1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magnolien.. Schildkröten..Aura.. Surreal

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von RadiantStar, 28. Dezember 2014.

  1. RadiantStar

    RadiantStar Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2014
    Beiträge:
    83
    Werbung:
    Ich hatte gestern Nacht viele verschiedene Träume, Kann mich nicht an genaue Abläufe erinnern aber ich werde versuchen die kleinen Szenen zu beschreiben.

    Also womit fange ich an...
    Ich ging einen schmalen Weg entlang, um mich waren blühende Bäume, ich wusste nicht was für eine Art Bäume es waren, aber ich bewunderte die Blüten: Als ich sie anfassen wollte, schien eine Frau mit langen braunen Haaren aus dem Fenster vom Haus gegenüber und schrie mich an: "Fass meine Magnolien nicht an!'' (Ich muss sagen dass ich von Magnolien schon mal gehört habe aber nie wusste was für eine Art Blumen sie sind, und im Traum, bevor die Frau die Blüten ''Magnolien'' nannte, wusste ich auch nicht dass diese welche waren, als ich heute im Internet nach ''Magnolien'' suchte und herausfand das es die selben Bäume sind wie in meinem Traum, war ich sehr geschockt), ich fragte sie warum ich diese denn nicht anfassen darf ''..sie spüren deine Aura'', ich fragte sie wiederum was für Aura ich eigentlich denn habe und sie meinte: ''Blaues, grünes, lilernes und Onyx schwarzes Aura..''. Als ich ''Onyx schwarzes'' hörte, war ich sehr erschrocken und fragte sie warum mein Aura denn so dunkel sei, was sie antwortete weiß ich nicht leider mehr...
    Während ich das Träumte, fühlte ich die Anwesenheit meiner Mutter.

    Dann waren meine Mutter und ich im Haus einer alten Frau. Und ja, ich weiß nicht was wir im Haus eines Fremden taten, aber die alte Frau hatte gefrorene Schildkröten eingekauft, wahrscheinlich zum Essen, mir taten die Schildkröten leid und ich fragte mich warum man so etwas täte..
    Und sie hatte auch gefrorene Fischköpfe, aber das schien mir normal zu sein und ich dachte mir nichts dabei...

    Dann weiß ich, dass im Traum meine Schwester gestorben war, aber viel kann ich mich nicht mehr daran erinnern, nicht einmal was ich genau fühlte, ich glaube ich habe geweint während ich ein Foto von ihr (schien sehr viktorianisch) in den Händen hielt ...und ja ich fühlte wieder die Anwesenheit meiner Mutter...

    Und dann träumte ich von mir selber, also ich habe mich selbst im Körper eines anderen Mädchens gesehen, so wie einen Film habe ich es ablaufen sehen, sie/ich war Jung und da war auch ein Junge, und der Junge war in sie/mich verliebt doch es schien, als würde sie anfangs nur mit ihm spielen doch dann hatte sie auch Gefühle für ihn und dann mussten sie wegrennen, vor was, weiß ich auch nicht mehr.
    Sie waren im Wald und es gab sehr viel Schnee... Irgendwie habe ich sie/mich in diesem Traum nicht gemocht... Sie schien nicht ehrlich zu sein und ich verstand auch nicht warum diese nette Junge sie mochte und sein Leben für sie ins Gefahr setzte... Wie dieser Traum endete weiß ich auch nicht.

    Als letztes träumte ich dass ich wieder mit meiner Mutter war, wir waren glaube ich spazieren, der Himmel war orange und golden und es gab leichten Wind, und ich sah die Schatten der Trauerweiden, wie die Äste' im Wind wehten, ich fand es unglaublich schön, nahm mein Handy heraus und filmte das Ereignis.

    So, viel Spaß beim deuten. Bin schon gespannt zu wissen was mein Unterbewusstsein mir zu sagen versucht. :)
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Blau, lila und grün stehen mal für Herz-, Seelen- und Kronenchakra. Blühende Bäume haben mit Wachstum zu tun, das heißt du bist also dabei mithilfe deiner Chakren spirituell zu wachsen. schwarz könnte irgendwas mit einem Neuanfang zu tun haben, der dein Wachstum begünstigt.

    Das Haus steht vermutlich für dein Selbst. Schildkröten stehen für Unsicherheit, deine Mutter wollte also deine Unsicherheit minimieren, aber du warst nicht ganz zufrieden damit.

    Der Tod deiner Schwester kündigt irgendeine Veränderung an. Diese hat mit Überwindung und (spirituellem?) Wachstum zu tun.
     
    RadiantStar gefällt das.
  3. RadiantStar

    RadiantStar Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2014
    Beiträge:
    83

    Danke, danke, danke..
    Genau diesen Wachstum fühle ich..
     
  4. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    bitte, gerne
     

Diese Seite empfehlen