1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Maria eine Kerze gespendet

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Eristda, 30. Juli 2008.

  1. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.289
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Auf meinen Spaziergängen durch die Stadt gehe ich mitunter auch in verschiedene Kirchen.

    In der evanglischen existiert viel negative Energie, vor allem der dort begrabene Hexenverfolger Herzog Johann Casimir und die Martin-Luther-Statue (Luther predigte dort) strahlen sehr schädlich.

    So gehe ich manchmal zwecks spirituellem Kontakt doch lieber in die katholische.

    Und so war ich heute mal wieder dort. Es befindet sich in einem Nebenraum eine Grotte mit einer sehr schönen Marienstatue (Lourdesmadonna). Und so nahm ich eine Kerze, setzte sie in den vorgesehenen Ständer und gab ein paar Cent in die Kasse an der Wand.

    Daraufhin sprach dann eine "innere Stimme" zu mir, was für ein Anliegen ich doch hätte. Und so wandte ich mich an die Madonna und sprach zu ihr mental, diese Kerze ist für dich, meine geliebte Freundin.

    Denn Bittsteller gibt's jede Menge. Und meine Situation kennt man auch so.
     

  2. Ich frage mich ja, ob die Kirche für solche Beiträge auch etwas springen lässt ... :D


    Ich ging einmal in eine Kartause hinein - und siehe da, ich merkte, dass dort die Energie auch nicht so besonders ist ... ;)
     
  3. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.048
    Ort:
    burgenland.at
    im westen sind kirchen orte der inneren ruhe und der meditation.
    menschen kommen zusammen und bilden gemeinschaften.

    je mehr man sich gegen osten wendet, um so weniger wird auf eine solche zentrale stelle rücksicht genommen und die meditation erfolgt gar ohne gebäude, der einzelne mensch steht im mittelpunkt, begreift sich selbst, wesentlich geringer als der gesamte gottesbegriff, und endet in einem nichts.

    wer denkt da noch daran, wie ein christentum einst entstanden ist?
    etwa das verlagern der zuordnungen, als die samariter auf einem berg in galiläa ihre religiösen riten nachgegangen waren.
    oder des kaisers neue kleider von denen schon ein hans christian andersen zu erzählen wusste.
    und am ende, als es begann, da trennte man die daran beschäftigte gruppe, um gleichzeitig zwei örtlich unabhängige aufgaben zu bewältigen, glaubensarbeit zum einen, und zeremonie des letzten weges zum anderen - heute sagt man dazu einfach arbeitsteilung.
    hatte man aber gar das pech bei der generalprobe,
    sah sich unzulänglichkeiten im engsten vertrauten kreise gegenüber,
    dort wo man es bestimmt niemals erwartet hätte,
    dann war man sich sicher und konnte felsenfest behaupten,
    bei der premiere wird das bestimmt klappen!

    einfache weltliche handlungen aus dem alltag,
    auf denen dann erst ein religiös orientiertes verhalten aufbauen konnte.


    und ein :zauberer1
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    [​IMG]
     
  5. interessannte Überzeugung...



    Luther war ein Eingeweihter
    Dank ihm hat die katholische Kirche an Macht verloren


    aber das ist halt meine Überzeugung
    jedem das Seine gell?






    Ali:liebe1:
     
  6. schupferhex

    schupferhex Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:

    hallo

    hast du dich schon mal gefragt,wenn du da eine kerze angezündet hast?

    nach meinen erkenntniss,hatte jesus nie einen so innigen bezug zu seiner mutter gehabt.jedennfalls steht das nicht in der bibel.
    jemannd sagte mal zu jesus,deine mutter und deine schwestern und brüder stehen drausen.er sagte:meine mutter ,brüder und schwestern sind hier,alle die den willen des vaters tun sind meine brüder,schwestern und mütter.
    er sagte auch ,du sollst den vater im himmel anbeten,oder?
    ich halte nicht viel das sie so verehrt wird.
    auch von den wundern die man ihr zu sagt,sind bestimmt nicht von jesus leiblicher mutter.
    jesus sagte,es werde keine wunder mehr geben ,bis er kommt in herrlichkeit.

    tut mir leid,aber ich sehe es mal so.

    schupferhex
     
  7. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    jesus sagte,es werde keine wunder mehr geben ,bis er kommt in herrlichkeit.

    tut mir leid,aber ich sehe es mal so.


    ..wenn man noch keine wunder erlebt hat..glaubt man wohl auch nicht daran?

    ich danke Gott und meiner Seele das ich es erleben darf...;) :engel:
     
  8. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.468
    Ort:
    Wien

    Ist schon eine spezielle Atmosphäre in Kirchen - ich geh ab und an auch gern mal in eine.

    Eher zwecks der Kunst und der Architektur - ich find das alles sehr imposant und ich mag auch die Akustik da drin.

    Und natürlich die ganz eigenartige Stille und das Knacken der Bänke.


    :)
    Mandy
     
  9. schupferhex

    schupferhex Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Niederbayern
    hallo
    entschuldigung.eigentlich hast du recht,es gibt wunder!

    ich war mal wieder zu vorlaut,passiert mir des öffteren.

    schupferhex
     
  10. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Seltsam,
    dass von diesem Hexenverfolger immer noch negative Energie spürbar ist.

    Warum wurde er in einer christlichen Kirche begraben, da doch seine Taten bekannt sind??
    Weil er besonders viele Gebete braucht?

    Oder haben die evangelischen viel Geld von ihm bekommen?:ironie:

    Nehmts mir nicht übel.



    Lg :)
    Lumen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen