1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mangelnde Energie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von faith1982, 3. September 2008.

  1. faith1982

    faith1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Mich beschäftigt zur Zeit ein Thema.
    Seit einem Jahr habe ich mich spirituell und geistig sehr stark weiterentwickelt und bin mittlerweile, denke ich, schon sehr weit. Ich bin innerlich sehr ausgeglichen und mit mir selbst absolut im Reinen. Ich verspüre und versprühe häufig viel Energie und habe sehr starke positive Kraft, so dass viele Leute sich von mir angezogen fühlen - meistens!

    Und genau da liegt auch mein Problem: manchmal kommt es vor, dass mir jegliche Energie fehlt. Ich bin dann ausgelaugt und schaffe es nicht, mich auf eine höhere Schwingungsfrequenz zu bringen.

    Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass ich immer für Andere da bin und denen Energie gebe, mich mit ihren problemen auseinander setze und versuche, ihnen zu helfen. Aber mir gibt Niemand Energie zurück!
    Viele meiner Freunde und Bekannte ziehen sich (nicht böse gemeint) meine Energie, es geht ihnen besser, mir aber schlechter....

    Bilde ich mir das nur ein oder kennt ihr das auch?!


    Ich weiß nicht so recht, wie ich damit umgehen soll...

    Wäre für Tipps dankbar.
     
  2. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo faith,

    auf den Punkt gebracht: Du tust zu viel für andere und zu wenig für dich. Sie ziehen dir deine Energie weg (sie nehmen dich in Anspruch), aber du bekommst von den Leuten zu wenig zurück. Die Lösung für das Problem ist ganz einfach. Du musst lernen dich abzugrenzen und auch mal etwas für dich selbst tun. Das Gleichgewicht von nehmen und geben muss wieder hergestellt werden.

    Alles Liebe
    Alissa
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    So schlau war faith sicherlich schon vorher.
     
  4. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Na dann hätte er das Problem ja nicht mehr;)
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Ich könnte faith ja eine Tip geben
    aber darauf würde sowieso nicht gehört werden.
    Hör auf mit Esoterik machen und Dich spirituell zu entwickeln.
    Geh schwimmen oder mach Musik.
    Aber wer hört schon auf mich.
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Also faith,
    da muss ich doch tatsächlich cultbuster mal unterstützen,
    was hälst du davon , wenn du gerade keine Energie mehr hast, dich einfach zu freuen das du anderen Menschen helfen konntest und dich zu entspannen und auszuruhen, das muss doch jeder mal.
    Wieso gleich auf eine andere Schwingungsebene begeben.
    Geh spazieren, singe vor dich hin oder schlafe ein Stündchen.
    Was ist daran so verkehrt?

    Es stimmt anscheinend auch , das du zuviel für andere tust.
    Du must auch mal einfache Dinge tun und nicht nur mit Gewalt dich unbedingt spirituell entwickeln.
    Ich kann durchaus immer wieder meinen Energiehaushalt selbst auffüllen , auch dazu brauchst du niemand anderes.
    Tu einfach was dir Spass macht.

    LG
    flimm
     
  8. faith1982

    faith1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    16
    könnte sein, dass ihr recht habt. versuche jetzt mal, auch die "energielosen" zeiten so anzunehmen wie sie sind...

    @cultbuster: sport mache ich regelmässig ;-)

    danke!
     
  9. Sarah40

    Sarah40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    25
    ich beschäftige mich ab und zu mal ein paar wochen gar nicht mit esoterik etc. und kümmere mich ausschließlich um mein erdenleben und alles was damit zu tun hat.ich bin auch der meinung das es wichtig ist sich abzugrenzen wenn es zuviel wird. habe jahre gebraucht um z.b. arbeit und privatleben streng zu trennen, ich spreche nur sehr selten zu hause über meine arbeit und verschwende auch keinen gedanken daqrüber in meinem privatleben und so habe ich mit der zeit in allen lebensthemen grenzen gezogen und seidem geht es mir sehr gut.das ist der aufgabenbereich in reiki 1, leben ausmisten und grenzen setzen
     
  10. sadsam

    sadsam Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien 22
    Werbung:
    Hallo!

    Irgendwann jemand über den Weg laufen, der Dir viel gibt. Genauso wie Du gerne gibst. Hast Du nicht auch geschrieben, dass Deine Entwicklungsstufe schon weit ist? Besinne Dich wie Du es am Anfang geschafft hast in die Ruhezone zu kommen. Bitte um Energie und Du wirst sehen - alles fügt sich wieder. Und wie schon einer geschrieben hat, freu Dich dass Du jemanden helfen konntest. Das gibt doch auch wieder Energie. Das versetzt einem doch normalerweise einen Glückskick. Kann das sein, dass Du nach getaner Arbeit ein bisschen blockst? Da kann ja gar nichts reinkommen. Das gute Gefühl reinlassen musst Du selber zulassen.
    Und nebenbei erwähnt: Durchhängerphasen hat jeder von uns. Das Licht wieder finden und dann gehts wieder bergauf!!!!!

    Alles Liebe
    Sadsam
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen