1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

magisches Brauchtum

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von FIST, 7. Oktober 2006.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom alechem

    in Bäuerischen Gegenden hat sich ja viel Brauchttum erhalten, dass einen mehr oder weniger Magischen Hintergrund hat, und auch in unserem täglichen (oder fast alltäglichen) Wortschatz finden sich spuren von Magischem Brauchtum... was kennt ihr so für überlebte Bräuche, die eine Magische Wurzel aufweisen???

    Also zuerst natürlich kenn ich all die Dinge wie auf Holz klopfen, das leiter/Spiegel/katzending, den Freitag und besonders der Dreizehnte, und dass man an einem solchen nicht zu viel essen sollte (bzw heutzutage gilt das für die Vorabende des Voll und des Leermondes), die vorweinachtliche Fastenzeit (Keltischer Brauch), dann das aufhängen von drei Maiskolben über der Eingangstüre (oder je nach region natürlich das entsprechende), den Alpsegen, das Bög verbrennen (alternativ und etwas historisch belastetter natürlich er Krienser Brauch, dass man an fastnacht als hexe verkleiet über ein Feuer springt), die Chesslete, das Haus segnen, oder auch der Goldene Ohrring der Jäger und und und

    was kennt ihr so für bräuche, die magischen Ursprungs sind???

    mfg

    FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen