1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mathekenntnisse im Horoskop ( Astrologie )

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Blissy, 2. November 2019.

  1. Gnothiseauton

    Gnothiseauton Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2019
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Spannend, darüber zu reden. Da Jungfrau-Merkur analytisch ist und von vielen auch als ökonomisch/rational gewertet wird, hatte ich ihn eher der Mathematik zugeordnet. Zwilling-Merkur ist natürlich allgemein die Logik und das Denken, aber für mich auch immer mehr die Kommuniaktion gewesen

    Habe ich das falsch interpretiert? Fände es spannend das hier zusammen zu besprechen
     
    flimm und Gabi0405 gefällt das.
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.436
    Hallo Flimm,

    erst habe ich gedacht, Wassermann/Uranus könnte für mathematisches Denken stehen. Uranus war ja zur Zeit Bonattis noch garnicht entdeckt und 2.Haus im Wassermann und Uranus auf dem IC spricht m.E. schon für ein Talent als Astrologe und Zukunftsforscher.
    Heute habe ich dann mal ins Handbuch der astrologischen Zuordnungen von Hannelore Goos geschaut und dort ordnet sie die Mathematik zum Merkur/Jungfrau und Saturn/Steinbock und Chiron. Im Fall von Bonatti würde das auch gut passen: AC Steinbock, Saturn in 6, dem klassischen Jungfrau-Haus und Chiron in 11 in Konjunktion zum Mondknoten.

    lg
    Gabi
     
    flimm und Gnothiseauton gefällt das.
  3. Naschkatze

    Naschkatze Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Beiträge:
    362
    Werbung:
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass auch die Fische ein Talent für Mathematik haben, insbesondere wenn Merkur in den Fischen steht. Das ergibt für mich insofern Sinn, dass mit Neptun die Intuition verfeinert wird, das kann ja auch logische Zusammenhänge betreffen. Uranus erscheint mir auch plausibel, wenn das Wissen "aus der Luft" gegriffen wird - selbst wenn es nur für Außenstehende, mathematisch weniger begabte Leute so aussieht.

    Mir sind ja Beispiele aus dem persönlichen Umfeld immer am liebsten, deshalb mal dieses: Eine Freundin von mir liebt Mathe so sehr, dass sie es auf Lehramt studiert. Sie hat einen Zwillingemond, der wohl das rationale Denken unterstützt.
    Aber sie hat auch einen stark aspektierten Schütze Merkur. Obendrein ist sie Steinbock im Sonnenzeichen.
    Der Fokus liegt wahrscheinlich bei Mathematikern wirklich auf Merkur, aber um das überhaupt zu lieben, dieses ruhige konzentrierte Rechnen, braucht es wohl auch einen guten Saturn Einfluss und einen träumerischen Einschlag von Neptun.
     
    Gabi0405 und flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden