1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mann wird aus Badewanne gerettet, ich sehe zu.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Esogothiker, 20. Oktober 2007.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    was könnte nur mein heutiger Traum bedeuten: Ich war in einem Lokal etwas trinken. Später stehe ich mit anderen Leuten an einer Wand, mit Blick zu einem Bad. In diesem Bad liegt ein Mann schon länger ohnmächtig in der mit Wasser gefüllten Badewanne. Plötzlich stürmen ein paar Leute ins Bad. Die Leute können den Mann wiederbeleben, einer der Retter schaute ihm ins Ohr, machte auch drann rum. Dann tragen die Leute den Mann mit einem weissen Tuch raus, was etwa so gross war wie ein Betttuch. Dann sagt einer der Männer zu mir, das ich den Mann in der ?Bahn gut ausgefragt habe, und wiedererkann habe.

    Was bedeutet der Rettungstraum?

    LG Peter
     
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.060
    Ort:
    burgenland.at
    hallo Esogothiker,

    bilder sind eine ältere sprache in unserem denken als worte.

    in worten mit bildern deckend ergibt das:


    DU HAST IHN WIEDERERKANNT. (4)

    DEN IN DER BAHN HAST DU GUT AUSGEFRAGT. (8)

    und

    DEN IN DER BAHN HAST DU GUT AUSGEFRAGT. (8)

    DU HAST IHN WIEDERERKANNT. (4)

    im ersten teil sind es zwei getrennte sätze,
    im zweiten können sie durch ein komma zusammengesetzt werden.

    die eisenbahn hat es im mittelalter nicht gegeben (gothik).

    die auferstehungsfrage ist ein zentrales glaubensthema in europa.
    du glaubst nicht an die mystischen auslegungen,
    sondern erklärst es dir naturwissenschaftlich
    mit der verschwörungstheorie einer bruderschaft in der hinterhand.
    du bist nicht direkt daran beteiligt.

    aber, du bist sehr nahe an der CD, könnte man sagen.

    also: auferstehung im körperlichen sinne - ja, aber zu einem früheren zeitpunkt. (getränke, wie frisches blut, unmittelbarkeit wird symbolisiert).
    am ende war es halt ein einfaches begräbnis. mit der verlegung zur traditionellen richtigen ruhestätte in der engeren heimat des verstorbenen.

    eingebettet in deiner denkweise hast du von aussen eine antwort in "deiner sprache" erhalten kann man sagen. wer alles nicht als absender in frage kommt wurde auch genannt. bleiben also noch genug möglichkeiten offen.

    und ein :weihna2
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus Teigabid,

    vielen Dank für Dein Versuch, mein Traum zu deuten, aber irgendwie werde ich nicht ganz schlau. Wäre gut, wenn Du mir auf die Sprünge helfen könntest.

    Was für eine CD meinst DU?

    LG Peter
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.060
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    hallo Esogothiker!

    du schreibst eigentlich:

    "Dann sagt einer der Männer zu mir,
    das ich den Mann in der ?Bahn gut ausgefragt habe,
    und wiedererkann habe."


    vorne ist das gespräch in der bar.
    bahn - bar - bad gleichen sich in der wortform.
    die namen HEINRICH und KONRAD sind möglich.

    in einer unterhaltung verwendest du eher die fragende und wissende haltung.
    das ist nicht übel, aber du bist damit nicht ganz zufrieden.

    viel lieber würdest zu erzählen:
    "im traum habe ich das und jenes gesehen,
    danach habe ich es so ähnlich wirklich erlebt,
    aber das ding war dann nicht blau, sondern rot."


    nun ist das nicht dein ding,
    und im traum bekommst du die info,
    das ist ok, zuerst einmal fragen.

    im zweiten teil bist du ein beobachter,
    deine wahrnehmung steht auf dem prüfstand, sozusagen.
    ein bild zeigt jemanden in der wanne,
    das zweite bild zeigt die bergung.
    du hast festgestellt,
    es ist eine person, nicht deine, sondern eine andere,
    in zwei bildern hast die die gleichheit festgestellt.
    wohlfühlen und gefahren werden gemeinsam dargestellt.

    weitere und andere bilder dieser art in deinen träumen sind sehr wahrscheinlich.
    sie werden genährt von der beteiligung mehrerer seelenelemente möchte ich einmal sagen, was dann zwar in der person als einzahl zu bemerken sein wird, wie hier, aber es ist eine gemeinschaft. ebenso sind mehrere botschaften von mehreren seelenelementen denkbar, die bildhafte darstellung haben. verstärkt durch deine eigene kraftvolle seele.
    eine sprachliche verständigung ist relativ einfach,
    darin kann eine einfache kommunikation dargestellt werden,
    im verhältnis 1 : 1, was sender und empfänger betrifft.

    das sind interessante erfahrungswerte, gleichen sich deiner situation und deinen verwendeten symbolen an, kann ich nur wärmstens empfehlen.

    also, keine scheu oder gar angst.
    aber das hast du ohnehin nicht.

    und ein :weihna2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen