1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie, ohne sich zu Schaden???

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Maraa, 26. Oktober 2005.

  1. Maraa

    Maraa Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich hätte da wieder mal eine Frage an euch.
    Vor einigen Jahren habe ich mich mit dem Thema Magie beschäftigt. Ich habe einige Bücher darüber gelesen.
    Zähle ein Paar zum Verständnis auf:

    Elivphas Levi:
    Geschichte der Magei
    Transzendentale Magie Bd. 1+2

    A.v.N. Nettesheim:
    Magische Werke

    Gregorius:
    Satanische Magie
    Magische Briefe

    Alhazred:
    Das Necronomicon

    Moses Bibel (alle)

    Wie gesagt, habe einfach mal unter anderem oben erwähnte Bücher gelesen und mich intensiv damit beschäftigt.

    In dieser Zeit ging es mir jedoch immer schlechter. Ich habe mich völlig von der Aussenwelt getrennt, habe viele Freunde verloren und konnte nachts nicht mehr schlafen. Ich wurde immer von Alpträumen geplagt. Ich hatte solche Angst vor dem schlafen, dass ich meinen Schlaf auf den Tag verlegte. Es ging sogar soweit, dass ich daran gedacht habe einen Psychiater aufzusuchen. Hatte immer das Gefühl, dass mich jemand sucht oder bei mir ist. Aber jemand, der mir nichts Gutes will. Ich hab dann auch eine gewisse Gleichgültigkeit entwickelt. In der Schule konnte ich mich nicht mehr konzentrieren weil ich stets von einer Angst begleitet war. Dass ich in dieser Zeit neben einem Friedhof lebte (sicht vom Schlafzimmer auf Friedhof) hat die Sache nicht einfacher gemacht.
    Es wurde mir dann geraten mich nicht mehr mit solchen Büchern zu beschäftigen. Nach langem hin und her habe ich alle Bücher beiseite gelegt und nie wieder angeschaut.
    (Sorry falls es etwas unverständlich wirkt. Es ist schwierig für mich alle Erlebnisse in Worte zu fassen ohne das gleich ein Roman daraus wird.)

    Nun, würde ich mich doch gerne wieder damit beschäftigen. Habe aber angst, dass es wieder so weit kommen könnte.

    Gibt es Möglichkeiten sich davor zu schützen oder solche Erlebnisse zu isolieren??? Ich würde mich gerne wieder näher damit befassen ohne gleich wieder das Gefühl zu haben den Verstand zu verlieren oder verfolgt zu werden.

    Vielen Dank für eure Ratschläge

    Gruss und Kuss
    Mara
     
  2. Reini

    Reini Guest

    Magie ist eine besondere Form, des geistigen Selbstmordes.
     
  3. Maraa

    Maraa Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hallo Reini

    Danke für deine Anwort. Aber was willst du mir damit genau sagen???

    Gruss und Kuss
    Mara
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh Mara

    ich denke, dass du viel über Angst gelernt hast und dich ihr vieleicht auch gestellt hast, dann ist gut. In der Magie ist Angst eine der grössten Gefahren (nicht die normale Angst, vielmehr die Angst vor der Angst)... wie dem auch sei.

    Um gefahrlose Magie zu betreiben sollte man sich nicht mit "gefährlichen" Dingen beschäftigen, sondern bei null Beginnen - und der Punkt null, das bist du.. Versuche nicht Geister zu beshwören, Rituale durchzuführen usw, wenn du dir nicht absolut sicher bist - unterlasse es lieber einmal zuviel, als dass du einmal zuviel Magie betreibst (selbst Eliphas Levi, der immerhin ein Doktor des Okkluten war beschreibt im Dogma und Ritual seine Angstzustände nach einer totenbeschwörung). Beginne wie Levi mit dem Dogma und nicht mit dem Ritual - bedenke das Wort : In der Magie ist das Wissen alles, die Tat ist nebensache. Versuche zuerst zu verstehen, was du tust, mit was du dich beschäftigst und erst, wenn du genug Verständniss für die Sache aufbringt mache dich an das Werk.

    Wichtig ist aber auch, dass du Levis Grundgedanke verstehst - also Hier Wissenschaft und dort Glauben... du musst in der Materiellen Welt verankert sein, dass heisst dass du dein eigenes Leben im Griff haben musst, bevor du dich an die Glaubensachen (bzw die Rituale) wagst. Vieleicht war das vorher noch nicht der Fall (du schreibst, du warst noch in der Schule, vieleicht warst du noch ein wenig Jung).

    Mache vieleicht auch vermehrt Meditation, übe dich in ganz kleinen und Unscheinbaren Praktiken (ich empfehle dir hierzu Paulo Coehlos "Auf dem Jakobsweg") konfrontiere dich ganz behutsam mit deinen Ängsten, deinen kleinen Feigheiten des Lebens (wir haben sehr viel davon), mit deinem Schatten, deinen Gefühlen.
    Erwarte nicht schon zu beginn zuviel von dir - du hast dein Leben noch vor dir und auch in der Magie gilt : der Weg ist das Ziel. Man beginnt nicht als Meister der Okkulten Kunst, sondern als blutiger Anfänger der von tuten und Blasen keine Ahnung hat... Darum, gehe schritt für schrit (auch kleine Schritte führen unweigerlich zum Ziel)...

    ich hoffe, ich konnte dir ein Wenig helfen

    mfg by FIST
     
    Naguali gefällt das.
  5. Maraa

    Maraa Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Hallo Fist

    Danke für deinen Rat. Werde ihn mir zu herzen nehmen.
    Ich hoffe, dass es mir diesemal gelingen wird.

    Gruss und Kuss
    Mara
     
  6. Reini

    Reini Guest

    Werbung:
    Hi Maraa,

    der Mensch ist ein Wesen das sich leicht verführen lässt. Den Menschen kann man viel weiß machen, man muss es nur richtig verkaufen, so wie mit der Magie.

    Ein Mensch betreibt Magie, na ja besser gesagt, der Mensch wir von der Magie benutzt, die Magie benutzt den Menschen wie ein Wirt, um sein Unheil anzurichten. Den Menschen wird so nebenbei suggeriert, dass das was er da tut, ist weiße Magie, also er handelt ja positiv.

    Man kann aber die Magie nicht in schwarz oder weiß aufteilen, Magie ist Magie und Magie ist immer eine Einmischung, in das Schicksal des andren. Versuche mal die Vorderseite eines Blattpapiers von der Rückseite zu trennen.

    Magie wirkt auf den Anwender und auf die Person auf den die Magie gerichtet ist, immer schädlich und den Schaden den die Magie bei andren anrichtet, wird dieser Magier auch noch tragen müssen und all das zusammen, führt zum Tod des Geistes und der Sieger ist die Magie, über das Leben.

    Der Mensch glaubt, mit dieser Magie, in das Schicksal des andren positiv eingreifen zu können, aber der Mensch, hat überhaupt keine Kontrolle über diese Magie, die Magie wirkt eigenständig und geht ihren eignen Weg, der für niemand vorhersehbar ist. Aber wenn die Magie einmal losgetreten wurde, durch den Menschen, wird sie ihre Negative Wirkung auf Mensch und Tier nicht verfehlen

    Menschen glauben eigenständig zu sein, sie glauben Dinge kontrollieren zu können und dabei werden sie schon längst kontrolliert, wie bei diesem Thema, von der Magie.

    Menschen die es zulassen das die Magie durch ihnen wirken kann, werden den Tod des Geistes nur dann entgehen, wenn sie erkennen, dass die Magie, immer negativ ist, wenn sie erkennen das die Magie, sie nur benutzt.

    Magie, Maraa, kannst du als ein Wesen sehen, dieses Wesen, bietet sich dir an mit vielen Versprechungen und glaube mir, die Magie, hat viele Gesichter, sie steckt in vielen Dingen.

    Eins ist so sicher wie das Wasser Berg ab fließt, die Wahrheit löst alle Magie auf.

    Was meine ich mit Wahrheit? Wahrheit ist, wenn du etwas für dich erkannt hast und es dann auch noch für dich lebst, wird die Lüge, die Magie, an dir abprahlen.

    Ein Beispiel:
    Du erkennst für dich, z.B. dass Fleisch essen nicht gut ist und du folgst dann dieser Erkenntnis und bleibst dann dieser Erkenntnis treu, dann lebst du, in diesem Beispiel, die Wahrheit.

    Lebst du aber gegen deine Erkenntnis und isst Fleisch, dann lebst du die Lüge und dann bist du z.B. verführbar für die Magie usw. Du öffnest dann Tor und Tür durch dein zweifelhaftes Verhalten und durch das Tor und die Tür, kommt sicherlich nicht der Weihnachtsmann.

    Du musst dich ständig auf der Suche machen, nach neuen Erkenntnissen. Du darfst keine Prinzipien, keine Regeln haben. Die Wahrheit ist wie ein Fluss der ständig fließt. Der Fluss fließt in einen großen Ozean, wo die allumfassende Wahrheit zu Hause ist.

    Niemand ist frei, der nicht Herr über sich selbst ist, aber der jenige der Tapfer ist und aller Magie trotz, der wird das Rad, der Liebe, für sich in Bewegung setzen und dann wird es keine festen Regeln mehr geben, damit du den Fluss, der zum Ozean der allumfassenden Wahrheit fließt durchqueren kannst.

    Stück für Stück, Atemzug um Atemzug, wird die Wahrheit, über diese Welt und über den Menschen und besonders die Wahrheit, über dich selbst, immer klarer, umso näher du diesen Ozean kommst und das alles ohne Magie.

    Alles Gute
    Reinhold
     
  7. SilentShadow

    SilentShadow Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Unna (NRW, BRD)
    Die aufgezählten Werke sind sicher nicht die richtige Literatur für Einsteiger. Ich würde empfehlen mit etwas leichterer (und vernünftiger geschriebener) Kost anzufangen, z.B. Frater V. D. oder H. E. Douval.

    Magie ist nie wirklich ungefährlich, denn bei jeder praktischen Anwendung fummelt man gleichzeitig auch an der eigenen Psyche herum (wo die "Magie" ja ihren Sitz hat). Man kann aber Risiken minimieren, indem man mit einfachen Dingen und auf die richtige Weise mit entsprechender Vorsicht und Schutz (nicht vor äußeren, sondern vor inneren Einflüssen) beginnt.
     
  8. Maraa

    Maraa Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    hallo silent shadow

    danke für deine antwort.

    habe kurz in deine homepage geschaut, ist echt cool!!!

    du siehst ja aus wie tom cruise!!!! könnest sein zwillilngsbruder sein. :daisy:

    gruss und kuss
    mara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen