1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mal was anderes

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von intrabilis, 28. Februar 2005.

  1. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    möchte ich hier anschneiden
    Es passt zwar eigentlich nicht in ein Esoterik-Forum,
    aber es betrifft sicher einige unter uns.
    10 Stunden Arbeitstag? Ich habe dann zu rechnen begonnen:
    1,5 h Fahrzeit
    10 h Arbeitszeit
    1 h Essenspausen
    6 h Schlaf
    =18,5h Nicht Freizeit
    = 5,5h Freizeit
    5,5 Stunden Zeit mich um meine Lieben zu kümmern, mich meinen Hobbies zu widemen,wäschewaschen, aufräumen etc.
    Dazu kommt noch eine Einkommenseinbusse da etwaige Überstunden wegfallen.
    Ich sehe das als einen rapiden Verlust an Lebensqualität. (meine Tonscherbe ist bereit) :angry2:
    Wollte das nur mal gesagt haben.
    lg
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Och, das geht doch noch!

    Ich hatte schon Jobs mit 12 Stunden täglich, keine Pause (Kötter Security - Ehre wem Ehre gebührt!) 1 1/2 Stunden Fahrtzeit (eine Strecke) und das für den damals sagenhaft hohen Hungerlohn von 6,35 Stunde.

    Von dem ständig besoffenen und arroganten Vorgesetzte möchte ich schon gar nicht mehr reden.

    Leben? LOL

    ...wer muss denn heute noch Leben?? Wir müssen Arbeiten damit unsere lieben Politiker sich ihre Gehälter verdoppeln und die Industrie in's Ausland verkaufen können!

    Ganz ehrlich, sobald sich für mich die Gelegenheit bietet - da kann mich Deutschland mal Gerne haben, einfach weil ich Leben will...
     
  3. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Mir gehts auch etwa so wie dir, intrabilis - was die Arbeitszeit angeht.

    Allerdings fühle ich mich nicht benachteiligt. Eher privilegiert, wenn ich die vielen Arbeitslosen in meinem Bekanntenkreis sehe, die teilweise schon mehr als ein Jahr auf Arbeitssuche sind und schön langsam in die Depression abgleiten.
     
  4. esperanto

    esperanto Guest

    I can't get no - satisfaction
    I can't get no - satisfaction

    cause I try
    and I try
    and I try
    and I try
    I can't get no
    I can't get no

    when I'm driving in my car
    and a man comes on the radio
    he's telling me more and more
    about some useless information
    supposed to drive my imagination

    I can't get no...



    ich meine, dass es mut braucht......im leben!

    esperanto
     
  5. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi Alice,
    Sicher,da hast Du recht.
    Ich finde aber, dass Zeit eines der höchsten "Güter" ist, die wir uns um Geld nicht kaufen können. Da Zeit ja bekanntlich relativ ist bevorzuge ich die qualitativ hochwärtige Zeit, und die "vergeht" leider schnell.
    lg
     
  6. ElisabethK

    ElisabethK Guest

    Werbung:
    "Zeit" ist nur eine Fiktion.. und du hast so viel Zeit wie du sie dir nimmst. ;)
     
  7. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Genau, oder nicht nehmen lasse :rolleyes:
    lg
     
  8. venefica

    venefica Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Ingolstadt
    Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich morgens aufstehen und arbeiten kann. Ich hoffe das funktioniert bis ins hohe Alter....womit sich mein Rentenangstproblem auch schon erledigt hat. Da Zeit relativ ist und ich beim Arbeiten nicht merke wie sie vergeht, spielen die Stunden keine Rolle. Möchte noch auf einen Beitrag von Pearl hinweisen der zu denken geben sollte
    Also
    viel Freude bei der Arbeit :banane:
    und nix für ungut
    Martina :kiss3:
    http://www.esoterikforum.at/threads/14052
     
  9. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi, venefica
    Ja, den Beitrag von Pearl finde ich auch sehr gut, aber das "verbietet" ja nicht am eigenen glücklichsein zu basteln. Schliesslich tun wir das ja "ein?" Leben lang.
    Du bist der erste Mensch den ich "kennen lerne" der in seinem Job (um es richtig auszudrücken) Erfüllung findet.
    Ich gehe auch in einer Arbeit auf, aber leider nicht im Job, und schon garnicht in einer "vorgeschriebenen" Zeit, und am allerwenigsten am Morgen. :sleep2:
    lg
     
  10. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    es gibt leute die haben nur noch 48 stunden... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen