1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie und Depression

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Syvell, 23. Juli 2009.

  1. Syvell

    Syvell Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    189
    Werbung:
    Mir ist klar, dass es mit der Magie ist wie mit allem: positives Denken und Handeln macht es (alles) möglich. Das lehrt ja auch fast jedes Buch zu allen möglichen Themen. Sozusagen: nur glückliche Menschen ziehen das Glück an.

    Nur: wie befreit man sich aus einem Strudel tiefer Verzweiflung um postive Energien überhaupt aufnehmen zu können?

    Ich glaube fest an die Magie und deren Wirkung, bin aber so voller negativer Gedanken und Energien (Depression), dass ich es so schwierig finde, aus dem allgemeinen schwarzen Loch wieder rauszukommen und das Gute zuzulassen.
     
  2. Aratron

    Aratron Guest

    bekämpfe nicht die depression durch bewertung.
    positiv sein zu müssen wäre z.b. eine.
    ...schwarzes loch...strudel tiefer verzweiflung sind weitere
    nimm sie gelassen wahr.
    du bekommst einfluss durch annahme, nicht durch bekämpfen.
     
  3. Syvell

    Syvell Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    189
    Klingt logisch, aber auch schwierig: Annahme der Depression. :confused:
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Arzt oder HP aufsuchen, wenn der Leidensdruck wirklich groß ist!

    Meist bedarf es gerade bei Depressionen einen Anstoß von Außen, da man selbst gar nicht mehr in der Lage ist sich selbst aufzuraffen.
    Wenn Du durch das Gröbste durch bist, kannst Du anfangen (mit Magie) an die Wurzel zu gehen.

    Alles Gute!

    543
     
  5. daljana

    daljana Guest

    versteh ich so,dich anzunehmen wie du auch bist.ob fröhlich,traurig,nachdenklich...
    eine depression annehmen heißt,seh es nicht als bestrafung..nimm hilfe an,wenn sie da ist.warum auch nicht?
    jeder mensch hat mal solche und solche phasen im leben.annehmen,wie man sich eben fühlt.
     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Werde Dichterin und dadurch Magierin :D
     
  7. Syvell

    Syvell Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    189
    Also, wenn's danach geht: Gedichte habe ich in meinem Leben schon jede Menge geschrieben.... :rolleyes:
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Na... siehst du... weiter so ;)
    Und veröffentlicht hast du ansonsten auch schon welche ?
     
  9. Syvell

    Syvell Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    189
    Nee, das nun doch nicht.... ;)
     
  10. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Ach... doch doch. Hier, im Esoterikforum, gibt es sogar Menschen, die Gedichte lesen können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen