Bühne für alle möglichen Interpretationen.

    Ich ziehe es vor, den Menschen in die Augen zu schauen, wenn ich mit ihnen rede, sonst habe ich kein echtes Bild. Und wie du gesehen hast, als ich zu Eiern aufforderte, man solle mich PN-nen, ... kommt nix. Also auch noch alles feige, hinterfotzig, ich ziehe wie gesagt Reallife vor.


    ok, aber nich deren nackten Allerwertesten in meinem Gesicht, das ist kein akzeptabler Standpunkt.



    Ja, schön, eine hohe Kunst, wie Schachspieler zu streiten.


    Nein, natürlich nicht, die baggern einfach so. ;-)

    Das mit dem Ego ist das Konzept dahinter. Ich habe da letztens mit meiner Mom so gelacht, sie meinte, wie graue Mäuse, die zum Papagei sagen: "Ey, voll bunt ey, is ja voll EGO! Und dann auch noch singen, sprechen UND fliegen können? Nee, Alter, das is voll Ego!"

    :LOL:



    Ich bin da voll im Frieden mit meinem Schatten, haste mal einen Hirsch so Vollgas in einen anderen krachen sehen, manno, die gehen ab wie Kampfpanzer mit voller Breitseite aus dem Lauf. Meinst du, die fühlen sich schlecht dabei? Glaubsch net.

    Liest du das bei mir? Naja, ich arbeite noch an mir, und nehme mir die Freiheit des unperfekt sein dürfen. Da sind noch einige Schalen hinter den Ohren, aber es würd, es würd! :ROFLMAO:

    Ich hätte es gerne noch ruhiger, leiser, mit weichen Knien, Kniestand und Mitte, da sitzen noch einige Kontroll- und Machtthemen bei mir.
     
    übermütig gefällt das.
  9. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    :LOL:

    Süß.
     
  10. übermütig

    übermütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    1.799
    Werbung:
    Tide, du machst mit deiner Mutter Witze über das Ego.
    Das finde ich ehrlich gesagt so richtig klasse!
    Das muss man erstmal bringen.
     
    Tide gefällt das.

Diese Seite empfehlen