1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie Wirkungsdauer

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Firithlaith, 6. Juni 2006.

  1. Firithlaith

    Firithlaith Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    eine Frage an diejenigen mit magischer Erfahrung:

    Wie lange dauert es, bis sich die Wirkung von Magie vollständig entfaltet hat?

    Hab mal irgendwo gelesen 2-6 Monate, stimmt das? Stimmt es auch, dass Magie - wenn sie denn erstmal wirkt - nie wieder gebrochen werden kann, nur durch einen sehr starken Gegenzauber?

    Lg,

    Firith
     
  2. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    es gibt keine genaue zeitangabe, wann ein zauber seie wirkung einsetzt. aber das kann mitunter sehr lange dauern. wenn er gar nicth wirkt, dann sind da stärkere kräfte als deine im spiel oder , falls ein anderer mensch "mitspielt" er wird geschützt bezw. schützt sich selber.

    es kann aber auch schon innerhalb von stunden passieren. die kürzeste dauer die ich erlebte waren 10 min, die längste 2 jahre.

    zauber ist nicht gut zu brechen, am besten fragt man den, der den zauber angefangen hat. noch viel besser aber, man überlegt sich vorher ganz ganz gaaaanz genau, ob man das auch wirklich haben will, was man bekommen wird.
     
  3. Firithlaith

    Firithlaith Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    48
    Hallo wayha!

    Danke für deine Antwort :)

    Gibt es nicht sowas wie nen "Durchschnittswert"?
     
  4. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Ich nehme einfach mal an, das ist abhängig vom Magier. Der eine schafft es, SOFORT etwas zu bewirken, andere schaffen es nicht. Ebenso ist es wohl mit der Dauer. - Wenn Du allerdings ganz sicher sein willst, dann sag doch, wenn Du einen Zauber wirkst (oder was immer Du machst), wie lange er wirken soll.

    Auch das mit dem gegenzauber dürfte vom magier abhängig sein. Hat jemand "gezaubert" der das gut kann und wo viel Macht dahintersteht, so braucht es sicher auch einen größeren/stärkeren "Gegenzauber". - Das etwas nie gebrochen werden kann, glaub ich nicht. Es sei denn, es gibt niemanden, der ebenso mächtig ist, wie der, der den Zauber sprach.

    Viele Grüße,
    Kami
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo,

    das mit der Dauer finde ich interessant das es so extreme Toleranzen gibt, dass es bei eimen schnell geht und beim anderen länger dauert.

    Interessant wäre es auch festzustellen ob es auch funktioniert hat, nich jeder würde oder kann es sagen (einerseits weiss er davon und sagt es nicht weil es ja dem Magier beweisen würde das es geklappt kat, oder kann es nicht sagen weil er nicht weiss das die Magie gerade von demjenigen auskam).

    Aber woran liegt es das es manchmal so lange dauern kann bis die Magie beim anderen angekommen ist? Ist es die Übung bis es geklappt hat? oder der Zustand wo sich die geeignete Zeit findet?

    Gruß Cyberspirit
     
  6. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Ich nehme an, es hängt mit der "Schwingungsfrequenz" zusammen (dem Willen, der Kraft). Jemand der schon lange "magisch" tätig ist (oder wie auch immer man es nun nennen will), hat mehr Kraft in sich aufgebaut und auch mehr Erfahrung. Das ganze Denken und Handeln ist viel zielgerichteter. Dann klappt es schneller, da die "Energie" die man sendet, einen eindeutigen Befehl bekommt und zusammen mit hoher Konzentration und Willenskraft gesendet wird. Während eine Person, die weniger "Kraft" in sich hat, die Energie "langsamer" auf die Reise schickt und vielleicht auch nicht so eindeutig. Dann kommt es etwas "zerstreut" an und braucht vielleicht auch länger und wirkt vieleicht dann auch nicht so lange.

    Kami
     
  7. Ma-di

    Ma-di Guest

    Stimmt es gibt auch noch eine Zahl :)
     
  8. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Was meinst DU???? (ich kann leider nicht immer Gedanken lesen :) )
     
  9. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien

    hallo!

    wirkungseinsatz und -dauer hänge auch sehr von der art des zaubers ab.
    nicht jede magie wirkt gleich, es hängt von mehreren faktoren ab.
    nicht zuletzt vom wirkenden und von seiner formulierung.
    es gibt sehr wohl magie deren wirkung auch schnell einsetzt, bzw. bei der rasch auswirkungen zu erkennen sind, und auch solche, die rasch wieder verfliegt.
    generell können zauber und flüche aufgehoben werden, in manchen fällen kann sich das allerdings etwas kompliziert gestalten, bei anderen wiederum ist es recht einfach.
    es gibt hier allgemein nur richtlinien, aber im einzelnen ist es doch recht unterschiedlich.

    lg
    eileen
     
  10. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Genau so sehe ich das auch.
    Es gibt keine Formel, nach der man die exakte Dauer ausrechnen kann, dass ist von Zauber zu Zauber unterschiedlich.

    Doch manches, was man einmal mit Magie verursacht hat, wird sich übrigens auch entwickeln und kann nicht mehr zurückgenommen werden!

    Gruß,
    Cipher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen