1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MBT Schuhe

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Ruhepol, 24. Februar 2009.

  1. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Hi Foris!

    Ich liebäugele derzeit mit der Anschaffung von ein paar MBT-Schuhen.
    Wenig ansprechende Optik und extrem hoher Preis sollen nicht das einzige sein, was sie auszeichnet.

    Was ist dran am „Trainingsgerät mit der Masai Barefoot Technology“, ist es wirklich nachhaltig gelenkschonend? Kann man diese Schuhe über längeren Zeitraum, auch mehrere Tage hintereinander tragen?
    Ich habe da schon ganz unterschiedliche Aussagen gehört, von anfänglicher Begeisterung, die irgendwann in „Quälerei“ umschlug, bis zum Laufen wie auf Wolken.

    Mein hauptsächliches „Einsatzgebiet“ sollen ausgiebige Sightseeing-Touren sein, also Stadtgetappe über Stunden, etwas, was mich normalerweise ziemlich fertig macht, so dass ich meine Füße danach kaum noch spüre.

    Mich interessieren eure Erfahrungsberichte, auch mit ähnlichen Modellen, denn zumindest einen anderen Hersteller soll es wohl noch geben, der solche Schuhe produziert.

    Liebe Grüße, Ruhepol
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kenne das Werbevideo, habe aber selbst keine. Mir fiel etwas auf: der Bewegungsablauf ändert sich dahin, dass der Fuß extrem „abrollt“, die Fußspitze ist beim Aufsetzen sehr hoch.

    Wahrscheinlich ist das gesund, nach einem Unfall habe ich mal eine Zeitlang täglich auf einer Venenwippe trainiert und mein Gang wurde von allein so ähnlich. Es war ein sehr entspanntes Gehen auch schon in normalen Schuhen. Wenn ich nicht so faul wäre, hätte ich das Training fortgesetzt. Denn es hat mir gutgetan.

    Für mich war das damals das Argument, das Geld für die teuren Schuhe zu sparen. Daß die Faulheit gesiegt hat, ist was anderes.

    Wenn jemand Beinprobleme hat, würde ich erst mal so ein Trainingsgerät empfehlen (hat damals nur 23,00 € gekostet). Für den Fall nämlich, dass man in den Massai nicht laufen kann, ist es eine ziemliche teure Erfahrung.

    Speziell zum Wandern würde ich die übrigens eher nicht nehmen. Einfach weil die Auflagefläche auf dem Boden relativ klein ist. Da könnten vielleicht Bodenunebenheiten schnell zum Problem werden.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Danke Eselsohr!

    Wandern will ich damit auch nicht, es geht mir ums "Stadtlaufen" und zwar um langes.

    Um welches Trainingsgerät handelte es sich bei dir, wie hieß es?

    Das ist sicher sinnvoll, aber ich weiß nicht, ob es für meinen Bedarf ausreicht.
    Habe ja keine "Beinprobleme" im klassischen Sinne, sondern eher "müde Knochen und müde Füße" wenn ich lange unterwegs bin.

    Rücken, Beine, Füße, alles wird ja extrem belastet bei langem Asphalt-Laufen.

    Lg., Ruhepol
     
  4. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Ich habe seit letztes Weihnachten auch welche!
    Also ich kann bis jetzt nur positives darüber sagen.
    Ich bin im Nacken immer total verspannt und habe auch so Wirbelsäulenprobleme, aufgrund eines Sturzes in der Kindheit und einer schlechten Haltung. Mir haben die Schuhe noch nie Probleme gemacht und mein Nacken war danach immer schön "entspannt". Allerdings laufe ich aber auch nicht jeden Tag damit.
    Am Anfang sollte man laut Beraterin nur kürzere Strecken gehen, damit man sich etwas eingewöhnt und evt. Muskelkater vorbeugt!
    Ich denke, man kann es für den Stadtbummler ruhig empfehlen, wandern würde ich aber auch nicht damit... Geh doch mal in einen Shop und lasse dich da beraten. Die meisten Verkäufer sind da eigentlich ganz gut geschult!
    Einen anderen Anbieter kenne ich nicht...

    lg Tanja
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Oh ja, Stadtpflaster, da braucht man gute Schuhe.

    Venenwippe ist ganz simpel. Mal im Sanitätshaus fragen, oder in Gesundheitskatalogen gucken.

    Ein Brett, rechts und links ein abgeschnittener Halbmond drunter. Man stellt sich drauf und kippelt immer vor und zurück, der „Trick“ ist halt, dass man das ganze Körpergewicht als Trainingsgewicht bewegen muß. Das baut Beinmuskeln auf, und –zumindest bei mir- hat es den Gang leicht und dynamisch gemacht.

    Sekretärinnen stellen sich so was auch schon mal unter den Schreibtisch. Nun ja, aber im Sitzen bringt das wirklich nur ein bisschen was für die Venen, solche Bewegung im Sitzen ist natürlich besser, als ganz still zu sitzen, ich habe es aber lieber im Stehen gemacht.

    In der Stadt: da tät ich jetzt noch fragen, wie alt bist Du (rhetorisch). Die Massai sind halt etwas klobig, evtl. kann das auch hier Schwierigkeiten geben. Meine Schwester, kurz vor dem 60., hat mit normalen Schuhen gerade neulich eine Bordsteinkante genommen und ist hingefallen, Schlüsselbein gebrochen (früher hat sie sich selbst bei Fahrradunfallen –öfter vorgekommen- nichts gebrochen). Was ich damit sagen will, gerade wenn man nicht spazieren geht, ist man auch schon mal unaufmerksam, was liegt da alles rum und so. Ich bin halt misstrauisch.
     
  6. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    942
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Hallo Eselsohr,

    wir haben den MBT in unserem Geschäft verkauft..... Es ist so dass MBT-Schuhe vor allem ein Trainingsgerät sind, mit welchem man das Gehen langsam steigert. Am Anfang ne halbe Stunde und dann steigern. Für Städteausflüge sind sie dann auch optimal geeignet. Aber Vorsicht bei Knieproblemen, dann würde ich dir abraten davon. Lass dich doch einfach beraten...viele Geschäfte bieten auch eine Einführung fürs Gehen mit den MBTs an.

    lg
    apro
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Ruhepol
    was vielleicht eine Idee sein könnte: mal zum Physiotherapeuten gehen und abchecken lassen ob es die richtigen Schuhe sind oder ob andere. Und vielleicht ob und wie trainiert werden könnte für die Ausflüge.
    Klingt vielleicht komisch, aber was einen auch schlapp machen kann bei längeren Ausflügen ist die Handtasche, obwohl nicht viel drin wird sie irgendwann schwer als wären Ziegelsteine drin. Besser sind Bauchtaschen oder wer mag einen Rucksack.
    Viel Spaß bei den Ausflügen:winken2:
    gruß puenktchen
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für eure Posts! Ja, wahrscheinlich ist es das Beste ich gehe in ein Fachgeschäft, ziehe mal solche Schuhe an und schaue was da bei mir passiert. Bisher kenne ich sie ja nur vom Hören uns Sehen.

    Handtaschenträger bin ich nicht, hasse es ständig etwas in der Hand halten zu müssen. Also aus der Richtung kommt keinesfalls eine Fehlhaltung.

    Vielelicht gehe ich gleich morgen mal in die Stadt, mein erster Städtetrip in diesem Jahr ist Ende April, bis dahin sollte ich dann ggf. schon fit sein im Masai-Gang.

    alles Liebe
    Ruhepol
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    so wie du es beschreibst: Asphalt
    würde ich sagen, besorg sie dir
    sie sind nicht für querfeldein
     
  10. Rudyline

    Rudyline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    308
    Ort:
    D - Hessen
    Werbung:
    Hallo Ruhepol,

    ich habe seit über 2 Jahren ein Paar MBT-Schuhe und wenn Preis und Optik angenehmer wären, würde ich mir nur noch solche zulegen.
    Für Asphalt bzw. alle festen glatten Böden sind sie ideal, wie Schokoo schreibt, nix für's Gelände.
    Ich hatte diverse Wehwechen (Rückenschmerzen, Verspannungen, Knickfuss) -- hat sich alles gebessert, bzw. ist verschwunden.
    Falls du sonst keinen Sport treibst, wirst du Anfangs garantiert Muskelkater haben.
    Ich möchte sie nicht mehr missen und sie sind mir den Preis wert.

    Viel Spass damit
    Rudyline
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen