1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mann ohne Kopf

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Twilight_Zone, 28. März 2006.

  1. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Einen schönen und sonnigen Dienstagmorgen wünsche ich euch :liebe1:

    Heute Nacht hatte ich einen verrückten Traum. Leider ist mir nur eine Sequenz in Erinnerung geblieben...

    Ich fuhr mit dem Fahrrad auf einem Feldweg. Am Wegesrand waren Bäume. Ein paar Meter vor mir sah ich einen Mann. Ich hatte ein unwohles Gefühl und traute mich nicht an ihm vorbei zu fahren, dann sah ich allerdings, dass dieser Mann kopflos war und ich dachte "der merkt sicher gar nicht, dass ich an ihm vorbei fahre, denn ohne Kopf kann er mich ja gar nicht hören". Ich fuhr also los und als ich an dem Mann vorbei fuhr, wankte der auf meine Seite. Ich erschrak im ersten Moment, aber dann sprach ich ihn einfach an und fragte ihn, wie man ohne Kopf so im Leben "klar" kommt. Dann war ich plötzlich woanders und dieser Mann war auch dort. Diesmal hatte er seinen Kopf wieder und wir unterhielten uns intensiv. Leider erinnere ich mich nicht mehr über was?!?

    ... das war ja ein Traum. Schade, dass ich mich nicht mehr an alles erinnere.

    Was denkt ihr über diesen Traum?

    Einen schönen Dientag wünsche ich euch allen noch!!!
     
  2. daredevil

    daredevil Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,
    ich bin noch nicht allzu lange hier.Würde mich gern zu deinem Traum äussern.

    Wenn man in einem Traum mit dem Fahrrad fährt,zeigt sich darin das Bedürfnis,persönlichen Bemühungen und Motiven Aufmerksamkeit zu schenken.

    Auf der psychologischen Ebene sucht der Träumende vielleicht Freiheit ohne Verantwortung,denn ein Fahrrad verweist auf Jugend .

    Der Baum symbolisiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde.
    Er zeigt auch die Verwurzelung zwischen dem Menschen und der Erde an.

    Der Mann im Traum symbolisiert deine männliche Seite.

    Der Kopf wird als Hauptteil des Körpers betrachtet.Er stellt Macht und Weisheit dar,weil er der Sitz der Lebenskraft ist.
    Wenn ein Traum von einem Kopf handelt,dann verlangt dies vom Träumenden ,sehr sorgfältig darauf zu achten,wie er sowohl mit Intelligenz als auch mit Torheit umgeht.

    Also für mich sieht es so aus ,als ob du dir deiner männliche Seite(dominante,logische Seite) langsam bewusst wirst .
    Du scheinst sie zu integrieren und als einen Teil von dir zu akzeptieren.

    Viele liebe Grüße
    daredevil :blume:
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Liebe Twilight, ich hatte auch mal einen Traum von einem Mann ohne Kopf. :zauberer1
    Es war eine Eigenschaft, die ich von meinem Vater übernommen hatte. Eine eigentlich neutrale Eigenschaft, die aber für mich völlig unpassend ist. Das war aber schon in einer Zeit passiert, an die ich keine bewusste Erinnerung habe. Ich habe meinen inneren Vater dann aufgefordert, seinen Kopf aufzusetzen und habe mich ihm gestellt. Im Laufe der nächsten Tage, Wochen, Monate hat sich viel bei mir, in meinem Inneren, zum Positiven verändert.

    Liebe Grüße! Alice
     
  4. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Liebe(r) Daredevil

    Liebe Unterwegs

    Vielen Dank für euer Feedback. Es ist immer sehr hilfreich und schön von euch hier zu lesen :liebe1:

    @Unterwegs:
    In meinem Traum habe ich an dem Mann keine Eigenschaft wahrgenommen, wahrscheinlich kann ich mich bloss nicht daran erinnern, leider fällt mir auch nicht mehr ein über was wir gesprochen haben...

    Das ist ja wunderbar und freut mich sehr :liebe1:


    In diesem Zusammenhang würde ich gerne kurz von meinem letzten Traum berichten. Da gibt es vielleicht einen Zusammenhang? Vielleicht mögt ihr mir eure Meinung dazu schreiben.

    Ich war auf einer Feier, ich glaube es war sogar mein Geburtstag. Dort war auch ein langjähriger guter Freund (platonisch) von mir. Der wich mir nicht von der Seite und ich fühlte mich fast bedrängt von ihm. In einer günstigen Minute konnte ich mich unbemerkt wegschleichen, um auf die Toilette zu gehen. Ich wollte aber nicht die erstbeste Toilette nehmen, sondern suchte eine bestimmte. Auf dem Weg zur Toilette traf ich ein Mädchen. Sie gab mir eine Frucht zu essen und war dann wieder weg. Plötzlich war mein guter Freund wieder da. Er belästigte mich "sexuell" und ich wollte ihm klar machen, dass er das nicht machen soll. Schließlich waren wir beide in einer glücklichen Beziehung und ich wollte das nicht. Ich fühlte mich einerseits bedrängt, aber andererseits wollte ich ihn auch nicht verletzen, aber ich wollte ihm klar machen, dass unsere Freundschaft rein platonischer Natur ist. Dann wachte ich auf.
     
  5. daredevil

    daredevil Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Twilight zone,

    Die Geburtstagsfeier könnte für einen Neuanfang stehen.

    Dein Freund könnte im Traum deinen Beschützer darstellen.Allerdings scheinst du im Traum nicht sehr begeistert davon zu sein.

    Die Toilette im Traum kann jedoch auch das Bedürfnis des Träumenden nach Intimität und den Wunsch ausdrücken,seinen Gefühlen in den eigenen vier Wänden freien Lauf zu lassen.

    Das Mädchen könnte eine Eigenschaft von dir darstellen.

    Die Frucht weist auf einen kurz bevorstehenden Neuanfang hin.
    Spirituell steht sie für Schaffenskraft.

    Etwas essen steht für Bedürfnisbefriedigung.
    Vielleicht fehlt dir in deinem Leben ein wichtiger Nährstoff oder ein Feedback?

    Vielleicht kommst du hiermit bei deiner Deutung etwas weiter?

    Viele Grüße
    daredevil:winken5:
     
  6. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Es muss ja auch keine Eigenschaft sein, aber vorstellen könnte ich es mir schon, liebe Twilight. :liebe1: Es ist wohl so, dass dein Unterbewusstsein jetzt einige Dinge gerade rückt, was sich positiv auswirken wird.

    Hey, du vertraust doch deinem langjährigen Freund! Das ist doch dann ein Teil von dir, dem du auch im Traum vertrauen kannst. Leg doch deine Bedenken einfach mal zur Seite, denn es betrifft deine Beziehung in der Wirklichkeit nicht. Es sind Teile deiner Selbst, die du agieren lässt.
     
  7. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo,

    vielleicht sagt der Traum auch einfach nur:
    manchmal kann man ruhig seinen Kopf vergessen (=Verstand) und kommt dennoch klar mit dem Leben.
    Später kann man den Kopf dann wieder "aufsetzen" und über die Erfahrungen reden bzw. sie auch weitergeben.

    ??

    Nahatkami
     
  8. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Ich danke euch allen ganz h:liebe1:rzlich, dass ihr mir auf meinem Weg zu mir selbst so wunderbar helft!!!

    DANKE DANKE DANKE :)

    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

    Alles Liebe, eure Twilight_Zone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen