1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magische Bücher

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Hellequin, 24. März 2015.

  1. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    Ich würde hier gerne eine Sammlung magisch relevanter Lektüre starten. Idealerweise nennt hier jeder User die Bücher beim Namen, die er als magisch wertvoll erachtet. Titel, Autor und Kurzkommentar sollten reichen.
     
  2. SYS41952

    SYS41952 Guest

    ja dann starte doch ::p
     
  3. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.004
    Ort:
    Tirol
    Relevant? Zumindest elementar... :D

    Aleister Crowley, Magick im Alltag
     
    Fenfire, taimie und Villimey gefällt das.
  4. enothep

    enothep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    22
    Da ohnehin alle magischen Autoren der Gegenwartsliteratur darauf Bezug nehmen, ohne ihn zu benennen, mache ich mal den Anfang:

    Buch Abramelin - das ist die egyptischen grossen Offenbarungen oder des Abraham von Worms Buch der wahren Praktik in der uralten göttlichen Magie

    Auf der Wikipedia und der Deutschen Nationalbibliothek findest du genügend Infos zu dem berühmtesten Magier des 14. Jhd. - Abraham von Worms. Viel Erfolg damit - alle Magier der nachfolgenden Jahrhunderte.

    Dann so ziemlich jede Veröffentlichung von John Dee aus dem 16. Jhd. - dem Erfinder/Entdecker der magischen Sprache des Henochisch. Worauf sich wiederum sämtliche magischen Systeme der Gegenwart beziehen!

    Damit müsste du ausreichend bis an dein Lebensende zu tun haben! (y)

    Enothep.
     
  5. Abbadon

    Abbadon Guest

    Ich würde dem Anfänger eher Bücher aus der Gegenwart empfehlen. Wenn man beispielsweise auf die Beschreibungen der alten Hasen lauscht sind sie unter den damals notwenigen Vorsichtsmassnahmen formuliert. Bei Agrippa hab ich mich gelegentlich wundern dürfen, da ist manch freundliche Beschreibung von Wesenheiten etwas zu freundlich geraten. Die ganzen alten Schinken sind eher was für diejenigen, die Rituale selbständig aufbauen können und wissen, was gut inhaltlich zu verwerten ist und was im heutigen Zeitgeist betrachtet Schnickschnack. Mal davon ab, das alte Texte bei ihrer Überarbeitung vor Fehlern nur so strotzen in der magischen Literatur.

    Ein sehr sauberer praktischer Einstieg, ohne unnötige Worte ist von David Griffin " the Ritual magic manual" . Da kann man die ersten Jahre präzise angeleitet und idiotensicher mit arbeiten ( inkl. Henochischen Rufen) Ehrlich erworben ist's mittlerweile scheissteuer. Ich hab's von ihm mal für 100 Dollar bekommen, inzwischen kann es ein Vielfaches kosten, aber es gibt ja noch andere Wege im Netz.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2015
    Setech93 gefällt das.
  6. Setech93

    Setech93 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2013
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Du sagst es!
     
  7. Radagast

    Radagast Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    3
    Ich hab zwar den Großteil noch nicht gelesen, kann es aber trotzdem schon mal empfehlen: "Bücher der praktischen Magie" von H.E. Douval.

    Das Buch ist zwar keine leichte Kost, soll es aber glaube ich auch nicht sein. Ich bin selbst Anfänger und finde es für mich gut geeignet, da es wesentliche Informationen zur Magie preisgibt, zu denen man als Außenstehender keinen Zugang hat. Wenn man es von Anfang bis Ende durcharbeitet wird man auch mit entsprechenden Warnhinweisen und zu beachtenden Dingen angeleitet und somit, soweit es in diesem Medium möglich ist, gut begleitet.
     
    Abbadon gefällt das.
  8. Setech93

    Setech93 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2013
    Beiträge:
    162
    Die halte ich allgemein für lesenswert:

    Frater V D, Stephen Mace, Castaneda, Pete Carroll, Jan Fries, Crowley, Paul Foster Case, Dion Fortune, Michael Bertiaux, AOS, Kenneth Grant, Andrew Chumbley, die Blatter der FS & Spiesberger, F. Bardon.
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Wohl eher nicht.
     
  10. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.314
    Ort:
    -
    Werbung:
    Eliphas Levi, Dogma und Ritual der hohen Magie. Alles, was man als "Anfänger" lesen sollte.
     
    ralrene und taimie gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen