1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mal wieder eine Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von freeheart, 27. August 2007.

  1. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    es geht bei mir wieder um eine Entscheidung.
    Mein Mann und Ich sind auf Wohnungssuche.
    Wir haben uns neulich eine total schöne Wohnung angeschaut die uns beiden sehr gut gefallen hat.
    lternative Ich bilde mir ein unbedingt diese Wohnung haben zu müssen (übrigens diese Wohnung ist noch frei und wir hätten gute Chancen sie zu bekommen).
    Würden wir sie nehmen müssten wir auf die schnelle so ca. 2.000 Euro
    zusammenkratzten. Und wie müssten schauen ob wir nicht die jetzige Wohnung evtl. fristlos kündigen können.
    D.h. die "neue" Wohnung zu nehmen wäre mit einem "großen Kraftaufwand"
    und paar Stolpersteinchen verbunden.

    Nun habe ich die Tarotkarten zu Rate gezogen. Da ich schon immer so meine Problemchen habe was Entscheidungen angeht.

    Ich habe das Entscheidungsspiel gewählt, die Karten jedoch bei www.tarot.de
    gezogen weil ich meine im Moment nicht finden kann. (Hoffe das funktionier genauso gut)

    Die Frage: Was passiert wenn wir die Wohnung nehmen? (Alternative A)
    Was passiert wenn wir sie nicht nehmen? (Alternative B)

    Folgendes ist dabei rausgekommen:

    Das liegt im Hintergrund: V Der Hierophant

    Alternative A: (wenn wir die Wohnung nehmen würden)
    So gehts los: 3 Münzen
    So geht es weiter: König der Stäbe
    Darauf läufts hinaus: Bube der Kelche

    Alternative B: (wenn wir die Wohnung nicht nehmen)
    So geht es los: 4 Schwerter
    So geht es weiter: Der Magier
    Darauf läufs hinaus: 6 Kelche

    Quintessenz: Die Sonne + Das Rad des Schicksals

    Da ich eine Niete bin beim Deuten der Karten bin (sie mit trotzdem ab und zu lege *g*) bitte ich euch um eure Hilfe beim Deuten.

    Meine Gedanken dazu...kurz und knapp..
    habe ich eigentlich schon erwähnt dass ich im kombinieren auch ne Niete bin *heul*?

    Der Hierophant liegt im Hintergrund er signalisiert Gnade oder Erbarmen, Beistand höherer Macht, Vertrauen, Güte.
    Heisst es dass wir was das Thema angeht ...ähm...beistand höherer "Macht" haben und dass wir einfach mehr Vertrauen in unsere Wohnungssuche haben sollen und dass alles schon so werden wird wie es sein soll?

    Alternative A: (Wohnung nehmen)
    3 Münzen: Fortschritt, Prüfung bestehen, eine alte Ebene überwinden.
    Würden wir die W. nehmen. dann könnte es bedeuten dass man diese Finanzgeschichte z.B. (also das Geld irgendwie zusammenkratzen müssen)
    als Prüfung deuten kann die bestanden wird? Bzw. dass noch eine Prüfung (Papierkram mit der Hausverwaltung , Überzeugungsarbeit ob die Miete sich senken lassen würde usw.) zu bestehen ist die aber positiv ausgeht?

    König der Stäbe: Hm...vielleicht symbolisiert die Karte den "Chef" der Hausverwaltung? Oder gehört der K d.St. zu der Prüfung. Aber eigentlich liegt er ja nach der Prüfung. Habe auch gelesen dass es sich hier um Sturheit handeln könnte.

    Bube der Kelche: Einladung, Offenheit, Geschenk, Aufegschlossenheit.

    SO..und da hab ich schon den Salat...jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof :confused:

    Okay...jetzt versuche ich mich mal an der Alternative B (W. nicht nehmen)

    4 Schwerter: eigentlich ganz klar. Wenn wir die Wohnung nicht nehmen...wird es erstmal einen Stillstand geben. Vielleicht innere Blockaden. Weil man sich ja auf die eine Wohnung versteift hat und erstmal die Enttäuschung und sonstige Gefühle verarbeiten muss? kräfte sammeln für die neue Suche.

    Der Magier :Nachdem neue Kräfte gesammelt wurden geht es aktiv weiter mit der Wohnungssuche. Der Wille und die Energie sind wieder da. Und auch mehr Klarheit.

    6 Kelche: Hilfe aus der Vergangenheit, sich alter Wünsche und Pläne erinnern.
    Traum vom Glück und Harmonie

    Und wieder stehe ich auf dem Schlauch :confused:

    Nun gut..ich versuche es mal zusammenzufassen.

    Alternative A:
    Die Wohnung zu nehmen wäre mit "Prüfungen" bzw. Startschwierigkeiten verbunden, die zu bestehen wären und auch bestanden werden?
    Und dann kommt eben der Lebenslustige Hausverwalter, der Aufegschlossen sein wird für uns und uns mit der Wohnung und den Konditionen entgegen kommt?

    Zusammenfassend steht Alternative A unter einem guten Zeichen, oder?

    Alternative B:

    Wir werden erstmal "trauern" dass wir die Wohnung nicht genommen haben und werden uns erstmal eine Auszeit nehmen.
    Nachdem wir uns ausgeruht haben werden wir uns wieder auf Wohnungssuche begeben.
    So..und nun...6 der kelche. Werden wir wieder alte Pläne in Erinnerung rufen?
    Oder werden wir in der Vergangenheit schweben und uns in den Hintern beissen, dass wir die eine Wohnung nicht genommen haben?


    Und jetzt bitte lacht nicht *g* über meine Deutungsversuche.
    Wie schon erwähnt...ich kanns einfach nicht.
    Mich hat jetzt das ganze bestimmt über eine Stunde Arbeit gekostet...zumal ich ja jetzt nicht mal ein Deutungsbuch zur Hand habe.

    Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar.

    LG freeheart
     
  2. Pyare

    Pyare Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    In NRW
    Hallo Freies Herz! :))

    Ich bin zwar auch noch Anfängerin, aber ich versuche mal mein Glück.

    Rein gefühlsmäßig würde ich FÜR die Wohnung gehen.

    Also:
    3 Münzen:
    Hier geht darum, daß bei der zwei der Münzen mit den anfänglichen Fertigkeiten genügend gelernt wurde, um nun die ersten Erfolge zu verbuchen. Der erste Lohn für Bemühungen. Es steht jedoch noch einiges an Arbeit an, bevor alles steht. :)

    König der Stäbe:
    Steht für Neue Projekte, neuen Wind! Steht auch für UMZUG! :))

    Bube der Kelche:
    Hier wird etwas neues geboren, was mit Gefühlen zu tun hat. Ein kleines Pflänzchen, das gehegt und gepflegt werden muß, damit es zum Baum wird. Ich glaube, Ihr werdet Euch in der neuen Wohnung wohl fühlen und Euch sehr freuen.

    Nun alternative B
    4 Schwerter: Zwangspause. Man fühlt sich bewegungsunfähig.
    Der magier: Den kann ich hier nicht einsortieren.
    6 Kelche: Rückbesinnung. In die Vergangenheit schauen und daraus Rückschlüsse ziehen. Hmmmm, ich hab das so das Gefühl, daß Ihr der Wohnung nachtrauern werdet .:))

    Im Hintergrund liegt der Hierophant.
    Gibt es einen Ratgeber in Eurem Umfeld? Ansonsten eben auch mal alte Moralvorstellungen überprüfen, Gottvertrauen haben......
    (das fällt mir zu den 2000 Euro ein).

    so, das ist ein Versuch :)))))
     
  3. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Das liegt im Hintergrund: V Der Hierophant

    Alternative A: (wenn wir die Wohnung nehmen würden)
    So gehts los: 3 Münzen
    So geht es weiter: König der Stäbe
    Darauf läufts hinaus: Bube der Kelche

    Alternative B: (wenn wir die Wohnung nicht nehmen)
    So geht es los: 4 Schwerter
    So geht es weiter: Der Magier
    Darauf läufs hinaus: 6 Kelche


    Hallo Freeheart :liebe1:
    ich versuchs auch einmal.

    Alternative A:
    Liegt eine Wachstumschance drin. Oder auch das ihr zuerst euch ausgiebig Informationen holt über die Wohnung, um euch sozusagen "weiterzubilden". Ihr versucht euch sozusagen von der Wohnung ein Bild zu machen, wie sehr sie wirklich geeignet ist, was sie zu bieten hat.
    Entweder erhaltet ihr Hilfe oder Rat von einem tatkräftigen Freund/Unterstützer oder da der Stabkönig für Willensstärke steht, könnte es auch heißen, dass ihr die Wohnung dann auch wirklich wollt. Ihr seid sozusagen Feuer und Flamme. Und wollt es wagen. Am Ende steht die Erfüllung und auch sozusagen "Verliebtheit" in die Wohnung.

    Überlegt/Entscheidet kritisch und wohlüberlegt!


    Alternative B:
    Anfangs geht nichts. Ihr fühlt euch ruhig gestellt, einfach Stillstand, nichts passiert und ihr fühlt euch etwas unglücklich.
    Werdet dann aber wieder aktiv. Wollt es wieder in die Hand nehmen.
    Aufgeben tut ihr jedenfalls nicht!
    Ihr nehmt dann wieder eure alten Träume auf und versucht sie zu verwirklichen. Aber auch die Wohnung, dien ihr nicht genommen habt, euch daran erinnern (voller Sehnsucht?)

    Es wird zunächst eine Krise oder ein Chaos geben, bevor es wieder vorwärts geht.


    Liebe Grüße Lebensfreude :liebe1:
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    wunderschoene deutungen, denen fast nichts
    hinzuzufuegen ist:

    es geht um sicherheit. also, dem bekannten
    weg folgen oder eine veraenderung wagen.
    wenn ihr euch den erfordernissen anpasst,
    dann werdet ihr es durch die schwierigkeiten
    schaffen. ihr bekommt auch unterstuetzung.
    und fast schon ueberfluessig zu sagen, dass
    ein resignieren euch frustriert. da koennt ihr
    euch nur in geduld ueben, bis die naechste
    gelegenheit auftaucht, fuer die ihr dann wohl
    etwas mutiger seid, um sie anzunehmen.


    lg,
    luo
     
  5. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    vielen lieben Dank für eure Antworten ;)
    Wie ich sehe lag ich gar nicht mal so falsch mit meiner Deutung.

    Und nun erzähle ich euch die geschichte zu dem Objekt der Begierde.

    Das Mehrfamilienhaus in dem sich die Wohnung befindet liegt auf dem Weg zum Kindergarten meiner Tochter.
    Ich laufe da schon seit Jahren jeden Tag daran vorbei.
    Irgendwann muss das Haus verkauft worden sein oder so, man sah u.a dass da immer weniger Gardinen in den Fenster sind *g*.
    Das haus stand eine weile leer. Ich dachte mir dann immer: so ein schönes Haus...schade dass es leer steht.

    Einige zeit später rückten Handwerker an.
    Ich habe mitbekommen wie das Haus komplett entkernt wurde. Ich habe gesehen wie ein komplett neues Dach gemacht wurde.
    Die Fassade wurde komplett neu gemacht. Heizungen, Brteer, Säcke mit Beton, Gipskartonplatten und und und wurden reingetragen.
    Das Haus nahm immer mehr Gestalt an.

    Und ich habe mir immer wieder gedacht: Mensch da sind jetzt bestimmt total schöne Wohnungen drin und hier (in der Straße) könnte ich mir sehr gut vorstellen zu wohnen. Wenn ich bloß wüsste wer die Wohnungen vermietet?

    Naja..und irgendwann...eigentlich neulich hing ein Zettel im Fenster. Genau in der Wohnung, die ich mir rausgesuch habe *g*. WOhnung zu vermieten..Tel...

    Letzte Woche am Freitag haben wir uns die Wohnung angeschaut. Ich wusste schon vorher dass sie uns mit sicherheit gefallen wird.
    Und es war so...wir waren hin und weg! Top renoviert...Zentralheizung. Sehr gut geschnitten. Eckbadewanne...total schöne Fließen im Bad und Parkettböden.
    Wir haben dann alles in Erfahrung gebracht was wir wissen wollten.
    3 Monatsmieten Kaution...keine Maklerprovision...Ab 1.10 frei usw.

    Zu Hause angekommen haben wir erstam ne Liste der Vor und Nachteile gemacht. Und dann haben wir uns das alles durchgerechnet.

    Wir könnten uns die Wohnung leisten. Allerdings müsste dann mein Mann in Zukunft seine Schichten regelmässig machen. Würde er mal einen Manat lang nur Frühschicht machen würden uns dann glatt in dem Monat ca. 200,- Euro fehlen. Und das kommt durchaus ab und zu mal vor.
    Selbst wenn er regelmässig Schichten machen würde, über die Hälfte unseren kompletten Monatseinkommen würde nur für fixe Kosten draufgehen.
    Und würden dann zu dritt ca. 900 Euro zum Leben übrig bleiben. D.h. für Lebensmittel, Klamotten, freizeitaktivitäten usw.

    Das nächste Problem...wenn wir da tatsächlich am 01.10. einziehen würden wäre....woher sollen wir das Geld für die Kaution und für die Mieten nehmen, die wir überbrücken müssten. Alles in einem...wir brächten dann mindestens (habs mir Gestern nochmal ausgerechnet) 5.000,- Euro. Ohne uns neu zu Verschulden wäre das gar nicht möglich.

    Nun ja...nach der ganzen Rechnung war ich erstmal ziemlich Enttäuscht und traurig und hätt mir in den Hintern beissen können dass wir uns so eine Gelegenheit entgehen lassen müssen.
    Tja...kann man wohl nix machen.

    Aber...tief in mir drinnen war/ist dieser Wille. Ich will...ich will..ich will..diese Wohnung...und ich gebe nicht kamplos auf.

    Ich rief die Frau an, die uns die Wohnung gezeigt hat. Ich habe ihr erklärt dass die Wohnung uns sehr gut gefällt und wir sie schon gerne genommen hätten aber leider ist sie uns etwas zu teuer.
    Die Frau meinte...wenn wir wirklich so ein großes Interesse an der Wohnung haben dann erkundigt sie sich ob man evtl. mit der Miete runtergehen kann.
    (Damit habe ich natürlich ganz und gar nicht gerechnet)

    Ich habe dann heute noch eine Mail an das Immobilenbüro geschickt mit der Anfrage ob man an der Miete noch etwas machen kann und ob es evtl. möglich wäre erst zum 1.11. einzuziehen. Weil dann müssten wir nur eine Monatsmiete überbrücken und bräuchten dann nur noch ca. 3000 Euro.
    Die könnten wir uns von der Bank leihen und zurückgeben sobald wir Geld von unsere Einkommenssteuererklärung bekommen würden.

    Wie ihr seht alles nicht so einfach :)

    So meine Anfrage ans Immobüro mit "unseren Vorstellungen ->Miete usw.) ist weg.
    Jetzt lasse ich das mal "los"...und warte ab was kommt.
    Wer weiss...vielleicht haben wir Glück....

    LG Freeheart
     
  6. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hm...das würde dann bedeuten dass wir das mit der Mietkürzung und Einzug erst im November eigentlich vergessen können.
    Aber wenn wir die Wohnung so nehmen würden zu dem Preis der jetzt ist (erfordernissen anpassen) würden wir es trotzdem schaffen über die Runden zu kommen, auch wenn es anfänglich nicht so einfach sein wird?

    Hm..also eine Berater oder jemanden der uns unterstützen könnte haben wir eigentlich nicht.
    Naja..die Eltern von meinem Mann meinten dass sie und ein bisschen was bezuschüssen würden...aber viel können die uns nicht geben.
    ich denke mal dass sie uns vielleicht so um die 500,- Euro geben würden.
    Aber jetzt irgendwie jemanden der uns da beraten könnte kenne ich eigentlich nicht...
     
  7. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    erfordernissen anpassen: guertel enger schnallen
    unterstuetzung: die vermieterin
     
  8. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Unterstützung...na klar :)
    Es ist nicht die Vermieterin sondern eine Angestellte der Hauverwaltung.
    Heute habe ich erfahren dass ein Einzug ab 01.11. möglich wäre.
    Wegen der Miete muss sie ihren Chef noch fragen.

    Das ist tatsächlich Unterstützung was die Frau da macht :)
    Ich meine die hätte genauso gut sagen können dass da nix zu machen ist und fertig. Die Wohnung werden sich bestimmt noch einige andere anschauen und es wäre mit sicherheit einer dabei, die die Wohnung zu dem Preis nehmen würde.
    Von daher bräuchte sie sich eigentlich net großartig drum kümmern zu welchem Preis die W. vermietet wird.

    Ach...ich bin so aufgeregt...das ist ja sooo spannend....:jump2:

    Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufendem halten :)

    LG freeheart
     
  9. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    Hallo
    Wird der Mietpreis etwa verhandelt?
    Ich (wir) sind auch auf der suche nach einer neuen Wohnung
    aber ich glaub bei uns gehen sie immer noch nach dem aussehen obwohl es immer heißt --wir richten uns nach der Bedürftigkeit--
    das soll heißen du hast ja eine Wohnung also daher nicht Bedürftig
    Tolle Aussichten was so ist es Wirklich
    In der stadt kommen bei einem besichtigungs termin 15-20 Leute
    anschließend wird gesagt --Wir melden uns__ das kannste dann vergessen
    und im DORF bist du fast immer der einzigste der sich die Wohnung anschaut
    wobei der Vermieter den mietvertrag in der hand hat.
    mfg
     
  10. Pyare

    Pyare Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    In NRW
    Werbung:

    Irre die Geschichte! Absolut irre!
    Da fällt mir der Hierophant zu ein und das Gottvertrauen.
    Sieh mal genau hin, was da passiert!
    Da richtet sich was für Euch.

    Und daß Du die Wohnung schon lange in Dein Herz geschlossen hattest, bevor sie überhaupt frei war - spricht doch alles Bände. :))))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen