1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Manipulation - verwerflich oder überlebensnotwendig?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Leilani, 27. August 2006.

?

Wie normal ist Manipulation?

  1. ist total verwerflich, muss man als ehrlicher Mensch immer vermeiden

    10 Stimme(n)
    37,0%
  2. ist ganz normal

    13 Stimme(n)
    48,1%
  3. ohne Manipulation kann man auf dieser Welt nichts Großes erreichen

    2 Stimme(n)
    7,4%
  4. ich manipuliere wo ich nur kann

    2 Stimme(n)
    7,4%
  1. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Werbung:
    Dass jeder manipuliert und manipuliert wird ist bis zu einem gewissen Grad ja wohl ganz normal und gehört dazu.
    Das meiste passiert ja wohl auch unbewusst.

    Wie ist das aber in der Politik, in großen Firmen, in der Werbung?
    In vielen Bereichen wird immer bewusster manipuliert, jeder psychologische Trick wird genützt.

    Ich lese gerade ein Buch von Robert Greene: Die 48 Gesetze der Macht.

    In Wahrheit ist es eine detailierte Anleitung zur Manipulation, eine "Aufforderung" andere Menschen zu manipulieren, so zu hintergehen und benutzen, zu beeinflussen, dass man sein Ziel erreicht.
    Hauptsächlich geht es hier darum, wie man sich verhält, wenn man eine Machtposition anstrebt.

    Einerseits faszieniert mich das Thema sehr, (mich hat auch das Thema Werbepsychologie schon immer sehr gereizt), gleichzeitig finde ich die "Tipps" aber auch sehr erschreckend - die Umsetzung der meisten Vorschläge könnte ich mit meinem Gewissen und meiner Menschlichkeit nie vereinbaren.

    Aber trotzdem geht eine Faszination davon aus, andere Leute dazu zu bringen zu tun was ich will (Ich leide schon ziemlich darunter, dass in dieser Welt kaum jemand tut was ICH will :ironie: - oft nicht einmal ich selbst!)
    Gleichzeitig wehre ich mich selbst sehr dagegen manipuliert zu werden.

    Oft frage ich mich: Gibt es einen Weg nach ganz oben ohne Manipulation und Tricks? Kann man "an die Spitze" (wo auch immer das sein mag) kommen, nur mit Ehrlichkeit und Offenheit und guten Zielen?
    Und wann genau beginnt Ehrlichkeit zu Manipulation zu werden?

    Alles Liebe
    Leilani
     
  2. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Kannst Du das mal genauer erklären, was Du mit "an die Spitze" meinst ?
    Und von was die Spitze ?

    Meinst Du eine Stellung in der Industriegesellschaft ? oder oder oder....

    LGA
     
  3. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    "An die Spitze" hab ich deshalb unter Anführungsstriche gesetzt, weil es egal ist, welche "Spitze".

    Ich mein damit egal ob Bundeskanzler, Parteiführer, Firmenchef, Abteilungsleiter, oder auch nur "Bandenführer" in einer Jugendbande, ...
    Einfach derjenige der das Kommando hat - in kleinen Bereichen und Gruppen genauso wie in der Politik, Industrie,.....
     
  4. chrimeo

    chrimeo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    20
    Hallo Leilani!

    Manipulation ist für mich vor allem die vorgetäuschte Entscheidungsabnahme durch dritte. Menschen, die sich nicht entscheiden können dieses oder jenes Produkt zu kaufen, dieses oder jenes zu tun oder zu lassen wird die Entscheidung "abgenommen". Abgenommen in Anführungsstriche deshalb weil in Wirklichkeit niemand Dir eine Entscheidung abnehmen kann. Jeder muss sich ständig für etwas entscheiden oder sich dafür entscheiden sich für nichts zu entscheiden, was aber auch eine Entscheidung ist. Man kann sich also nicht nicht entscheiden. Der Manipulator übernimmt für Dich das Denken, bist Du erkannt hast wer Du wirklich bist und Deine Entscheidungen aufgrund Deines Wissens und Deiner Erfahrungen triffst und nicht aufgrund des Wissens und der Erfahrungen anderer. Manipulation ist ein wichtiges Werkzeug der Seele auf dem Weg zum Absoluten, wohin alle Seelen vom Relativen aus hinstreben, denn Sie erkennt dadurch die Möglichkeit der Wahl.



    Chris





    --- wir waren nie getrennt ---
     
  5. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Man wird manipuliert ohne sich dessen bewusst zu werden. jeder von uns , Tag für Tag.Die Möglichkeiten der Wahl werden ja aufgrund von Manipulationen einegschränkt , OHNe wir uns dessen bewusstwerden. das genau ist ja das teufliche daran.
    Und ich denke nein, es ist nicht möglich irgendwo an die "spitze" (sofern du diese einschränkungen machst) zu kommen.
     
  6. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Also ganz "weltlich" gemeint. :)
    Klar kann man da mit Manipulation hinkommen, iss abaa nich gut...
    Und zwischen Bundeskanzler und Jugendbande liegen Welten, so auch in der Stärke der Manipulation.
    Der noch nicht Bundeskanzler müsste die Wahlergebnisse manipulieren etc. etc. Normalerweise kommt man da nicht ohne Einladung ´hin, aber den Erhalt der Einladung könnte man manipulieren, ähh denk ich, glaub ich...

    Am besten, Du baust Dir Deinen eigenen Staat und bist da einfach Spitze, ähhh die Spitze..., ähhh spitz.
    Nur ein Witz :)

    Grüße Akwaabawitz
     
  7. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    ..:weihna1
    Manipulation läuft etwas subtiler ab, als mit dem holzhammer.
     
  8. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Da hast Du wohl recht. Erzähl doch mal.....bitte.....
     
  9. Sitanka

    Sitanka Guest

    also ich finde es nicht gut menschen zu manipulieren, zumindest absichtlich. es ist schon möglich, dass man mal unbewusst manipuliert, aber wenn mir jemals jemand so was sagen würde, dann würde ich anfangen an mir zu arbeiten. denn manipulation ist respektlos und wir sollten alle ein wenig respektvoller miteinander umgehen.
     
  10. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    sicher kann man durch manipulation an die spitze kommen,manchmal besser und schneller als ohne,deswegen gibt es sie ja vielleicht auch. es ist einfach..wieso manipuliert man,also aus welchen gründen.damit ich besser dastehe als ich eigentlich dürfte?damit ich mich ernähren kann? aus welchen gründen ist für mich eher die frage..und was es fbei anderen für auswirkungen haben könnte
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen