1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie/Psychologie and othe revelations/objections

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von a418, 3. Juni 2009.

  1. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Eine schönen guten Abend zusammen,

    ich, versuche, einen Ergänzungsthread zu starten. Quasi als Nachschlagewerk, Als Anregung, als Offenlegung.
    Gefragt ist, natürlich, u.a. Eure Grundkenntniss des menschl. Geistes. Immerhin das, was jeden von uns veranlasst hier zu posten.
    Dieses Konstrukt, diese (Selbst-)Erfahrung, besitzt ja wohl, eindeutig gewisse Regeln und Muster.
    Welche dieser Regeln, dieser Annahmen über die Welt, sind denn nun für einen Magier die hinderlichsten?
    Welche Muster verhindern Wachstum und Einsicht? Und damit Liebe und Erkenntnis?

    Ich fange am Besten mit einem Beispiel an:

    Der "Als OB"-Frame:

    Der "Als ob" Frame wird routinemässig von einem Zauberer eingesetzt um das Ergebnis vorwegzunehemn und um eine kongruente, in allen Bereichen des menschl. Erfahrens, Haltung einzunehmen mit dem Ziel, das Ergebnis zu erreichen.
    Kabbalistisch wird dies mit der Sephirah Netzach in VErbindung gesetzt. D.h. das Erreichen wollen ist in dem Fall eine Entsprechung des höheren Selbst (was auch immer man darunter versteht).

    Die Crux des "Als Ob" Frames ist, das man immer genau das erlebt, was man sich erhofft. D.h. wiederum, dass jeder, der sich sehr sehr ernst nimmt, genau dies bestätigt bekommt, was er sich zusammen reimt.
    Das kommt geradezu eine polaren Störung gleich.
    Wenn ein Gläubiger z.B. nur denkt, dass alles von seinem Gott kommt, dann muss auch logischerweise alles was passiert eine Bestätigung der Existenz seines Gottes sein.

    Also muss ein Zauberer den "Als Ob" Frame einerseits zweckgebunden, d.h. ihn als Werkzeug erkennend, einsetzen, andererseits darf er seinen eigenen Bestätigungen seiner Beliefs nie glauben.......

    Beispiele folgen wahllos, ist ja alles voll hier ;)

    Jetzt diskutiert dies bloss nicht

    418
     
  2. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Double bind ist schon ne gemeine Sache!!! :D:D:D
     
  3. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Hallo a418

    Das schon...
    das Grundgerüst ist bei jedem gleich...
    die Inhalte aber millardenfach individuell verschieden...


    Am hinderlichsten sind die Schleier, die uns von Geburt an mehr oder weniger intensiv übergeworfen werden....
    Spontan würde ich sagen:
    Ausgeglichenheit in ALLEN Aspekten der Psyche und des Körpers ist entscheidend und die ist nicht nur für Magier wichtig...

    alle Muster, die diese Ausgeglichenheit verhindern und ihr im Wege stehen...


    ...soviel erstmal von mir...
    mal abwarten, was von anderen noch so kommt...:)
     
  4. Aratron

    Aratron Guest

    jedes muster und jede regel sind hinderlich fürs unmittelbare:clown:
    (du oller kabbalist:D)
     
  5. bluebody

    bluebody Guest

    Da ich nicht die Sprache der Magier spreche, kann ich es nur in meinen Worten sagen...:) - die sind für einige höchstwarscheinlich genauso mysteriös, wie die Sprache der Magier...oder die Kabbala.

    für mich (und das gilt für alle - auch für Magier) ist das hinderlichste der binäre Mind. (zwei Minds)
    Er wird durch den Zugriff auf das Wissen der Persönlichkeit und des menschlichen Körpers ohne die Einbeziehung des tiefen unterbewußten Minds erzeugt.
    Der binäre Mind verläßt sich ausschließlich auf das Wissen, die Wahrnehmung und die Gedankenprozesse des Neokortex und der ersten drei Siegel.
    Die anderen, höheren Siegel bleiben in diesem Geisteszustand geschlossen.
    (Siegel nicht zu verwechseln mit Chakren)

    Im Gegensatz dazu gibt es den analogen Mind (ein Mind) .
    Er ist das Ergebnis der Ausrichtung von primärem und sekundärem Bewußtsein, also dem Beobachter und der Persönlichkeit.
    In diesem Geisteszustand sind dann alle Siegel offen.
    Ebenso die Bänder (etwas andere Beschreibung der Aurabänder - nur zum Verständnis - ) , die zwei Mal sieben Frequenz-Bänder darstellen, drehen sich jeweils in entgegengesetzter Richtung, wie ein Rad im Rad und erzeugen einen kräftigen Wirbel, wodurch es den Gedanken, die im Stirnlappen festgehalten werden, möglich wird, sich zu verdichten und zu manifestieren.


    In diesem Zustand führen Sätze wie:

    ich bin strahlend gesund (o.k. - ist jetzt vielleicht nicht der Non-Plus-Ultra-Satz der Magie :D)...
    Ich war schon immer strahlend gesund -
    So lange ich mich erinnern kann, bin ich frequenzspezifisch mit stahlender Gesundheit.....
    100%ig zum Erfolg......

    hat mich einer verstanden? :confused:


    ...und das war kein Diskussionsansatz, denn ich weiß, daß es so funktioniert....:D

    Liebe Grüße blue
     
  6. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Aber wieso "Aber"?

    Ich habe doch nichts anderes geschrieben ;)

    418
     
  7. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    du Haarspalter, du...:umarmen:
     
  8. a418

    a418 Guest

    Die Ökologie Falle :)

    Jedes höhere Wirbeltier verhält sich grundlegend ökonomisch, d.h. eine Tätigkeit (ein Gedanke, der eine abstrahierte Tätigkeit ist ebenso) muss weniger Energie (oder gleich viel) verbrauchen, als das Futter (Ziel), das man dadurch bekommt.
    Umgekehrt schätzen deswegen interessanter Wirbeltiere etwas als höherwertig ein, umso mehr Mühen sie dafür aufgenommen haben.
    Ein angehender Zauberer also, der auf der Suche ist (und er IST natürlich auf der Suche, sonst würde er es gar nicht machen) verwendet also viel Mühe, Entsagung, Disziplin etc. pp (wandert in den Amazonas aus, hat viel "Leid" erfahren, die Beispiele sind vielfältig, auch hier im Forum ;) ).
    D.h., dass die "Erkenntnisse", die er dadurch erlangte notwendigerweise die ultima ratio sein MÜSSEN, denn sonst gäbe sein Handeln gar keinen Sinn.
    Da aber unser Gehirn ein Sinngebungsmaschine ist wird dieser Gedanke gar nicht erst zugelassen, sondern andere Gedanken (in einer Diskussion; hier im Forum) als Generalangriff auf die Persönlichkeit verstanden.
    Gleichzeitig geht dieser Punkt natürlich Hand in Hand mit dem "Als ob" Muster ;)

    Beispiele für ein solches Verhalten haben wir speziell in den letzten Tagen und Wochen hier mehr als genug gehabt :D

    Einen schönen Tag

    418
     
  9. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Sehr schön 418!

    Ich wüßte aber dem, nichts hinzuzufügen!

    :tomate::tomate::tomate::tomate:
     
  10. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    :lachen::lachen::lachen:

    also damit das mal klar ist:

    I C H habe die ultimative Wahrheit erkannt...
    ein Scharlatan und Ketzer, der was anderes behauptet...:D:D:D


    nur zur Sicherheit---->:ironie:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Darkhorizon
    Antworten:
    370
    Aufrufe:
    12.676
  2. Energeia
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.312

Diese Seite empfehlen