1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mama ist jetzt einfach so tot!!!

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Babsimaus, 6. Juni 2007.

  1. Babsimaus

    Babsimaus Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Memmingen
    Werbung:
    hallo leute! anfang dieses jahres ist meine mama gestorben. sie hatte einen unfall. jetzt ist sie einfach so weg. ich werde diesen monat 17 und ich komme mir so ungerecht behandelt vor weil andere ihre eltern noch haben wenn sie 40 oder 50 sind. ich weiss nicht was ich tun soll. je mehr bücher ich über jenseits lese umso weniger weiss ich was ich glaube soll ...ob an jesus..hölle..keine hölle...oder ob das hier nur ein plan ist...
    ich bin ich richtiger depression verfallen und mein psychologe will mir nicht richtig helfen!
    ich würde ja gerne zu einem medium gehen aber ich habe da totale angst. naja ob so ein medium ehrlich ist oder einen nur das geld aus der tasche ziehen will. ich meine wenn man wirklich eine mediale begabung hat verlangt man doch kein geld oder? weiss da jemand was, kann mir jemand weiter helfen? bitte!
     
  2. BilligKarma

    BilligKarma Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Sauerland / NRW
    Huhuuuu Babsimaus.

    Das dauert sehr lange, bis man sich mit so einer Situation zurecht findet. Der Verlust und die Trauer müssen erst mal bei Dir verarbeitet werden. Ich selbst habe mich auch erst mit 25 mit dem Tot beschäftigt, als ein guter Freund von mir gestorben ist.

    Vergleich Dich nicht mit anderen. Du lebst Dein Leben. Es ist doch nicht besser oder schlechter eine Mutter zu haben. Ich habe überhaupt kein gutes Verhältnis zu meinen Eltern. Finde es natrülich auch schade, dass andere so ein geordnetes Familienleben haben und ich nicht. Aber dann kann ich es irgendwann mit meiner eigenen Familie halt anders machen.

    Ich habe viele Bücher von Bernhard Jakoby gelesen. Und seit dem bin ich sicher, dass es ein Leben nach dem Tot und einen höheren Sinn gibt.

    Es ist richtig, dass Du nicht gleich zu jedem Medium gehst. Ich würde auf gar keinen Fall Geld für so was bezahlen.
    ***Unterstellungen entfernt, bitte respektiert, daß das hier ein Trauerforum ist. Derartige Dinge können mit PN oder in Unter Uns geklärt werden. Danke.***
    Ich wünsche Dir auf Deinem Weg alles Gute. Und hoffe, dass Du einen Weg für Dich findest mit Deinem Verlust umzugehen.
     
  3. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Babsimaus....

    Weisst Du , auch wenn man an ein Leben nach dem Tod glaubt , ist es trotzdem so , dass dieser Mensch , Deine Mum einfach in dieser Rolle , in dieser Form nicht mehr da ist. Ich kenne so viel Menschen , die auch an ein Leben nach dem Tod glauben , und welche die auch Seelen sehen und mit ihnen auch sprechen können. Und trotzdem sind sie sehr traurig , wenn Ihre Mitmenschen , oder ein Familienmitglied stirbt.

    Sie sind eben in diesem Leben nicht mehr da . Aber .... Du darfst ruhig traurig sein , und weinen , das tut gut , wenn man seine Emotionen auch rauslassen kann. Nur darfst mit niemanden grollen. Mit keinem Gott , und mit keinem Menschen , der seine Elten noch haben darf. Denn diese Menschen haben wieder ganz andere Bewältigungen in ihrem Leben noch zu leisten.
    Du wolltest in diesem Leben den Schmerz der Trauer erfahren , und dann lernen , damit umzugehen. Verstehst Du ??Es gibt sehr viel unterschiedliche Lernprozesse in unserem Leben .

    Liebe Grüsse Tina:liebe1:
     
  4. jogurette

    jogurette Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    4.134

    Nicht ungerecht ... Du hattest fast 17 Jahre eine liebevolle, tolle Mutter auf Erden. Das ist mehr, als viele andere Menschen haben. (Mein Mann hatte seine Mutter 4 Jahre bis sie ihn verließ um sich nie wieder zu kümmern. Sie lebte in der gleichen Stadt.)

    Jeder hat seine eigene Art und Weise zu trauern. Gönn Dir Deine Zeit. Suche den Trost nicht in einem Medium, Jenseitserfahrungen... Du lebst hier auf Erden. Bist jung und hast das Leben noch vor Dir. Flüchte nicht vor der Trauer. Lasse sie zu .. wie Du es brauchst.

    Alles hat seine Zeit .... eine innere und äußere Zeit .... läuft nicht immer konform miteinander .... das ist gleichgültig. Nimm Dir so viel innere Zeit, wie Du benötigst.

    Ganz viel Liebe sende ich Dir ....
    Jogurette
     
  5. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    liebe babsimaus,

    es ist immer schwer einen geliebten menschen zu verlieren !! ich kann deinen schmerz wirklich verstehen !! aber dieser schmerz ist nicht weniger schlimm für einen menschen, der erst mit 40 oder 50 jahren einen elternteil verliert ! es kommt nicht darauf an, wie lange man einen menschen hatte, sondern wie intensiv die bindung ist !!
    du bist noch sehr jung und ich würde dir wünschen, noch sehr viele jahre mit deiner mutter zu verbringen, was du so, wie es mal war leider nicht mehr tun kannst ! aber der tod ist nicht das ende ! deine mutter ist oft bei dir, da bin ich mir sicher ! und sie wird dich dein leben lang begleiten !! nach dem warum, brauchst du nicht zu fragen, darauf gibt es sehr viele und doch auch keine antwort !!
    ich habe meinen weg durch ein medium gefunden, die mir auch in meiner trauer sehr geholfen hat und durch sie kann ich heute wieder ein normales leben leben !! der schmerz kommt zwar immer wieder, das wird auch nie vergehen, aber man kann lernen damit zu leben ! wenn du noch angst vor dem kontakt über ein medium hast, dann laß es sein !! erst wenn du dir ganz sicher bist und du keine angst mehr hast, dann mach das erst ! ich habe ein liebevolles medium gefunden, die mit ihrer gabe kein geld verdienen will !!

    für dich ist es ein völlig neues und ungewohntes leben und es braucht viel zeit sich darin zurecht zu finden !! nimm dir die zeit !! laß die trauer raus ! wenn dir dein psychologe nicht helfen kann, dann suche dir einen , der das kann !!

    ich wünsche dir viel licht und kraft für diese schwere zeit !

    alles liebe , nici
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    ***OT entfernt***
     
  7. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    auch von mir ein herzliches Beileid. Jeder, der nahe Menschen verloren hat, weiß, wie es Dir jetzt geht.

    Einen Königsweg, wie mit der Trauer umzugehen ist, gibt es nicht. Jeder Weg ist richtig.

    Was sagt denn Dein Psychologe? Warum will er Dir nicht richtig helfen?

    Sei mit Medien vorsichtig. Einerseits geben sie vielen Menschen wirklich Trost, was ich schätze und bewundere. Aber keiner kann Dir garantieren, dass es klappt. Bei mir hat es nicht geklappt, und es war schwierig für mich, damit klar zu kommen. Wenn Du Dich dafür entscheidest, sei auch auf einen Misserfolg gefasst. Der heißt nicht, dass Deine Mutter vielleicht nicht doch bei Dir ist.

    Vielleicht machst Du das ja schon... mir hat sehr geholfen, Briefe an die Verstorbenen zu schreiben. Es hilft die eigenen Gedanken und Gefühle zu sortieren. Ob die Briefe gelesen werden, weiß ich nicht; aber warum nicht...

    Alles Gute
    Joey
     
  8. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg

    hallo joey,

    das hab ich babsi gestern morgen auch in einer pn geschrieben !! denn sie ist doch noch sehr jung !! ich hab ihr auch geschrieben, das sie das erst machen soll, wenn sie auch damit klar kommt ! und das nicht jeder, so wie ich das glück hat, einen so guten kontakt zu bekommen !
    und ich denke, auch peggy würde sie da nicht einfach fallen lassen, sondern ihr auf ihre liebenvollen art sehr viel trost geben und sie auffangen !

    alles liebe, nici
     
  9. Emine66

    Emine66 Guest

    Hallo!
    Ich mußte weinen wie ich deinen Tex las.
    Mein Eltern sind auch früh verstorben.
    Du kannst nach einem halben Jahr mit deiner Mutter in kontakt treten.
    Im Jenseis müßen wir uns erstmal zurecht finden und das dauerd.Es geht deiner Mutter dort sehr gut. Sie ist auch in der ersten Zeit bei euch um Euch mit zu teilen das es ihr gut geht. Rede viel mit ihr sie hört dich. Du bekommst auch deine Antworten.Auch wen es auf umwegen zu dir kommt.
    In Licht und Liebe
    Emine66 :liebe1:
     
  10. Shrek

    Shrek Guest

    Werbung:
    Liebe Babsiaus! :liebe1:

    Es gibt ein sehr schönes Buch von Christine Nöstlinger "Die Brüder Löwenherz".
    Das ist eine sehr schöne Geschichte über das was nachher kommt. Der Tod
    is ja eigentlich eine Geburt, eine Geburt in ein anderes Leben wieder. In ein
    Leben indem wir eben ein anderes Dasein wieder führen. Deine Mama is also
    neu geboren worden und kann Dich jetzt von da wo sie is begleiten und Dir
    auf Deinem Lebensweg unterstützung bieten. Ich bin mir sicher sie is jetzt
    Dein Schutzengerl und steht hinter Dir. Fühl mal nach, dann kannst Du
    spüren wie sie dich umarmt und Dir ins Ohrflüstert "Babsimaus ich hab Dich lieb
    und ich bin immer bei dir". Wenn Du traurig bist oder mal nicht weiter weißt,
    dann bitte Sie zu dir zu kommen, Sie is an Deiner Seite und wird Dir dann
    weiterhelfen...Sie ist ja jetzt ein wunderschöner Schmetterling und kann
    ganz frei herumfliegen!! :angel2: :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. laempchen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    921
  2. Hettie
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.870
  3. sternchenfee
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.896
  4. Ela80
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.669
  5. samasa
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.305
  6. Almchen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.568
  7. Seelenvogel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.394

Diese Seite empfehlen