1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Massagen als Energiearbeit verkaufen?

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von doori, 11. März 2013.

  1. doori

    doori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo!

    Hab mal eine Frage an euch was ihr davon hält.

    Ich kenne einen Energetiker die Massagen unter:
    Energiearbeit am Rücken = Rückenmassage
    Fußreflexzonenenergiearbeit = Fußreflexzonenmassage
    usw. anbietet.
    Was hält ihr davon? darf man das?

    War schon ein paar mal bei der Person und sie massiert wirklich spitze sie hat auch in deutschland eine Massageausbildung gemacht und immer wieder Kurse, aber eben keinen Heilmasseur, gewerblichen usw.

    Aber rechtens ist das ja eigentlich nicht oder?

    was haltet ihr davon?
     
  2. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio
    habe mal ne frage an dich..issèt ein ER(energetiker)DIE(massagen):D anbietet..
    Massagen als energiearbeit verkaufen?
     
  3. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    In Deutschland schon, wenn Du eine Ausbildung in Massage hast und deine Kunden darauf hinweist, dass Du auch Energetisch behandelst und die Dir die Erlaubnis unterschreiben. Dann darfst Du das, aber Du brauchst deren Erlaubnis und einen eigenen Raum dafür, was nichts mit der normalen Massage zutun hat.

    Wie es in Österreich aussieht weiß ich aber nicht!
     
  4. jupi

    jupi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    planetio
    woher weiss weißer rabe das user/in doori aus österreich ist...die frage ging an te-steller/in..:D
     
  5. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Weil es bei uns den Begriff Heilmasseur nicht gibt, aber in Österreich denkbar :D
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Wirklich fundierte Auskunft können dir wohl nur die entsprechenden öffentlichen Stellen geben. Wirtschaftskammer Österreich usw., oder auch die deutsche IHK (glaube ich??). :)

    LP
     
  7. Rait

    Rait Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Franken
    Naja, "Massage-Ausbildung" ist ja (leider) nicht gleich Massage-Ausbildung.
    Jeder kann in Deutschland "Wellnessmassagen" anbieten, da dieser Begriff nicht unter ein Schutzrecht fällt, ganz im Gegensatz zur Klassischen Massage (Therapie), Lymphdrainage, Bindegewebmassage... , für die man die Ausbildung zum Masseur(und medizinischen Bademeister) benötigt, bzw. zum Physiotherapeuten. Und selbst dann braucht man zumindest bei speziellen Formen noch entsprechend Fort-bzw. Weiterbildungen.
    Was die Kombi mit Energiearbeit betrifft... Well, da hat Weißer Rabe schon ganz richtig gesagt, dass Du hier in Deutschland für diese (zusätzliche) Behandlung auf jedenfall eine Einverständniserklärung unterschreiben lassen solltest (ob da jetzt eine Pflicht besteht... Weiss ich leider nicht) und eine Trennung brauchst zwischen den Räumlichkeiten (in manchen Bundesländern sogar incl. seperater Eingänge!).

    Meine Aussagen gelten, wie gesagt, nur für Deutschland ;).

    LG
    Rait
     
  8. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Pflicht ist es nicht, aber eine sehr gute Absicherung, wenn der Kunde einen dann verklagen möchte oder anderweitig ans Bein pinkeln will. Sobald man die Einverständniserklärung vorlegt ist die Sache meist vorbei.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich komme aus D und finde diese ganze "Energetikerausbildung und -zulassung" in Österreich eh schon mehr als fragwürdig. Kenne jemanden, der sich offiziell so bezeichnet und die Ausbildung bei einer abgehalftereten hardcore Eso Tussi (ehemalige Sekretären mit "Berufung") in versch. WE-Seminaren gemacht hat. Es scheint da keinerlei Qualitätsstandards oder Kontrollen zu geben, jeder kann machen wie er will. Das ist in meinen Augen ein extrem verwaschenes Berufsbild und erscheint mir eher unsolide. Dass jemand dann seine Rückenmassagen als Energiearbeit am Rücken anbietet ist doch naheliegend. In meinen Augen passt das zu der gesamten Energetiker-Geschichte.
    Vielleicht darf man bei euch nicht so ohne weiteres Massagen anbieten, aber er will es machen und nennt es dann einfach so.
    Fraglich ist halt wie fundiert seine Ausbildung war, ob er wirklich Ahnung hat von Anatomie, denn viele Menschen haben heute massive Schäden an Skelett, Muskeln oder Gelenken, so dass man mit einer Massage auch durchaus Schaden anrichten kann.
    Wenn du aber genau wissen willst, ob er seine Massagen so nennen darf, musst du wahrscheinlich bei irgendeinem Amt nachfragen. Wieso ist das eigentlich für dich so wichtig?

    R.
     
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.223
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Nun ja, was soll Energie in dem Zusammenhang überhaupt sein?

    Wenn man das esoterisch geklärt hat, dann kann man weiterschauen.

    Was ich selbst unter Energieübertragung verstehe ist mehr die telepathische
    Übertragung einer Empfindung, die sich für den anderen positiv anfühlen soll.
    Das ist schon möglich. Man kann auch den Körperkontakt dazu nutzen solche
    Empfindungen zu verstärken (das ist genauso, wie wenn man ein Bild zu Hilfe nimmt, um eine Verbindung aufzubauen, es inspiriert quasi die Vorstellungskraft). Der Effekt ist wohl eher psychisch. Ich würde nicht davon ausgehen, dass ich irgendwen wirklich heilen kann, aber ich habe es nie versucht.

    Wovon ich wenig halte sind diese ganzen "Patente" darauf, wie Reiki.
    Und teilweise wird wohl auch nur behauptet, dass man irgendeine Energie verschickt, ohne dass die Zielperson irgendwas merkt, oder es wird auch nur eingeredet.

    LG PsiSnake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen