1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

manifestierung meiner negativen gedanken

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von guiseppe, 14. Januar 2009.

  1. guiseppe

    guiseppe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    hallo,

    ich habe grade was interessantes hier im forum gelesen.

    bisher habe ich gedacht dass ich verflucht bin aber mittlerweile denke ich dass sich meinen negativen gedanken manifestieren und mir so dass leben schwer macht. gerade beim beruf oder in meiner umwelt.

    wenn ich zum beispiel irgendetwas sage oder denke wird das real. kann man da was da gegen machen. der eine oder die andere wird jetzt schreiben dass ich einfach positiv denken soll aber das schwerer als man denkt.
     
  2. Winterdistel

    Winterdistel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Wien
    Tja, auch wenn du's nicht gerne hörst, so kann ich dir zumindest sagen: 36 Jahre lang war ich Zyniker und Zweckpessimist. Seit ca. 4 Monaten versuche ich es mit dem 'positiv Denken'. Das Schwierigste dabei ist, dass man sich dabei nicht verkrampft, sondern es wirklich von innen kommt. Und dass man dabei nichts erwartet. Ja, das klingt wie ein Widerspruch, aber es ist so. Im Endeffekt ist es ein "Ich wünsche mir das Beste, erwarte nichts und akzeptiere alles". Oder anders ausgedrückt: das Urvertrauen stärken. Zum lächelnden Buddha werden. Nicht mehr ärgern. Nicht mehr frustriert sein. Das Leben genießen, wie es kommt.

    Wie gesagt - 36 Jahre versus 4 Monate. Ich bin grad erst am Anfang, aber ich sehe beeindruckende Erfolge, die ich nie im Leben erwartet hätte.
     
  3. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Lach, welcher Thread könnte das jetzt wohl gewesen sein...

    Was Du machen solltest ist gucken, woher diese sog. negativen Gedanken kommen, ihren Ursprung ergründen. Die kommen ja nicht aus heiterem Himmel...

    Klar ist das schwer, denn die Vergangenheit bindet und der Knoten ist verdammt gut...

    Soweit...

    Gruß
    Andreas
     
  4. Seyla

    Seyla Guest

    Hallo guiseppe;

    Empfindest du dich selbst als negativen Menschen?

    Real wird nur das wo deine Gedanken mit deiner Empfindung im gleichen Takt schwingen,..d.h. empfindest du dich als Versager, dann denkst du, du bist einer,..dann erwartest du unbewußt das es schief läuft, was du dir vorgenommen hast...obwohl du bewußt sicher eine pos. Wendung erwartest.

    Wir leben in Resonanz mit allem....begegnest du Menschen dann docken sie unbewußt an deine Empfindung an, und du an ihre...steht dort negativ dann ergibt sich daraus die Folge.

    Schaue mal bei deinen Empfindungen nach,,,woher sie stammen?
    Was hat dich zu dem gemacht was du jetzt bist?
    Willst du so bleiben,...oder willt du frei werden?

    lg Seyla***
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Hallo Guiseppe,

    :) du kannst Gedanken lesen......:

    Klar ist das nicht einfach, aber wenn du dir Mühe gibst und v.a. weißt, dass das positive denken funktioniert, dann kannst du es schaffen.

    Da gehört genauso Übung dazu, wie z.B. Schreiben-Lernen in der Schule.
    Aber wenn du dabei bleibst, wird es von Tag zu Tag einfacher ;)

    lg, Diana
     
  6. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo Winterdistel;

    Wünschst du dir was du nicht bist,..zeigt dies den Mangel in dir.-...die Erwartung ist automatisch drin. Machst du dir vor, keine Erwartung zu haben,...manipuliert du dich selbst.
    Dein wahres Wesen ist deine Empfindung. Magst du sie nicht, dann er-löse es.
    Alles andere ist weiter ins Unbewußte zubuddeln.

    Von innen kommen auch deine Empfindungen die dich zynisch und pessimistisch machen...d.h. dein UrVertrauen ist bereits gestört. Mit dieser Resonanz ziehst du neg. Ereignisse automatisch an.

    Wenn schon Akzeptanz dann fange doch da an....akzeptiere doch dann deine negativen Empfindungen,..na wirds schwierig, oder? Sie helfen dir dabei dich zu erkennen....
    Sie haben einen Ursprung den du durchleuchten darfst...darin liegt die Auf-LÖSUNG.
    Diese deine neg. Empfindungen zeigen dir auf wo du dir selbst die Fülle versagst.

    Das pos. Denken bewirkt eines...es läßt dich glauben du bist nicht mehr Zynisch und Pessimistisch....und demnach empfindest du dich auch so. Doch das ist Oberfläche....in der Wahrnehmung.
    Unter der Oberfläche warten deine UR-Empfindungen die immer noch da sind auf den rechten Moment warten, um dir zu sagen..hallo du kannst mich nicht wegdenken...ich gehöre zu dir....schaue mir ins Angesicht. Die Gesellschaft redet dir ein, du darfst nicht so sein,...du musst pos. Denken....jaja MUSS MUSS....KONTROLLE her.

    Warum nur glauben-denken die Menschen sie könnten ihre unbewußten Empfindungen kontrollieren?
    Am Ende zeigt sich immer das was überlebte.

    lg Seyla***
     
  7. Seyla

    Seyla Guest

    Werbung:
    Hallo....

    Dieses pos. Gedanken Gequatsche ist ja bereits ein Virus...das sich von selbst neu erschafft.

    Naja,...haben die Menschen keine andere Antwort auf ihre Konflikte, greifen sie nach dem Strohhalm....der irgendwann die Last nicht aushält und bricht.

    lg Seyla***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen