1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie in Spielen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Arphen, 24. Juni 2008.

  1. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    Werbung:
    Wie in einem anderen Thema gesagt wurde, gibt es oftmals Künstler die von Genien und höheren Wesen inspiriert werden und Magische Dinge und Symbole veröffentlichen ohne sich dessen bewusst zu sein.
    Wie oft lässt sich Weisheit in Filmen finden? In Büchern? Gemälden? Ja sogar in Computerspielen - in welchen (Rollenspiele) ich persönlich oft mehr Weisheit entdecken konnte als in Büchern oder Filmen (und auch hiermit hab ich mich viel befasst)
    Achtung langes Thema aber Lesenswert

    In der Baldurs Gate Reihe lässt sich Beispielsweise oft eine faszinierende Darstellung der "astralen" Ebene finden. In dieser Geschichte ist die "Erde" nur eine Welt von vielen vielen anderen und die menschen nur eine intelligente Rasse von dutzenden anderen. Im Laufe des Spiels lernt man andere Rassen kennen, völlig neue Kulturen etc. Wer in einer reinen Paladingruppe reist wird auch sehr sehr tiefgründige Gespräche führen und viel Idealismus finden wie auch manch tragische Wendung.
    In Teil 2 der Serie genauer in der Erweiterung Thron des Baal wird man ein Gott - was ebenfalls gut dargestellt wird in dem man seine "Seelenanteile" sammelt und vereint.
    Wer den Saerileth Mod hat wird eine unglaublich tiefgründige Romanze führen können mit einem Mädchen 15 an Körper aber sehr Weise.
    Eine meiner Lieblingsstellen ist jene wo sie (unadlig auf dieser Welt) eine snobistische Fürstin angeht "Wahrer Adel ist weder eitel noch snobistisch sondern ein treuer Freund und Diener seiner Schutzbefohlenen"
    Oder eine Szene am Lagerfeuer (zum Helden)
    "Welchen Typ Frau mögt ihr? Rothaarige? Blonde? Zarte? Helle?"
    "Ich mag Frauen mit einem edlen Charakter"
    "Das ist sehr weise von euch, denn Schönheit vergeht, wenn ihr aber das Herz einer Frau liebt, so werdet ihr bis an euer Ende mit ihr glücklich sein"

    Aber es hört ja da nicht auf. Auch in vielen anderen spielen findet man, mal mehr mal weniger deutlich, Weisheit.
    In Terranigma gefallen mir die Zwillinge im Heimatdorf des Helden
    "Mama sagt, man ist an Versprechen aus früheren Leben gebunden. Hast du Melina immer geliebt?" und später "Mama sagt man wird immer wieder jene Treffen für die man bestimmt ist. Wirst du Melina immer lieben?"
    oder als Melina stirbt meldet sie sich im Traum beim Helden
    "Sei nicht traurig Liebster, denn die Bande des Schicksals werden uns wieder zusammenführen" und so kommt es. Denn der Held, aus der Dunkelheit geboren, wird vom Licht vernichtet um im Licht wiedergeboren zu werden.
    Im Laufe der Geschichte lässt du die versunkene Welt wiederauferstehen und hilfst durch das besiegen von Wächtern sie wiederzubevlkern.
    Anfangs kann man mit Tieren und Pflanzen sprechen, wenn man die Menschheit wiedererweckt verliert man diese Gabe jedoch und der "Verfall" beginnt, auch wenn die Mönche in Lhasa mit Tieren reden können und sehr weise sind.
    Spät im Spiel fühlt sich der Held so unbedeutend und machtlos und sein "Begleiter" (eherspiritueller Natur) sagt "Du hast Kontinente aus dem Meer erhoben und das Leben in die Oberwelt getragen. Du bist das, was die Menschen einen Gott nennen"
    Gibt auch so einige rührende Szenen im Spiel die ich aus Zeitgründen nicht alle nennen will.

    Illusion of Time hat ebenfalls viel Wahrheit. Abgesehen davon dass alle "toten" in eine astrale Welt kommen und du am Ende des Spiels mit ihnen reden kannst, dreht sich das Spiel auch um einen Kometen der das Licht des Lebens in sich trägt. Es ist ein Licht so strahlend und Hell dass es Leben erschaffen kann uind frühe Kulturen bedienten sich seiner um prächtige Kulturen zu erschaffen. Jedoch lernten die Menschen später das Licht des Kometen als Waffe einzusetzen und alles wurde verncihtet.
    So ist der Komet zum bringer des Unheils geworden und sein Licht bringt nicht mehr das leben sondern Mutation - oftmals tödliche.
    Auch so ist die Geschichte nicht zu verachten denn der Held lernt zuerst sein dunkles Ich zu erwecken - Freedan den Zerstörer, ein dunkler Ritter der jedoch gegen das Böse kämpft. Und später im Spiel wird er zu Shadow den Richter - ein reines Lichtwesen, mächtiger als Freedan und stark genug das Licht des Kometen zu ertragen. Auch lernt man kara kennen, eine Art Seelengefährtin. Und im Abspann sieht man den helden (Will) nochmal in einer ganz modernen Umgebung und Schule, die Glocke klingelt, der Unterricht ist aus und er stürmt aus der Klasse - und wer kommt ihm entgegen? Kara Der letzte Satz vor ihrem Ableben von Will war übrigens "Kara, weine nicht. Wir werden uns in einem anderen leben wiedersehen. Egal wie lange es dauert, egal wo ich suchen muss...ich werde dich finden"

    In Secret of Mana lässt sich auch manches finden, das "wertvollste" jedoch finde ich den Manadrachen. Ein Wesen aus reinem mana, geschaffen um das Böse zu vernichten doch so rein und machtvoll dass es alles töten würde das zu Bösem fähig ist - und damit die ganz menschheit. Deshalb muss man den manadrachen töten, obwohl er eigentlich ein Gutes Wesen ist.

    In Secret of Mana 2 wird das Thema Magie beleuchtet. Eine junge Dame schafft es einfach nicht zu Zaubern obwohl sie aus einer Familie mächtiger Magier stammt. Und ihr Lehrer sagt ihr
    "Es kann ja nicht funktionieren wenn du mit Herz und Verstand woanders bist und nicht daran glaubst. Konzentriere dich, Glaube, zaubere mit deinem herzen...." Und als sie ihre Liebe findet, findet sie auch ihre Fähigkeit Magie zu wirken.

    Lufia hat auch eine sehr interessante Geschichte, eine sehr bewegende aber magisch nicht ganz sooo wertvolle.
    Das interessanteste sind die 4 (eigentlich 5) Höllenfürsten "Zerstörung (Gades)" "Furcht" (Amon) "Tod" (Erim) und "Terror" Daos. Und der Herr der Höllenfürstend er aber im Spiel nie in Erscheinung tritt "Herrschaft" - Arek. Arekt sendet die Höllenfürsten aus um die Menschheit zu PRÜFEN ob sie (die Höllenfürsten) noch gebraucht werden oder ob die Menschheit ohne ihr wirken auskommt.
    Helden werden auserwählt dem Bösen entgegentzreten, Helden Rein im Herzen und im Geist, die zeigen sollen ob die Menschheit das Böse noch brauchen oder ob das Böse sich zur Ruhe setzen kann.
    Der Held wird das ganze Spiel von der Fürstin des Todes (Erim) geleitet, ohne zu wissen wer sie ist (sie gibt sich als Seherin namens Isis aus)
    Sie gibt ihm Ratschläge, Tipps und rettet ihm und der Gruppe in manchen brenzligen Situationen das Leben - alles im Auftrag von Arek.
    Sprich das Böse will den Menschen helfen und lässt sie in Ruhe, sobald es nicht mehr gebraucht wird.

    Chrono Trigger ist auch recht interessant und handelt im Prinzip von einer Gruppe die durch die Zeit reisen kann. Es ist sehr interessant zu sehen wie die Taten der Vergangenheit sich auf Gegenwart und Zukunft auswirken und wie sehr alles zusammenhängt von Steinzeit bis 2300 nach Christus. Auch bemerkenswert finde ich das magische Königreich Namens Zeal das etwa um die Eiszeit herum existierte, in der Luft schwebend, oberhalb der gefrorenen Welt und durch einen Unfall im Meer versank.
    Das war ein Reich wo jeder Mensch Magie wirken konnte und alles gut war - bis eines Tages eine Königin Machtbesessen wurde und ihre Machtgier schliesslich den Untergang des Reiches besiegelte. Jedenfalls waren die Menschen damals weit fortschrittlicher als um 2300 nach Christus

