1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mars ist jetzt im Skorpion!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Padmasambhava, 24. August 2012.

  1. Padmasambhava

    Padmasambhava Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Gestern um 17:25 MESZ hat Mars die Waage verlassen.
    Die Diplomatie ist beendet, es laufen nun die geheimdienstlichen Aktivitäten auf Hochtouren - wie jedesmal vor größeren Kriegshandlungen.
    Im Brennpunkt:
    Israel,Iran und Syrien.
    Desweiteren dürfte innerhalb der näheren Zukunft(Tage,Wochen) eine Insel Probleme bereiten- welcherart wird man dann sehen.
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Emaho, Guru!

    HUNG
    URGYEN YUL GYI NUB CHANG TSAM
    PEMA GESAR DONG PO LA
    YA TSEN CHOG GI NGO DRUB NYEY
    PEMA JUNG NEY GYE SU DRAG
    KHOR DU KHANDRO MONG PÖ KOR
    CHEG KYI JE SU DAG DRUB KYI
    CHIN GYI LOB CHIR SHEG SU SOL
    GURU PEMA SIDDHI HUNG


    Eine Insel? Wie genau kommst du auf diese Deutung?
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Da ist was dran, wie man auch hier im Forum gut beobachten kann.:zauberer1
    Allerdings fand ich Mars in Waage jetzt auch nicht besonders diplomatisch aber zumindest hatte er dort das Visier offen, im Skorpion finden die Aktivitäten im Untergrund statt.
    Im Skorpion fühlt Mars sich wohl, vielleicht kann er dort eher seine guten Eigenschaften entfalten, denn Mars symbolisiert ja nicht grundsätzlich nur die destruktiven Kräfte wie Wut, Zorn, Hass und Zerstörung.
    Wir werden sehen wie sich die nächsten 2 Monate entwickeln.
    Interessant, heute unter 0° Skorpion-Mars wurde das Urteil (Höchststrafe 21 Jahre, voll schuldfähig) im Fall Breivik gesprochen.
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.298
    Ort:
    Achtern Diek
    Ach ja, der liebe Mars; ich mag ihn. Er könnte Dir übrigens einmal Dein Leben retten, sollte Dir jemand z.B. nach dem Leben trachten.;)

    Im Skorpi kommt er in Kürze in Kontakt mit meinem R-Saturn. Auf die reizende Begegnung freue ich mich jetzt schon.:D


    LG
    Urajup
     
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    In Wirklichkeit steht Mars übrigens jetzt zusammen mit Saturn ganz in der Nähe von Spica im Sternbild Jungfrau :D
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Werbung:
    Ja, ja das ist so eine Sache mit der Wirklichkeit.... Die westliche Astrologie hat ihre eigene Wirklichkeit und in der steht Mars jetzt im Skorpion.:D
     
  7. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    Dann steht in Deiner Wirklichkeit Spica jetzt wohl auch im Skorpion? :D
     
  8. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Zumindest steht der Mars damit nicht mehr im Exil, was, aus meiner Sicht ein grosser Vorteil ist. Die marssche Kraft kann sich voll entfalten, und das durchaus auch zum Positiven. Es werden Nägel mit Köpfen gemacht.
    Da ich selbst auf der skorpionisch- plutonischen Ebene wandle und handle, kommt mir das gelegen; ich fühle mich gut damit.
    Es ist in meinen Augen eine positive Mars- Stellung.
     
  9. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Aus einem meteorologischen Zufall in der Antike entstand der umgangssprachliche Begriff „Hundstage“.

    Das Römische Reich ist verantwortlich für die Zeitansetzung (23. Juli bis 23. August) der Hundstage.
    Am Anfang der Römischen Königszeit erfolgte der sichtbare heliakische Aufgang von Sirius in Rom am 26. Juli;
    zu Zeiten von Julius Caesar im Jahr 46 v. Chr. am 1. August.

    Die Eigenbewegung des Sternbildes Canis Major (Großer Hund) und die Präzession der Erde sind dafür verantwortlich,
    dass sich die Zeit der Hundstage um etwa 4 Wochen verlagert hat. In Deutschland kann der heliakische Aufgang des Sirius
    erst frühestens ab dem 30. August beobachtet werden und ist damit jetzt ein Zeichen für den nahenden Herbstanfang.
    Entsprechend der alten Tradition werden aber immer noch die heißesten Wochen des Jahres als „Hundstage“ bezeichnet.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hundstage

    Trotz Präzession der Erde haben sich die Eisheiligen, die Schafskälte und die Hundstage nicht verschoben.
     
  10. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Stimmt, die Jahreszeiten haben sich nicht verschoben, nur die Sternbilder.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen