1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magnetfeldtherapie

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Dawn, 23. Juni 2003.

  1. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hat jemand Erfahrung mit Magnetfeldtherapie gemacht?
    Ich hatte mir ein Armband gekauft, hübsch vergoldet, mit mehreren verschiedenen Edelsteinen, in das Magnete eingearbeitet sind.
    Ich fand das nur schön, passt in den Alltag und zu allem Schmuck, den ich sonst trage.
    Nun habe ich schon seit fast einem Jahr schreckliche Schmerzen in den Füßen, Fersensporne. Meine Knie sind kaputt, kann kaum noch Treppen laufen, linke Hüfte ist ebenfalls stark lediert.
    Ob Ihrs glaubt oder nicht, seit ich das Armband trage, ca. 3 Wo., habe ich keine Fußschmerzen mehr, Knie sind besser geworden, Hüfte tut kaum noch weh.

    Einbildung? Suggestion?
    Ich fühle mich wie neu geboren, mal ohne Schmerzen einkaufen zu gehen. Spaziergänge waren längst passe`.

    Gruß Dawn:banane:
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

    Das ist schön für Dich.
    Und jetzt denk nach.
     
  3. Larimar

    Larimar Guest

    .....über die Ursachen. Nicht das Du dann irgendwann doch noch ein künstliches Knie- und Hüftgelenk brauchst. Wäre doch schade!;)
     
  4. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Hallo Dawn!

    Die Therapie mit Magneten ist eine der ältesten Therapie die es gibt. Die Chinesen, die Ägypter, Paracelsus, ... hatten schon damit sehr gute Erfolge. Ich arbeite schon seit Jahren mit einen medizin-technischen Gerät (Pulsierende Magnetfeldtherapie). Das die Frequenz und die Identsität des Magnetfeldes steuern kann. Und ich habe bei Leuten eine Schmerzerleichterung oft schon nach einer halben Stunde, Therapienanwendung erlebt. Einige sprechen, wie Du, sogar auf ein Magnet-Armband (Dauermagnet) so gut an. Das ist von Typ zu Typ verschieden. Da es beim Dauermagnet oft einen Gewöhnungseffekt gibt, ist es anratsam, das Armband, nach einer Zeit runter zu nehmen und dann wieder verwendet.
    Eine sehr gute Möglichkeit ist es auch, sich einen Stabmagneten zu besorgen und über die Stellen, die nicht gesund sind, immer wieder drüber zu streichen, so entstehen Magentwirbel, gewissermaßen eine Simulation des pulsierenden Magnetfeldes.
    Auch bei Verletzungen kann man z.B. einen Magneten in die Bandage mit einbinden, um den Heilungsprozeß zu beschleunigen.
    Bei Narben, auch bei Stellen, die schon Jahre lang bestehen, kann man oft noch eine Verbesserung erzielen, und zwar im optischen als auch bezügl. Narbenschmerzen.

    LG
    Flamenca
     
  5. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke flamenca,
    ich habe mich mittlerweile mal genauer informiert.
    Es ist erstaunlich, wie einfach man bei bestimmten Krankheitssymptomen mit Magnetfeldern die Störungen wieder beheben kann.
    Ich habe mir gleich noch ein Armband gekauft, wegen der Abwechslung, damit ich bei Schmerzen gleich wieder gegensteuern kann.
    Der Hinweis auf Gewöhnung ist sehr wichtig, schließlich gewöhnt man sich an alles.;)

    Gruß Dawn
     
  6. chaosdrachen

    chaosdrachen Guest

    Werbung:
    Hallo Dawn

    ich habe einen 4 Jährigen Sohn der seit seiner Geburt an starker Neurodermitis litt, wir waren bei zig Ärzten, er wurde mit Kortison und ähnlichem behandelt (soweit ich es zuließ) Tests wurden gemacht, Diäten gelebt... dann bin ich zu einem Homöopathen gegangen, der mit so einem Magnetfeld arbeitet in diesem Feld musste mein Sohni 3 x 1 Std. sitzen, dann bekam er noch unterstützende "Mittelchen" seit 1 Jahr ist er GEHEILT !!!

    Kinder glauben noch nicht, sie reagieren ...
    Ich glaube!

    GLLG
    chaosdrachen
     

Diese Seite empfehlen