1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mal was anderes! (Nachbarnfrage!)

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von susisu, 15. Juni 2007.

  1. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe nun einmal keine Frage zu den Karten. Die können mir hier auch nicht helfen.
    Es geht um meine Nachbarin (wohnt über mir). Sie ist mir schon negativ aufgefallen, als ich in dieses Haus zog. Dann macht sie immer auf freundlich. Aber ich fühle was anderes.
    Seit meine Tochter auf der Welt ist nervt sie mich!
    Meine kleine Maus ist eine sehr aufgeweckte. Die mich den ganzen Tag fordert. Ich bin derzeit allein erziehend. (Da Freund im Ausland arbeitet.)
    Zur Zeit schimpft mein Baby viel, weil sie ihr Essen nicht mag, sie ihren Willen nicht bekommt, etc.
    Meine Nachbarin spricht mich dann immer so nebenbei an, wenn wir uns zufällig sehen: "Was hat sie denn, hab sie wieder ganz schön gehört!" "Hat aber schon ein ganz schönes Stimmchen!"
    Ich habe sie schon angesprochen, dass sie es lassen soll, mir das ständig zu sagen, denn ich weiß es. Vor allem, wollte ich wissen, ob es sie stört, weil sie es dauernd erwähnt. Darauf meinte sie nur, ich solle mich nicht gleich angegriffen fühlen. So habe sie das nicht hinstellen wollen ...

    Heute übergibt sie mir ein Paket und meinte zu meiner Tochter: "Na, was schimpfst Du denn den ganzen Tag - (< das allein ist schon die Härte (den ganzen Tag?!))? Was hast Du denn? Hat Deine Mama keine Zeit für Dich?!"

    Ich war so baff, ich konnt nix sagen und hab mir nur gedacht, ich solle ruhig bleiben. Aber jetzt bin ich wieder sooooooo wütend!

    Jeden Tag hab ich Dauerstress. Ich hab Haushalt, Kind und selten mal mich. Dann muss ich mir sowas anhören. Dabei geb ich mir echt Mühe. Und was will sie? Soll ich meinem Kind alles ermöglichen, nur damit es schön ruhig ist und keiner es hört. Mich nur noch dem Kind hingeben, damit Haushalt und Mutter verwahrlosen?
    Klar, ich versuche in allem die Waage zu halten. Bloß, so eine Aussage, von einer mir fremden Person, die nur Geräusche hört und Szenen erlebt, find ich schon hart. Zumal diese Frau selbst mal allein mit zwei Kindern war. Und mir sagte, dass sie sie in ein Laufgitter hat (so für 3 Stunden) um ihren Haushalt zu erledigen. Meine Tochter ist ständig bei mir, womit ich es nicht einfacher habe.
    Und ihr Tipp mal, wenn mein Kind Zahnweh hat, dann solle ich ihm einfach etwas Alkohol auf die Zahnleiste machen! Wie bitte?!!!:nudelwalk

    RRRRRRRRRRRRRRRRRRrrrrrrrrr. Sorry, aber ich bin grad so geladen!

    Musste einfach mal raus.

    Was tut man gegen solche Tagverderber? (Ignorieren kann ich das leider nicht!)

    Grüße Susisu
     
  2. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallo Susisu,

    ich habe drei Kids, sind allerdings jetzt schon älter.

    Lass dich nicht von anderen Unterdruck setzen, aber vor allem setz dich nicht selber darunter.

    Ich weiss Kids können anstrengend sein sogar sehr, mir in der Zeit die Grabbelgruppe sehr gut getan. Da hat man Mütter zum austauschen oder ich habe dann auf ihr Kind aufgepasst und sie dann auf meins. So hatt man auch mal ein bisschen Luft für sich. Machst du schon so was?

    Gruss
    Andrea
     
  3. susisu

    susisu Guest

    Hallo Andrea,

    ich habe einen Baby-Massage-Kurs besucht allerdings nicht in meinem Wohnort. Auf der Suche nach einer solchen Gruppe bin ich schon lange. Ich habe hier nur von Mutter-Kind-Gruppen erfahren und die haben Kinder im Alter von 1/12 Jahren. Dafür ist meine zu jung. Das wäre für sie eher frustrierend.
    Ich hab mir schon überlegt, ob ich evtl. selbst eine zusammen trommel. Ich seh in meiner Gegend viele mit Kinderwagen und daher hoff ich doch, dass dann etwas zu Stande kommt.

    Bin ja auch viel mit meiner Maus unterwegs. Die wenige Zeit, die meine Kleine mal Qengelt können meine Nachbarn echt aushalten. Das Problem ist, denk ich auch, dass hier seit über 22 Jahren keine Kinder mehr leben.

    Hier stirbt alles weg und am besten soll alles totenstill sein!
    Boar, ich denk echt an andere und mach mir Gedanken, dass es jeder angenehm hat, aber dabei mach ich mir den Stress und werde dann noch doof angeredet.

    Danke für Deine Antwort, liebe Tanta!!!

    LG Susisu
     
  4. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo susisu,

    schöne Glaubenssätze hast du da :D
    Du weißt doch gar nicht wirklich, was sie will, oder?
    Ich glaube eher diese Frau (wie alt ist sie denn?) spiegelt dir dein eigenes Inneres, das gehört werden möchte! Geh mal ganz ganz ehrlich in dich und versuche mal den Teil zu finden, der wütend ist und frage diesen deinen Teil, was er von dir erwartet, was du tun sollst... Du wirst verblüfft sein, was da für Antworten kommen. Mach das, wenn deine Kleine schläft vielleicht kannst du ne Meditation draus machen. Probiers mal :)
    Denn nix, wirklich gar nix passiert einfach so aus purem "Zufall" (denn ein Zufall fällt immer dem zu, der ihn braucht ;))

    Trotz allem kannst du auch die Karten befragen nach dem Charakter dieser Frau.

    Leg die weibl. HP raus und dann denkst du an die Frau und ziehst 3 x 9 Karten

    Die erste Reihe à 3 Karten sind ihre offensichtlichen Merkmale, das was man auf Anhieb erkennt.
    Die zweite Reihe ist das, was sie eher verbirgt, was man erst bei näherem Kennenlernen erkennt.
    Die dritte Reihe ist der Person selbst nicht so ganz bewusst oder sie verdrängt es, weil es ihr eigentlich selbst nicht so ganz passt.

    Ich versteh dich, ich hatte auch einen "den ganzen Tag quengelnden" Sohn. Das stellt einen auf eine nervliche Probe... Dennoch hat es was mit dir zu tun, sonst würde es dir sonstwo vorbeigehen :)

    LG
    Esofrau
     
  5. susisu

    susisu Guest

    Hallo,

    ich weiß, dass ich lernen muss gelassener mit frechen Ansprachen umzugehen. Bzw. schlagfertiger zu werden. Mein Problem ist nicht meine Art, wie ich mit meiner Maus umgehe, sondern, mein Denken "was könnten die anderen denken".

    Meine Person nimmt sich viel zu Herzen und ich fühle mich schnell angegriffen, weil ich überall meine Fühler habe. Vielleicht sollte ich mich nicht zu wichtig nehmen und mir sagen: "Ich kann es nicht allen Recht machen!" Denn das hätte ich gern, weil ich sehr harmoniebedürftig bin.

    Tja, diese Gelassenheit muss ich erstmal erlangen!:confused: Nur wie?!

    Eigentlich interessiert es mich nicht, was die Frau wirklich will, weil sie mich nicht interessiert. Vielleicht ist das ihr Problem, weil sie immer den Kontakt sucht und ich mich zurück ziehe, denn ich mag keine Freundschaften unter Nachbarn. Wertschätzung verdient jeder, aber enge Bindungen im Haus, führen häufig zu nichts Gutem!

    Und was ich nicht so genau weiß, dass macht mich jetzt nicht heiß:weihna1 !

    Danke für Deine Antwort, Esofrau!:)

    LG Susisu
     
  6. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Doch susisu, gerade das solltest du - aber nicht im negativen Sinne, wie man das "egoistisch sein" kennt. Es ist enorm wichtig , dass du zuerst versuchst, dir selbst gerecht zu werden, es dir selbst recht zu machen und vor allem dich nicht weniger wertzuschätzen als andere! :) Natürlich gehst du so mit deinem Kind um, wie es dir dein Mutterinstinkt "sagt"! Wer auch anders könnte aus der gleichen Liebe heraus anders handeln als du?


    Pfeif auf die, die meinen, es besser zu wissen - hör und spür auf dein Bauchgefühl - immer und immer wieder. Frage dich bei Unsicherheiten immer wieder, spüre in deinen Bauch - was sagt er dir? Welches ist DEINE Antwort?
    Mit immer wiederholender Übung wirst du automatisch gelassener, denn dann vertraust du dir selbst und du kannst dir andere Meinungen neutral anhören und prüfen, ob diese besser sein könnten als deine eigene oder eben nicht.

    Und vielleicht magst du doch mal hinhören, was dein Bauch dir zu der Situation sagt... wie ich im letzten Beitrag schon geschrieben habe ;)

    Schönen Sonntag :)
    LG
    Esofrau
     
  7. susisu

    susisu Guest

    Werbung:
    Hallo Esofrau,

    mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich mir mehr Hilfe holen sollte. Meine Tochter die Chance bieten sich auch mit anderen Menschen auseinander zu setzen. Ich liebe sie über alles und möchte alles richtig machen und fordere von mir das Beste für sie. Dabei darf ich mich aber nicht vernachlässigen, weil ich verkümmere und meine Energie sinkt und mit ihr meine Lebensfreude! Diese wiederum brauche ich ja, um eine liebevolle Mutter sein zu können.
    Habe lange wie eine "Löwenmama" meine kleine vor allem beschützt und viel gekämpft. Jetzt merke ich, dass auch meine Träume und Sehnsüchte, meine Person nicht nur einer Mutter entspricht, sondern ich auch die Susi bin mit all dem, was sie noch vor sich hat!

    Ja. Das ist es. Ich kann der Nachbarin anders entgegen treten, wenn ich mit mir zufriedener bin, dann bin ich gelassener!

    Danke für Deinen Beitrag.
    Aber nun lassen wir mal das Thema. Ich setze es nun in die Tat um und pack das mal an und hör auf meinen Bauch!

    Dir auch einen schönen Sonntag!:flower2:

    Susisu
     

Diese Seite empfehlen