1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Maunzi und wir

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Einfach Mensch, 15. August 2010.

  1. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    So, nun sind wir ja umgezogen. Von 10. Stock eines Hochhauses (hat schon was von ner Festung) in ein dörflich, ländliches Erdgeschoss mit einem 4 Meter breiten Direktanschluss an die Natur.

    Und eine Besuchskatze haben wir auch noch übernommen.

    Name und Geschlecht waren uns unbekannt. Also tauften wir sie erst mal Tiger.
    Zusammen mit der Wohnung haben wir auch die Futternäpfe übernommen.
    Also am ersten Tag von dem noch vorhandenen genügend in den Napf. Die Begeisterung von Maunzi hielt sich in Grenzen. Aber, schließlich triebs der Hunger wohl doch rein.

    Am nächsten Tag, es war der erste Sonntag in der neuen Wohnung, plötzlich ein lautes Maunzen auf der Terrasse. Ich dachte zuerst, dass Maunzi, die damals noch Tiger hieß, sich verletzt hatte. So kläglich und dringlich hörte es sich an.
    Als ich nachschaute, saß Maunzi da, die eine Pfote eine Maus festhaltend. Das Maunzen hörte auch sofort auf, als ich die Beute gelobt hatte. Und Maunzi widmete sich ihrer Beute. Fünf Minuten später war die Maus rückstandsfrei in der Katze verschwunden, Maunzi putzte sich und machte dann, mitten in unserem Umzugschaos einen ausgiebigen Mittagsschlaf. Bei dem sie sich auch durch nichts stören ließ.

    Und ich war zum ersten Male von Maunzi erzogen worden. Denn, am nächsten Tag beschafften wir Nassfutter.

    Muss fortgesetzt werden.

    :)

    crossfire

     

Diese Seite empfehlen