1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Manipulation durch sogenannte Heilerin

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Traube, 31. Juli 2015.

  1. Traube

    Traube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Bitte entschuldigt, falls ich im falschen Forum schreibe, aber mit Schamanen habe ich bereits Erfahrung gemacht und denke, ihr könnt mir am besten helfen.
    Mein Problem ist folgendes: Mein Freund hat sich mit einer sogenannten Heilerin angefreundet und eine angebliche Chakrenvertikalisierung bei ihr gemacht. Dabei passiert eine Reinigung, die bis in alte Leben reicht, alte Muster werden gelöst.
    Tja, nun ist mein Freund nach diesem Seminar nach Hause gekommen und meinte plötzlich dass er mich und unsere Tochter verlassen will. Das war nun vor einem Monat.
    Seither nimmt er mich überhaupt nicht mehr wahr. Es ist, als würde er durch mich hindurchschauen :-(
    Aus beruflichen Gründen hat er immer wieder mit dieser Frau zu tun, wenn er länger unterwegs ist schläft er auch bei ihr im Gästezimmer, es ist also viel Kontakt zu ihr da.
    Jetzt ist es so, dass ihm gesagt wurde, er muss jetzt mit mir abschliessen und innerhalb weniger Tage aus unserer gemeinsamen Wohnung ausziehen, sonst hätte das irgendwelche Auswirkungen. Eine Wohnung ganz in ihrer Nähe wurde für ihn schon organisiert.
    Ein paar Tage nach seiner Chakrenvertikalisierung hatte ich einen Termin bei einer Schamanin, die zur Zeit aber sehr schwer erreichbar ist weil sie viel unterwegs ist. Die hat, als sie an diese Heilerin dachte, sofort eine Gänsehaut bekommen und ihr war eiskalt. Sie meint er wird manipuliert und ist geblendet von dieser Heilerin und kann mich dadurch gar nicht mehr sehen.
    Ich weiß jetzt nicht mehr was ich tun kann. Ich kann ihm nicht sagen, dass er manipuliert wird, denn das würde er mir nie glauben und ihn nur noch mehr in ihre Richtung treiben.
    Ich habe ihm nur gesagt er soll sich schützen vor fremden Energien und er soll sich erden.
    Aber ich kann und will das nicht so einfach hinnehmen, ich weiß ja nicht was sie noch alles vor hat?
    Vielleicht könnt ihr mir helfen?
    lg Traube
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Wie stellst du dir denn diese Hilfe vor?
     
  3. Traube

    Traube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Hallo Grey.
    Ehrlich gesagt weiß ich es nicht.
    Ich würde ihm gerne helfen, will, dass er die Augen aufmacht, dass er wieder er selbst ist. Aber ich habe keine Ahnung wie.
     
  4. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -

    Der erste Teil hört sich für mich wie eine simple Affäre an.
     
    Lucia, Amarok und Waldkraut gefällt das.
  5. Traube

    Traube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Ich denke nicht dass da nur eine Affäre dahintersteckt. Diese Frau hat auch einen Lebenspartner. In ihre Nähe zieht er jetzt weil er da wirklich viele Aufträge hat, das hat also berufliche Gründe. Deshalb ist er auch mit ihr in Kontakt gekommen.
     
  6. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.018
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Vielleicht ist ihm aber durch diese Heilen auch nur klar geworden, wer er ist, was er will und vor allem was er NICHT will.
     
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Im Grunde bleibt dir nichts, als alles erstmal so geschehen zu lassen...alle Versuche, ihn zu halten, im die Augen öffnen zu wollen, werden nur negativ aufgefasst werden können. Schütze dich und deine Tochter, in dem du die nötige Ruhe bewahrst. Verhalte dich so, daß er ( und evtl. auch deine Tochter ) dir später keine Vorwürfe machen kann. Dazu braucht es viel Kraft und Zurückhaltung, würde sich aber lohnen. Kämpfen ist keine Option.
    Mehr Rat scheint mir nicht möglich, denn wir kennen ja dich und deine Lebensumstände auch nicht.
     
    Loop, Ahorn, Waldkraut und 2 anderen gefällt das.
  8. Sannam

    Sannam Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    2.052
    Ach, Blödsinn, das ist doch das übliche Geschwätz.

    Das Böse an modernen Esoterikern ist immer die Tatsache, dass sie diesen eklatanten Mangel an Moral und Verantwortungsgefühl in ihre "Selbsterkenntnis"-Geschichten unhinterfragt übernehmen. Der Kerl hat ein Kind gezeugt, und es ist nur natürlich, dass es Mühe macht, so Eines aufzuziehen, wie es auch logisch ist, dass so ein Arbeitsaufwand Partnerschaften belastet.
    Ich halte das für einen wirklich bösen Irrtum der sogenannten "Esoterik", wenn sie im Endeffekt den Leuten unter dem Schlagwort "Reinigung" im Wesentlichen bloß erzählt, was der Konsummarkt ihnen auch erzählen möchte: Dass sie frei sind, zu genießen, wonach auch immer der Sinn ihnen gerade steht, und sich um Konsequenzen nicht scheren brauchen/sollen. Von "karmischen Schulden" wird man generalisiert freigesprochen, und braucht sich um etwaige Verantwortung keine Gedanken mehr machen.
    Wenn allerdings die Manifestation der karmischen Schulden nunmal gerade neun Jahre alt ist, und sich irgendjemand um sie kümmern muss, ist das schon logisch, dass es "befreiend" ist, sie los zu werden, und die Mutter gleich dazu. Angemessen ist es deswegen noch lange nicht.

    Tja, so ist das eben, Entscheidungen, durch die man Belastungen auf sich nimmt, mögen schonmal dazu führen, dass man Abstriche machen muss. Aber wenn man die Entscheidung "Kind" mal getroffen hat, bzw. dafür verantwortlich zeichnet, hat man die gefälligst auch wahrzunehmen. Ob man das will oder nicht - und nicht wollen tun da ziemlich Viele.

    Ich würde mir ja gut überlegen, ob ich jemanden, den ich noch mit Samthandschuhen anpacken "muss", während er mitten dabei ist, sich aus der Affäre zu ziehen (haha), überhaupt als Partner zurück haben will. Was der braucht, ist kein Hinweis darauf, dass er "manipuliert" wird, sondern den Hintern versohlt für seinen Egoismus.

    Auf jeden Fall solltest du zusehen und sicherstellen, dass er seinen Unterhalt zahlt @Traube. Wenn du ihn unbedingt zurückhaben willst und denkst, dass das noch etwas werden könnte, sollte das vielleicht erstmal eine "weiche" Forderung sein, soll heißen, als Selbstverständlichkeit angenommen mal da hingeworfen werden, dass du das-und-das künftig ja dann für das Kind zu bekommen hast.
    Auf der anderen Seite isses halt schon so, dass man hätte heiraten können, wenn man fürs Kindergroßziehen den Plan gehabt hätte, zusammen zu bleiben. Da du ihn "mein Freund" nennst, habt ihr das offensichtlich nicht getan. Und damit steht für mich eigentlich im Raum, dass eigentlich auch gar nicht wirklich geplant war, dass ihr mehr als einen Lebensabschnitt miteinander verbringen wolltet. Wenn der jetzt vorbei ist - gut, sei das so. Sieh aber bloß zu, dass er seiner Verantwortung als Vater mindestens finanziell nachkommt. Wenn man ihn über sein Konto auf die Erde zurückholen muss, dann sei das so - aber für sowas gibt's im deutschsprachigen Raum für gewöhnlich Gesetze.
     
    Loop, Ahorn, Icelady und 2 anderen gefällt das.
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Ich vermute mal, er ist die ganze Zeit "er selbst". Falls nicht, hast du besser einiges Geld auf dem Bankkonto. Denn eine Reinigung von "Manipulationen" kann, wenn es denn überhaupt in den schamanischen/magischen Bereich geht, in einen Kampf mit dem Urheber/ der Urheberin münden.
     
    SoulCat gefällt das.
  10. Traube

    Traube Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!
    @Sannam: er ist nicht der leibliche Vater unserer Tochter, er ist ihr "Herzenspapa".
    @sibel: Das mache ich auch. Besonders im Hinblick auf unsere Tochter übe ich mich zur Zeit sehr in Zurückhaltung.
    Es geht mir nicht nur darum, ihn zu halten. Vielleicht muss es ja so sein, wie es gerade passiert. Vielleicht muss er da durch? Aber ich (und nicht nur ich) merke, dass er im Moment nicht er selbst ist. Es scheint, als ob er vernebelt wäre und nicht klar sehen kann.
     
    SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen