1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magisches Heilen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von mitte, 3. Juni 2009.

  1. mitte

    mitte Guest

    Werbung:
    einen wunderschönen , die damen und herren !

    angeregt durch den thread schwarze magie und die dort thematisierte fluchproblematik kommen mir immense fragen :D
    -was ist heilung einer krankheit im magischen sinne ( bitte nicht allzuviel vokabular in magie terminologie
    -ist der heiler hier eher wirkender oder wirkt die erwartung des patienten ?
    -was wäre für die potenz eines heilers wichtiger 1: aussendarstellung (positiv)
    2: arbeit an sich selbst in sachen bewusstheit und gesundheit ?

    ich bin dankbar für jede äusserung ( auch gerne längere ;)@ a418 )mit der bitte weniger meine motivation als die fragestellung zu erörtern !

    mittchen
     
  2. aussteiger

    aussteiger Guest

    1. - heilung ist heil werdung und damit heiligung

    2. - weder noch - der heiler ist kanal fuer die goettliche energie - und die bewirkt eine aktivierung der selbstheilungskraefte, wenn denn grad feur den menschen heilung angesagt ist, ansonsten natuerlich nicht

    3. - 1. ja wohl kaum, also ego aufplustern und werbung im i-net oder sonstwo

    - 2.arbeit an sich selbst sollte schon sein, ist aber nicht zwingend vonnoeten, wenn man zum heilen berufen ist, dann fliesst die energie auch durch einen unbewussten menschen - das hat nix mit kopf und bauch zu tun, nur mit herz

    lg
     
  3. mitte

    mitte Guest

    es hat schon seinen sinn warum ich diesen thread unter magie poste und nicht unter heilweisen oder sonstigem ....
    aber danke ich scheine mich nicht klar auszudrücken ....

    mein thread bezieht sich auf diese aussage von sys...... :

    Genaugenommen geht das WOLLEN vom Verfluchten aus, weil der WILL nämlich verflucht sein.

    Das macht den Fluch ja so fies.


    daher mein verdacht das heilung und deren intensität weniger am faktor heiler als kanal hängt sondern mehr am faktor heilerwartung des patienten und erwartung und glaube an den heiler .
    is es jetzt klarer wat ich will ....?
    wenn diese vermutung bestand haben sollte was für eine konsequenz ergibt sich nun für den heiler :D ??

    mittchen
     
  4. Allegrah

    Allegrah Guest

    Interessante Fragen.
    Ich helfe Menschen auch gerne, damit es ihnen gut geht. :)

    Es spielen dabei verschiedene Faktoren eine Rolle:

    Der Wille - die Hoffnung
    Dabei drückt der Wille aus, ob dieser Mensch noch Hoffnung hat. Ein Mensch, der seine Hoffnung aufgegeben hat, drückt das durch seinen Willen aus.
    Man kann ihm dann nicht bzgl. seines Willens Vorwürfe machen, sondern ihm nur dabei helfen, neue Hoffnung zu schöpfen.

    Die Freiheit
    Man kann niemandem gegen seinen Willen helfen, weil er frei darin ist, seine Situation selber zu bestimmen.

    Die Akzeptanz
    Um einen Menschen helfen zu können, muss dieser die Hilfe vom Anbieter annehmen wollen. Das ist dann der Fall, wenn er ihm vertraut und ihn respektiert.

    Darüber hinaus gibt es noch einige Details, die aber zu einem Roman ausarten könnten, daher belasse ich es mal bei diesen 3 essentiellen Punkten.

    Was die Magie angeht, da kann ich nur sagen, dass sie auch auf die 3 oberen Punkte angewiesen ist und auf den Glauben an die Magie selbst.

    Abschliessend:
    Im Endeffekt hilft sich jeder selbst. Das drumherum ist Fassade.
    Daher sind die oberen 3 Punkte bei der Heilung so essentiell.
     
  5. amelie36

    amelie36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bad hersfeld
    hey
    eine frage
    da es mich zu zeit sehr das heilen durch farben interesiert ,maches auch schon selbst ausprobiert habe ,würde mir sehr verhelfen wenn jemand sagen kann was die farbe rot
    für bedeutung hat ??
    außer natürlich ; liebe ,leidenschafft ,feuer ,emotionausbruch ,
    mein mann sieht diese farbe letzter zeit sehr offt wärend wir miteinander reden ,hängt das mit entstehenden oder vorhandenden gefühlen zusammen ?

    da wir zu zeit mit wetter umstellung und anderen eher innerer seite faktoren nicht klar kommen ,kann es dabei ein zusammenhang gesehn werden ??

    danke schön für hilfe
    Amelie

    ich bin wer ich bin und so wie ich bin bleib ich
     
  6. BöseHexe

    BöseHexe Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    88
    Werbung:
    http://www.esoterikforum.at/forum/forumdisplay.php?f=136 :kiss4:
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Der Heiler sollte in der Lage sein den Wunsch zu wecken geheilt zu sein.
    Es sind wohl eher die Selbstheilungskräfte die da wirken,als was von außen.
    Es hat schon seinen Grund warum Heilkräfte immer irgendwie göttlich sind. Das setzt Zweifeln außer Kraft und macht "empfangsbereiter".
     
  8. a418

    a418 Guest

    Ein bewusster Wunsch ist nur etwas, das unbewusst schon vorhanden ist.
    Ein Wunsch, der heilt, ist ein Zustand der vorweggenommen wird....
    418
     
  9. SYS41952

    SYS41952 Guest

    deswegen schrieb ich ja auch " geheilt zu sein " ;)
     
  10. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    wollte nur etwas Aufklärung betreiben ;)

    418
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen