1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magische Beweise!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von TobiasT, 1. Januar 2011.

  1. TobiasT

    TobiasT Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich möchte mich zuerst kurz vorstellen. Ich bin Tobias Tropelmann, bin 24 Jahre alt und studiere zurzeit Medizin.

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit esoterischen Themen. In letzter Zeit fokussierte ich mich auf akribische Recherchen zum Thema Magie. Nach kurzer Zeit war es evident, dass es sich hierbei nicht um reine Fiktion handelt! Instinktiv verdrängen die Menschen alles, was sich nicht rational begründen lässt. Meines Erachtens ergibt dieser Faktor kumuliert mit der Vertuschung des Staates das fast gänzliche Nichtvorhandensein seriöser, öffentlich zugänglichen Quellen. Verfechter der Magie, wie meine Wenigkeit, werden in der Öffentlichkeit gnadenlos stigmatisiert!

    Letzten Donnerstag machte ich jedoch in unserer blechbarackenähnlichen Universitätsmensa (für den Genossen welchen dieser Begriff nicht geläufig ist: Eine Art Speisesaal) eine Frau kennen. Sofort spürte ich zwischen uns eine innige Affinität. Sie hiess Greta und schnell waren wir in tiefsinnige Gespräche verwickelt. Zu meinem Erstaunen, war sie auf dem Gebiet Magie noch bewanderter als ein Catwalk! Schnell fasste ich den Entschluss, den Bund „Eir“ (Esoterik ist real) gründen zu wollen. Ich wollte mit diesem handfeste Beweise für die Magie auf Erden auf den Tisch legen können! Sogleich teilte ich dies Greta mit. Zuerst wirkte sie skeptisch und ich hatte Angst pathetisch gehandelt zu haben. Es war jedoch nur ein Missverständnis, sie deutete (aufgrund der Aussprache, wir unterhielten uns von Angesicht zu Angesicht) den Namen „Eir“ als eine Anspielung auf meine primären Geschlechtsmerkmale. „Bleib an den Bällen, dann kommt auch was bei raus“, witzelte Greta hinterlistig.

    Freitag Abend, also einen Tag nachdem ich Greta kennengelernt hatte, trafen wir uns in einem abgelegenen Kaffee um die „Eir“-Sache ins Schaukeln zu bringen. Wir sinnierten heftigst, wie wir am schnellsten ein Faktum ans Tageslicht bringen können und unseren Bund erweitern. Wir kamen schliesslich zum Entschluss, dass die Erforschung des Themas geheime Zauberkräuter wohl am lukrativsten ist.

    Chantal, eine Bekanntschaft Gretas kannte sich glücklicherweise gut damit aus. Gretas kapriziertes Verhalten, sogleich zu dieser obskuren Chantal aufzubrechen. Wir trafen diese auch wenig später in einem dunklen Seitengässchen der Stadt. Für 50€ drückte sie mir ein vakumiertes Plastiktütchen in die Hand. Darin war eine zuckerähnliche Substanz und getrocknete Blüten einer, laut Chantal, legendären Mayapflanze. Es war sehr weich und hatte eine knetartige Konsistenz. Chantal beantwortete fachkundig und geduldig unsere Fragen dazu.

    Laut Chantal haben bereits die amerikanischen Ureinwohner diese Krautgewürzmischung konsumiert um die magischen Kräfte der Esoterik freizusetzten. Unerfahrene Konsumenten jedoch liefen Gefahr, die Kontrolle über die eigene Zauberkraft und Handlungsfähigkeit zu verlieren. In einigen Fällen soll die Wirkung des Krauts auch zu eigenhändiger Genitalverstümmelungen geführt haben.

    Da dieses Wunderkraut wohl eindeutig den Beweis der Magie erbrachte, war es für mich keine Überraschung als Chantal sagte wir bekämen ärger wenn die Polizei uns damit erwische.

    Bei Greta zuhause bastelten wir uns eine Zigarette daraus. Anstatt Tabak, nahmen wir aber einige Blüten des Wunderkrauts. Dann geschah etwas unglaubliches! Ich begann zu zaubern und auf einmal sah ich George Clooney vor mir! Kein Scheiss! Ich war regelrecht geschockt, da ich dachte ein Piano fällt gleich auf sein Haupt. Dann erschien der „Gangsterrapper“ 50 cent, welcher einen sogenannten Freestyle zu seinem Besten gab. Plötzlich waren sie jedoch verschwunden. Ich betrachtete Greta, welche eine Topfpflanze streichelte und sich mit ihr unterhielt. Ohne Vorwarnung bot sie mir dann Geschlechtsverkehr an. Nachdem ich den Beischlaf gekonnt vollzogen hatte, blickten wir nach draussen. Ich sah einen Hund und Vögel. Aber alles war so unecht, der Hund pfiff und die Vögel bellten. Verwirrt betrachtete ich nun Greta, welche spastische Bewegungen wie Justin Timberlake machte. Ich fand das komisch. Ich fasste den Entschluss einen eklatenten Haufen in Gretas WC zu setzen. Als ich fertig war, betrachtete ich die flossähnlichen Fäkalien, auf welchen Zwergen eine Party feierten. Einer fiel jedoch ins Wasser des Klos. Dieses Ereignis löste bei mir ein tristes Gefühl aus.

    Dann weiss ich nurnoch dass ich mit hämmernden Kopfschmerzen aufwachte. Sogleich ging ich mit einer Probe dieser Mischung in mein Haus zurück und versuchte, die Zutaten zu isolieren. Dies ist mir auch gelungen. Die Summenformeln, welche sich aus den Labortests ergaben, überstiegen jedoch meine Fachkenntnisse um diese deuten zu können. Vielleicht haben wir ja einen fachkundigen Magier an Bord, welcher die Formeln deuten kann. Es sind die Formeln C17H21NO4 und C22H30O4.

    Meine fachkundige Meinung attestiert dieser Mischung dezidiert magische Kräfte. Alles in allem war es eine schöne magische Erfahrung. Ich möchte mich nun mit weiteren Bereichen der Esoterik auseinander setzen. Bei Bedarf werde ich noch weitere, unabhängige (!) Berichte über den klaren Beweis der Esoterik hier veröffentlichen. Feedback ist natürlich mehr als erwünscht. Besten Dank für die Aufmerksamkeit.

    Herzlichst,

    Tobias Tropelmann
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    C17H21NO4 = Kokain
    C22H30O4 = Cafestol-Azetat
     
  3. simone73

    simone73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    25
    :D ajaaaaaaaaaaaaaa
     
  4. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Niedlich.:danke:
     
  5. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    ja, is ja fasching!

    *gg*
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Na, Hauptsache das Wörtchen >Magie< steht mal im Titel, wa.

    All:zauberer2es w:schaf:ird gut. :gitarre:
     
  7. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Wie soll etwas werden, was nicht schon ist, schon schon ist? :)

    Vielleicht hatte ich zuviel Lindenblütentee,.. :D
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Nicht "etwas" aber 'das Gute' weird (so wird es intendiert ;~)), weird ist das Reale, normal.

    Ich stülp grad alles um.

    *Kaffee&Honig
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Auszug aus welchem Roman?

    Dafür gibts übrigens einen extra Forumsbereich:
    "Aufgeschrieben"

    LGIntri
     
  10. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Werbung:
    Dann stülp mal schön um. ;)


    Ich stülp mich indessen wieder in die Federn. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen