1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mal was zu der Großen Tafel

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Kasimir, 21. Oktober 2004.

  1. Kasimir

    Kasimir Guest

    Werbung:
    H A L L O

    Ich wollte mal was zur großen tafel sagen.

    Das forum ist voll mit bitten, um hilfe bei diesem blatt.

    Wenn ihr noch nicht so lange kartenlegt, solltet ihr dieses blatt erstmal nicht legen.

    Die große tafel, ist einer der meisterübungen die das kartenlegen zu bieten hat.( ob nach buch oder nicht)

    Man sollte sich an die erste tafel machen, wenn man auch wirklich erst längere zeit mit seinen karten arbeitet.

    Eben so, ist die große tafel nix um eine frage zu beantworten.

    Also, lasst euch zeit.

    Mfg Kasimir
     
  2. Gundis

    Gundis Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Servus!

    Zum einen muss ich dir recht geben, zum anderen hat meine eigene Erfahrung mich was anderes gelehrt.
    Ich hab mich vorher schon intensiver mit Tarot befasst, muss ich vorausschicken, aber mir ist von Anfang an, das Deuten der großen Tafel mit den Lenormandkarten leichter gefallen, als das Deuten spezieller Legemethoden mit den Lenormandkarten.

    Aber ich habe auch manchmal das Gefühl, dass viele hier im Forum nur schnelle Deutungen bekommen wollen,weils ihnen grad schlecht geht, ohne wirklich darüber zu diskutieren, durch welche Kombinationen oder Deutungsmethoden man zu dem Ergebnis gekommen ist.

    Außerdem fehlt oft das Feedback und das verdirbt mir den Spaß am Deuten hier in diesem Forum.

    Gruß und danke für deinen Beitrag
    Barbara
     
  3. sunsetmaus

    sunsetmaus Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Oberhausen
    Ich muß dem auch widersprechen!
    Ich hab direkt mit dem großen Bild angefangen, hab mich durchgebissen.
    Es war am Anfang ziemlich schwierig, aber mit der Zeit kommt durch die Übung der Durchblick.

    Gruß
    Claudi
     
  4. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    mehreren erfahrungen nach ist die große tafel, mit welchem kartendeck auch immer sehr mystisch. am anfang ist sie sehr leicht zu deuten, dann kommt eine zeit in der sie immer mehr und mehr spricht, man tut sich plötzlich schwer aklle eindrücke und kartenkombinationen zu deuten, dann nach einer weile ist sie wieder eine der brauchbarsten deutungshilfen...

    so habe ich das erfahren und auch bei anderen gesehen...


    baba
    Kriss!
    :)
     
  5. Andromeda

    Andromeda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Februar 2004
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Kasimir,

    meine Erfahrung hat mir gezeigt, das man sehr im großen Kartenbild, einzelne Fragen sehr gut beantworten kann. Zumdem lege ich das Kartenbild 4x36 Karten aus. Vielleicht hast Du andere Erfahrungen gesammelt oder gehst prinzipiell anders ans Deuten ran.

    Liebe Grüße
    Andromeda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen