1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mandelöl bei Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von anitalein, 3. November 2006.

  1. anitalein

    anitalein Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    hallo zusammen,:banane:

    habe gehört das mandelöl sehr gut bei neurodermitis sei!!!!!
    wer von euch hat davon schon was gehört und ist es wirklich so eine tolle sache??? :confused: :clown: :escape:

    meine mama leidet seit jahren an neurodermitis und bei meiner kleine tochter taucht es immer in der kalten jahreszeit auf. meine mutter hat schon alles mögliche ausprobiert aber ohne erfolg!!!!!!!!!!!!:confused: :confused: :confused:

    liebe grüße
    anita
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe nur gute Erfahrungen mit Mandelöl gemacht! Kann ich wirklich nur weiter empfehlen!

    LG Ninja
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.869
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    Mandelöl ist sehr rückfettend und angenehm. Ich kann es auch empfehlen, allerdings leide ich unter extrem trockener Haut ,aber nicht unter Neurodermitis.
    Hast du schon mal Lanolin (Wollfett) ausprobiert? das soll auch sehr gut sein.
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hi,

    Johanniskrautöl soll auch super sein.

    Habe bei Bert Helliger gelesen, dass manche bei Familienaufstellungen die Neurodermitis angebracht haben. Ob es dir helfen kann oder nicht, kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  5. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Hallihallo,
    Ägyptisches Schwarzkümmelöl ist ganz super und auch ganz toll Königskerzenöl - es gibt schon sehr viele Bioläden die diesbezüglich Cremen verkaufen sind echt toll und dann sollte man daran arbeiten - denn bei Neurodermitispatienten ist äußerst viel Wut vorhanden.

    :liebe1:
     
  6. chipsi

    chipsi Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    hallo,

    mein sohn hatte sehr gute erfolge mit schwarzkümmelöl. nach ca. einem halben jahr hat sich das hautbild verändert.

    liebe grüße

    chipsi
     
  7. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Das stimmt liebe Hon.Ala.Re:liebe1:

    Denn wie andere Menschen auf Frustationen und Ärger oä. mit Magenschmerzen oder Kopfweh reagieren, so reagiert der Neurodermitiker mit seiner Haut.
    Man sagt ja gerade bei Neurodermitispatienten, die Haut ist der Spiegel der Seele.
    Und dieses Johannsikrautöl Hyperikum Perforatum, beruhigt die Haut und auch die Sinne.
    Auch kann dieses Öl von der Firma Jukunda auch innerlich eingenommen werden, gerade für Mütter deren Kinder Neurodermitis haben, denn die Mütter sind auch innerlich nervös, aufgekratzt, weil sie nicht Herr der Lage werden, aber wie sollen die Kinder ruhiger werden, wenn die Mütter es erst recht nicht sind?????????
    Habe viele Kundin/ Patienten mit Neurodermits gehabt und dies immer wieder beobachtet und beraten, darüber waren viele Mütter sehr danbkbar, das ich mich nicht nur den Kindern sondern auch den Müttern angenommen habe, denn die Familie braucht ein ruhiges Programm und jemand der sich ihrer richtig annimmt.

    Lg Arielle37
     
  8. anitalein

    anitalein Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Niederösterreich
    @all

    hallo ihr lieben, :banane:

    danke für eure meinungen und ratschläge:party02: :banane: :banane: :banane:

    liebe grüße,
    anita
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ich habe für meinen großen Sohn damals Ringelblütentee gekocht und Leinsamensud - und hab dann daraus zusammen mit Jojobaöl eine Emulsion hergestellt. Es riecht ziemlich absonderlich, aber es macht die Haut ziemlich rasch weich und glatt. Hamamelis war auch ganz hilfreich.

    Wirklich geholfen hat bei ihm auf die Dauer aber nur Diät - und später dann Bioresonanztherapie.
     
  10. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Huhu anita:)

    was auch sehr wichtig bei Neurodermitis ist. nach dem Baden oder Duschen, micht trockenrubbeln oder komplett abtrocknen, das reizt die sensible haut nochmehr, die noch leicht feuchte Haut mit einer Lotion darauf abgestimt eincremen.


    Lg Arielle37:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen