1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

magisch gegenstände/schwerter?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lobosch, 19. April 2005.

  1. Lobosch

    Lobosch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hi weis jemand von euch etwas um gegenstäde zu "verzaubernn" oder so.

    Ich mache theaterfechten mit eineinhalbhändern und wollt fragen ob eine möglichkeit kennt ein schwert (oder ein anders werkzeug) zu verzauben um die prezison zu erhöhen auch um dem gegenüber keinen schaden zuzufügen und um mich zu schützen den mein schild ist mein schwert.
    ich weis selbst das das sehr nach fantasy klingt aber mich interesirt ob die mythen einen euch bekannen ursprung haben (neben der tatsache das inovationen in der schmidekunst zu unerklärlich stabielen und ausblansirten schwerten fürten).Währ doch eingentlich eine art talisman

    tschuldiegung für die rechtscheibfehler
    Ike
    ps ich bin kein amokläufer;)
     
  2. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    ???.....ich kenne da höhstens das Weihen mehr gibts da auch nicht ;)
    denke aber nicht dass du das meinst.
     
  3. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Der wahre Meister trainiert. So erhöht sich ganz von selbst die Treffsicherheit.

    Viel Erfolg ;)
     
  4. Dionysus

    Dionysus Guest

    Gehabt Euch wohl, ich kann Euch nur mit *meinem Gedichte dienen...

    Der Führer eines Schwertes sollt´
    Sich vor diesem erst verneigen
    Damit die Ehr sein´stählernem Partner gebührt,
    Nun sollt´ er dem Schwert sein Können vorzeigen
    Damit es ihm demütig zum Siege führt

    Es wird dem Meister zum Untertan
    Wenn er sein Vertrauen ausschließlich auf sich lenke
    Und sein` Partner, dem Schwert fortan
    In einem Bunde das Vertrauen ihm schenke

    Wohlan, wohlan,

    Wohldem der wisset um den Segen
    Wenn die Klinge nun in Funken spricht
    Kein Feind, kein Gegner wird es geben
    Wenn die Klinge niemals bricht

    "Die Hand hebe empor zum Licht
    Lass dein Schwert auf Erden ruhn
    Denn wissest´ Du um Dein Gericht"
    sagt´ ein Engel mir im Tun

    "Dein Schwert, benutz´ es nur für Dich
    Denn wissest´ Du um Deiner Taten
    Wer Himmeln stürzen will im Licht
    Dem ist dem Schwerte abzuraten".

    Gruß
    Dionysus
     
  5. Lobosch

    Lobosch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    scheint also seinen ursprung in der Schmidekunst zu haben

    @Lunah Das weis und tu ich trotzdem danke :)

    @Dionysus Danke für dein gedicht ich denke das wird mir weiter helfen so wie alles schöne kreative in der welt :danke: .

    @Enola ich kann "nur" wasser(echt fasinirendes zeug) energetisch laden,
    kannst du mir das mit dem weihen mal erkären
    (ich bin in sachen Magie nicht besonders belesen :( ich arbeite eher praktisch, als heiler)
    schonmal danke im vorraus

    ike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen