1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mann-Nackter Oberkörper-ohne Gesicht mit zugenähtem Mund

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von IZABELLA, 8. März 2009.

  1. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Traumdeuter,

    könnt ihr das deuten?, ich wäre sehr dankbar:

    Liege auf meiner Couch und werde wach, da ich höre wie der Schlüssel im Haustürschloß gedreht wird, als ob Jemand nach Hause kommt. Ich bin mir sicher es ist mein Mann.
    Drehe meinen Kopf um zur Wohnzimmertüre zu sehen. Im Türrahmen des Wohnzimmers steht ein Mann mit nacktem Oberkörper, einer gefleckten Militärkampfhose, Militärstiefeln, ohne Gesicht mit zugenähtem Mund (es sah so aus als ob die Haut des ganzen Gesichts über dem Mund zusammengezogen und dann zugenäht war).

    Ich war vor Schock von der Couch aufgesprungen und stolperte rückwärts und fiel hin, dabei sah ich, dass mein Körper noch immer auf der Couch liegt!!
    Dies wiederholte sich noch 2 mal bevor ich wirklich munter wurde in meinem Körper mit meinem Körper.

    Ich bin über Beides total geschockt: den Mann und das ich meinen Körper so da liegen sah.:(

    Danke

    AL

    Iza.
     
  2. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Liebe Izabella,

    zunächst einmal möcht ich mich den beiden Hauptpersonen in deinem Traum widmen.

    Du selbst liegst auf der Couch. Hier betrachtest du deine weibliche Seite in dir, nämlich die unbewußten Schattenanteile in dir, die erkannt und ins Bewußtsein befördert werden wollen. Dass du auf der Couch liegst und vorerst noch schläfst zeigt, dass du ein gewisses Ruhebedürfnis hast, bist im Moment einfach zu müde, um dir die bisher unbekannten Seiten anzusehen und auszuleben. Doch keine Chance, der Mann an deiner Seite, will dir so Manches mitteilen.

    Der Mann im Traum stellt deine eigenen männlichen Anteile in dir dar. Damit setzen wir vor allem ganz allgemein die Handlungsfähigkeit in der physischen Welt (wie z. B. Denkvermögen, Sprache und Bewegung) in Verbindung, aber auch Kraft, Schutz, Durchsetzung, Verantwortung sollen männliche Eigenschaften darstellen.

    Wie präsentiert sich nun deine männliche Seite:

    Das Gesicht zeigt im allgemeinen deine seelische Verfassung, deine Selbsteinschätzung und -achtung, zeigt deine Identität sowie Willens- und Intuitionskraft. Frage: welche Erscheinung hast du selbst anhand des Gesichtes des Mannes? Du siehst im Traum an sich nur einen Umriss, weder Augen noch Nase sind vorhanden. Schau mal, welche Sinne werden von dir nicht gelebt? Selbst der Mund ist zugenäht!
    Kein Gesicht zu sehen ist eigentlich eine Warnung, dass in unserer Psyche etwas nicht in Ordnung ist. Ausserdem: eigene Leistungen sollten mehr in den Vordergrund gerückt werden bzw. profiliert werden.

    Der Mund steht für folgende Sachverhalte:
    Ernährung (seelische): was bist du bereit aufzunehmen?, wie nimmst du äußere Eindrücke auf?
    Mitteilungsbedürfnisse: was bist du bereit auszudrücken?
    Hier geht es vor allem um Gefühle und Gedanken sowie um die Wechselbeziehung zu anderen Menschen.
    Noch ein Gedankenansatz: erotische Bedürfnisse: verfl..... und zugenäht?

    Nacktheit symbolisiert einerseits eine seelische Entblössung; ohne Fassade; andererseits kann man auch Offenheit, Ehrlichkeit und Reinheit sehen. Gut das ist mal die eine Feststellung, diese macht aber erst Sinn, wenn wir betrachten, was bedeckt bleiben soll.

    Beschäftigen wir uns zuerst mit Militärbekleidung. Diese zeigt einfach eine gewisse Strenge, Disziplin, fragwüridigen Schutz. Was versteckt sich hinter dieser strengen Fassade? Fassade = wie soll es für andere wirken = Täuschungsabsichten.
    Eine Hose im Traum zeigt folgende Themen auf:
    - Einstellung zu unserem Körper und zu unserer Sexualität (erotische Wünsche)
    - Einengung im Körperlichen, weibliche Emanzipation
    - Beziehungs- oder Eherivalitäten ("wer hat die Hose an?")

    Zurück zu deiner weiblichen Seite: du springst erschrocken von deiner Couch auf, stolperst rückwärts : fallen bedeutet üblicherweise den Wunsch, sich fallen zu lassen (im Sinne von Hingabe, würde in weiterer Folge einen Übergang zu einem neuen Lebensabschnitt bedeuten), stolpern ist holprig fallen - bildlich gesprochen, doch rückwärts bedeutet es ein regressives (rückläufiges) Verhalten. Regressives Verhalten ist oftmals begründet mit Ängsten aber auch mit der Tatsache, dass notwendige Lernschritte noch nicht erledigt wurden.

    Sieh an, und da stellst du plötzlich im Traum fest, dass dein Körper liegen bleibt, während deine Seele rückwärts stolpert, Wiederholung inklusive. Was könnte man daraus rückschließen? Der Körper ist müde, im Innersten hast du Angst, die nächsten Schritte (die kommende Entwicklung) nicht zu schaffen, vielleicht auch deshalb, weil ganz einfach ein Rückblick notwendig ist. Mit diesem Rückblick wirst du auch gut erkennen, was du jetzt gezielt erledigen musst. Danach gehts auf in neue Dimensionen!! - Das schaffst du auch, liebe Izabella, sei getrost, musst dich nur trauen. Noch Fragen oder Unklarheiten, dann melde dich.

    Wünsche dir alles Gute und viel Kraft, hoizhex:umarmen:
     
  3. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    Liebe hoizhex,

    vielen Dank für deine Deutung, ich habe sie sehr gut verstanden und sie passt auf meine damalige Lebensituation. Wohl bin ich auf dem Weg......

    Alles Liebe:umarmen::kiss4:

    Iza.
     

Diese Seite empfehlen