    Und die Zelda Reihe, wer kennt sie nicht, hat auch viel interessantes. Das wichtigste finde ich jedoch das Triforce, das Symbol wahrer Macht bestehnd aus 3 Teilen: Mut, Stärke und Weisheit. Ohne diese 3 Eigenschaften gibt es keine wahre Macht. Im Spiel besiegt der Mut die Stärke und rettet die Weisheit, symbolisiert durch den träger des Mutes (Link) den Träger der Stärke und Bösewicht (Ganondorf) und die Trägerin der Weisheit (Zelda) Mut allein kann aber nur die Legionen der Stärke bezwingen, nicht die Stärke selbst. Aber Mut und Weisheit gemeinsam können es.

    Auch interessant ist "Aydyn Chronicles" wo Sir Abrecan (Ritter) manch guten Spruch und Tipp gibt
    "Erinnerst du dich was Trahern dir beibrachte? Vergiss es wieder. Trahern kämpfte immer gegen Soldaten, unsere Gegner sind Monster. Wenn du dich ihrer Kraft entgegenstellst wirst du vernichtet. Weiche aus und nutze ihre eigene Kraft gegen sie"
    "Egal wie gut du kämpfst, das macht dich nicht zum Ritter. Ein Ritter ist jemand der für seine Ideale eintritt, die Schwachen beschützt und bereit ist für seine Ziele sein Leben zu geben. Ein König kann dir den Titel eines Ritters geben, aber nicht Könige machen Ritter, sondern Taten!"
    Der Hauptteil des SPiels dreht sich aber um 4 verschiedene Magierichtungen. Die "Sternenmagie" die " Nekromantie" die "Elementarmagie" und die "Kabbalah" wobei angenommen wird das jeder Mensch eine rbestimmten Richtung zuneigt und nur diese Meistern (aber alle lernen kann) wohingegen Mitgleider anderer Rassen auf eine Magierichtung beschränkt sind aber darin Meister sind (man beachte hier Elementewesen ) Der Held jedenfalls setzt sichd arüber hinweg und wird der erste Magier. Das Spiel heisst auch Aydyn Chronicles, the First Mage. Und Der Held ist zu Anfangs ganz auf seine Kampfkunst angewiesen und wird von einem unheimlichen geist verfolgt...der extrem mächtig ist aber den Helden nicht schaden will (er redet immer rückwärts) und will immer dass der Held sich mit ihm vereint.
    Wenn der Held es jedoch versucht wird er sterben...erst am Schluss des Spiels wenn der Held sehr GEREIFT ist, kann man sich mit dem geist vereinen und erst dann wird man ein wahrer Magier und erhält grosse Macht. ich denke der Geist steht für eine Art göttliches / höheres selbst.
    (Der Geist selbst bezeichnet den Helden immer als Bruder und dass sie sich vereinen müssen um dem Chaos entgegentreten zu können (das Chaos ist der Haupfeind im Spiel)
     
  2. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    Das Spiel "Gothic" hat auch einiges zu bieten.
    Das beste ist vermutlich der Dämonenmeister Xardas, eins oberster Feuer (licht)magier der wusste dass Licht gegen die drohende Dunkelheit zu Schwach ist. Er befasste sich mit dunkler Magie und wurde als Verräter ausgestossen und musste fliehen. Doch seine Absicht war es immer nur das Böse aufzuhalten, selbst wenn er dafür dessen Künste studieren müsste. Er ist definitiv ein sehr mächtiges Wesen und sehr Weise, aber auch sehr unheimlich Sein Wirken dient jedoch immer einem grösseren Guten und am Ende des 3. Teiles, als seine Aufgabe schliesslich erfüllt ist, verlässt er freiwillig diese Welt der Existenz.
    Auch die Lehre der 3 Götter ist nicht so schlecht.
    Innos - der Schöpfer, das Licht und das Feuer. Seine Diener sind die feuermagier und er steht für Ordnung, Recht und Licht. Würde er herrschen könnte kein Leben gedeihen denn die Strenge Ordnung würde jede Eigenheit verbieten.
    Beliar - der Gott der Dunkelheit. Würde er regieren könnte kein leben sein weil es vernichtet und korrumpiert würde.
    Und dann Adanos, der Herrscher der Existenzebene auf der das Spiel spielt (Erde). Er ist Gebieter über das Wasser und versucht zwischen seinen beiden Brüdern ein Gleichgewicht zu halten um Leben zu ermöglichen, denn nur ein Ausgleich zwischen den Extremen ermöglicht Leben und Entwicklung.

    Doch um zu einem Ende zu kommen erwähne ich mal ein Spiel das seine Ursprünge als Sammelkartenspiel hat, auch wenn es mittlerweile als PC Spiel erschienen ist.
    Magic - The Gathering.
    Besonders beachtlich finde ich die Spielfarbe Weiss (es gibt 5: Weiss, Blau Grün Rot Schwarz) und die Sprüche dazu.
    Weiss (Licht) hat zwar eigentlich nur sehr schwache Kreaturen aber sehr starke Aufwertungen und Schutzzauber.
    Blau hat gute Schutzzauber ud kreaturen
    Grün die mächtogsten kreaturen und ein bisschen Aufwertungen
    Rot starke Vernichtungszauber und Kreaturen
    Schwarz eher Schwache kreaturen aber mächtige Vernichtungszauber.

    Kurzer Einstieg: Jede farbe braucht um ihre Karten zu spielen gleichfarbiges "Mana" - Land. Weiss hat Ebenen, Blau Inseln, Grün Wälder Rot Gebirge und Schwarz Sümpfe.
    Ein Spieler startet mit 20 lebenspunkten und das Ziel ist es den anderen Spieler zu "töten". Dazu gibts Zauber und Kreaturen.
    Eine Kreatur hat 2 Werte Angriff (Schaden) und Verteidigung (Lebensenergie). Die Standardkreatur hat 3/3 bei Grün 6/6 bei Weiss 1/1
    Sollten die Werte nicht ganz stimmen bitte ichd as zu Entschuldigen ich schreibe dies grossteils aus dem Gedächtnis

    Doch u den guten karten und Sprüchen die ich eigentlich Loben will
    (alle von Weiss)
    Furchtloser Held - 1/1 Kreatur...eigentlichs chwach aber:
    Tappe (Benutze) den furchtlosen Helden und vernichte eine kreatur mit Abwehrkraft 4 oder höher. Also kann diese schwache kreatur Mühelos Drachen und Monster besiegen
    Der Spruch der Karte "Narren kennen keine Furcht. Helden zeigen keine Furcht"

    Gerald vond er Wetterspitze - eine art Überheld der Weissen tritt nie direkt in Erscheinung aber seine Sprüche:
    "Trage Glaube als deine Rüstung, denn Glaube wehrt alle Hiebe ab und verwandelt Gift in reines Wasser. Und nutze Ehre als dein Schwert, denn nichts dringt tiefer ins Herz des Bösen als ein reiner Geist"
    "Wahre Macht kommt von Innen"
    "Tapferkeit strahlt am hellsten in einer reinen Seele"
    "Ich bin der Sturm vor der Ruhe" - mein Favorit ^^

    Miliz 1/4 Kreatur Spruch "Ritter kämpfen für Ehre, Söldner für Geld. Die Miliz für Heim und Herd" "Je weniger du hast umso erbitterter verteidigst du es" "Training? Zu sehen wie meine Felder zu Asche verbrennen war alles "Training" das ich brauche!"

    Brennender Kreuzritter
    2/2 Kreatur. Zahle 1 Rotes Mana - der Ritter erhählt +1/+0 (kann also sehr mächtig werden)
    "Nichts brennt heisser als das Feuer des heiligen Zorns"

    Eifriger Inquisitor
    1/1 Kreatur. Zahle 1 Weisses Mana - der nächste Schadenspunkt den der eifgrige Inquisitor erleiden würde trifft Stattdessen eine beliebige Kreatur. "Wein für die Demütigen, Gerechtigkeit für die Reuelosen"

    Walküre
    3/4 Kreatur. Zahle 1 weisses Mana, die Walküre erhält +0+2
    "Du kannst ihren Schild brechen, aber niemals ihren Geist"

    Erfahrener Champion
    3/3 kreatur
    "Seine äussere Ruhe verbirgt sein inneres Feuer"

    Seraphim
    3/3 Kreatur, fliegend
    "Wenn sie über die Guten fliegen, sind sie gesegnet. Fliegen sie über die Bösen, sind sie des Todes"

    Ritter
    2/2 Kreatur
    "Vor der Ehre ist die Demut"

    Engel der Gnade
    3/3 fliegend
    "Jede vergossene Träne ist ein Tropfen Unsterblichkeit"

    Geist des Magiers
    0/4 Kreatur - nur fliegende Wesen können angreiffen (sehr mächtig gegen Bodentruppen ^^)
    "Die Geister der Mystischen schützen ihre geliebten Hallen, jenen den zutritt verwehrend, die Hass in ihrem Herzen tragen"

    Planarar Krieger
    1/1 Kreatur - opfere den planaren Krieger und entferne alle Kreaturen des Gegners bis zum Ende des Zuges aus dem Spiel. (Also freie Bahn für den Angriff)
    "Jede Stunde hat ihren Retter"

    Ehrengarde
    1/1 Kreatur - Die Ehrengarde erhählt +0+1 für jedes weisse Mana in deinem besitz
    "Die Stärke von einem, Den Mut von 10"

    Reya Morgenbringer
    4/6 Engel, fliegend. Jede Runde in der Reya Morgenbringer im Spiel ist kannst du 1 Kreatur aus deinem Friedhof wiederbeleben
    "Du bist nicht Tod, solange ich dem nicht zustimme"

    Wahrer Gläubiger
    2/2 Kreatur - der Besitzer kann kein Ziel für Zauber oder Flüche sein
    "Wahrer Glaube ist so stark, dass nichteinmal Fakten ihn erschüttern können"
     
  3. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    "Amazone"
    "Eines Tages wird der Tag kommen an dem sie fallen wird. Sie wird diesen Tag begrüssen wie jeden anderen"

    Die Hüter des Glaubens
    2/3 Kreatur
    "Furcht soll vernichtet werden durch das Schwert des Glaubens"

    Engelswall
    0/4 fliegend
    "Sei im Frieden und fühle seine Schönheit. Sei im krieg und spüre seine Gerechtigkeit" (du bekommst was du verdienst)

    Armageddon
    Vernichte alles Land
    "Krieg zerstört mehr als nur das Land. Krieg zerstört die Hoffnung"

    Verstärkung
    Sende bis zu 3 Kreaturenkarten ins Spiel
    "Lasst ihre Legionen kommen, ich werde ihnen zeigen dass meine Wahrheit mächtiger ist als ihre Schwerter"

    Göttliche Gerechtigkeit
    Jede angreiffende Kreatur erleidet 1 Schaden
    "Für das Unwissende Auge sind Rache und Gerechtigkeit das selbe"

    Schattenbann - ein Favorit
    Verhindere Schaden einer beliebigen Quelle. Ist die Quelle Schwarz erhältst du 1 Lebenspunkt für jeden Punkt verhinderten Schaden
    "Licht erschafft Schatten. Licht vernichtet Schatten. Das ist die Vergänglichkeit der Dunkelheit"

    Sternenglanz
    Du erhältst 3 Lebenspunkte für jede schwarze Kreatur im Spiel
    "Je dunkler die Nacht, umso heller strahlen die Sterne"

    Atem des lebens
    Bringe eine beliebige Kreatur aus dem Friedhof ins Spiel zurück
    "Nichts kann die Macht des Lebens aufhalten, nichteinmal der Tod"

    (Kartenname auf englisch: Reprisal)
    "Wenn die Schwachen zusammenstehen können sie selbst den mächtigsten Feind überwinden"

    Reinigung
    Vernichte alle Artefakte und Zauber im Spiel
    "Wir brauchen keine Tränke. Alles was wir brauchen ist die Tugend in unseren Herzen"

    Rache
    vernichte eine Angreiffende Kreatur
    "Es ist die Pflicht des Starken jenen gegenüberzutreten die die Schwachen bedrohen"

    Engelhafter Segen
    Eine kreatur erhält +3+3 und fliegend
    "Nur ein Krieger der sich menschliche Schwäche eingestehen kann wird göttliche Stärke erlangen"

    Heldendasein
    Eine Kreatur erhält +1+4
    "Schicksal ist nur eine Ausrede um deine Niederlagen zu erklären"

    Herz aus Licht
    Verhindere allen von der Kreatur zugefügten und der Kreatur erlittenen Schaden
    "Gewalt ist nur ein Hindernis auf dem Pfad der Erleuchtung"

    Strahl der Reinheit
    Vernichte eine Verzauberung
    "Die Netze der Illusion zerreissen im Licht der Wahrheit"

    Edler Zweck
    Wann immer eine deiner angreiffenden Kreaturen Schaden verursacht erhältst du Lebenspunkte ind er Höhe des verursachten Schadens
    "Für die Gerechte Sache zu kämpfen ist eine Quelle der Stärke"

    Rechtschaffenheit
    Die verzauberte Kreatur erhält +7+7
    "Manchmal ist die Grösste Macht die Macht des Glaubens"

    Serras Segen
    Alle kreaturen die du kontrollierst haben Eile


    "Erhebe dich und ich werde dir Zeigen wie du kämpfst ohne zu zürnen und wie du fliegen kannst, ohne Flügel" englisch klingts besser
    "Rise and i will show you how to fight without rage and how to fly, without wings"
    "Glaube an das Ideal, nicht das Idol"

    Blut des Märtyrers
    Verhindere diese Runde jeden erlittenen Schaden
    "Die Eiche weiss, was der Sturm nicht weiss. Dass die Macht Schaden zu überdauern grösser ist als jene, ihn zuzufügen"

    Und die mächtigste Karte
    Zorn Gottes
    Vernichte alle Kreaturen im Spiel

    So das wärs, Danke fürs Lesen und ich bin gespannt auf Kommentare
     
  4. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    ich persönlich finde die Rollenspiele, die je nach Handlung eine Änderung des Storyverlaufs mit sich bringen sehr interessant, da hier auch der Dualitätsgedanken völlig ausgelebt werden kann.
    Speziell "Gothic", "Star Wars Knights of the old Republic" und "The Witcher" finde ich da sehr interessant. Es geht jeweils darum, wie man sich selbst verhalten würde. Die Magie spielt auf ihre Weise auch immer eine Rolle.
    Sehr schön finde ich auch, wie Du das alles aufgezeigt hast.
    Rollenspiele dieser Art bekommen von mir auf jeden Fall das Prädikat "wertvoll"
    LG
    Groovy
     
  5. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    Danke ^^ Ich finde auch wichtig dass Handlungen den Verlauf beeinflussen aber auch so kann man einiges "lernen"

    In baldurs Gate entscheiden deine Handlungen ob du ein guter oder ein böser Gott wirst, wie sich andere Wesen dir gegenüber Verhalten und dergleichen.

    Ein besonderer Charakter ist Sarevok, dein "Bruder" - ihr seid Söhne des Gottes der Zerstörung, Baal.
    In Teil 1 musst du Sarevok töten um einens chrecklichen krieg zu verhindern mit dem er sich seines Vaters würdig erweisen will.
    In Teil 2 triffst du ihn in der Hölle wieder wo du seine Seele töten musst, der Kampf ist nicht zu verhindern aber deine Einstellung bedingt die Belohnung. Wenn du den kampf provozierst erhältst du +1 Stärke. Wenn du versuchst Sarevok zu beschwichtigen und betonst dass du nicht kämpfen möchtest bekommst du + 1 Weisheit.
    In der Hölle sind noch 5 weitere Prüfungen wo du wählen musst und immer eine Gute und eine Böse "Lösung". Als Paladin kannst du die Bösen zwart wählen wirst dann aber ein gefallener Paladin und verlierst deine Fähigkeiten

    Eine Prüfung wäre die Prügung der Opferbereitschaft wo du eine Person opfern musst. Dich selbst oder einen Begleiter. Wenn du dich opferst wird dir nur Maximalleben abgezogen, opferst du den begleiter stirbt dieser.
    Dann gäbe es eine Prüfung wo man dir einredet weiter hinten sei ein ganz böses schreckliches Monster etc - ists auch, ein Drache.
    Du kannst den Drachen bekämpfen und töten (Böser Weg) oder mit ihm sprechen und dich friedlich einigen (Guter Weg)
    Und dergleichen gibts mehr

    In Thron des Baal wird Sarevok als Geist erscheinen und dich bitten ihm einen kleinen teil deiner Kraft zu geben (kostet 1 Maximallebenspunkt) damit er wieder Leben kann. Du kannst entweder deine Lebenskraft opfern (man weiss nicht wieivel es sein wird) oder die eurer Schwester (was sie auch anbietet)
    Das tolle ist, Sarevoks gesinnung ist eigentlich "chaotisch Böse" aber wenn du ihn wiederbelebst und im Abenteuer mitnimmst wird er dir viele Fragen stellen, wenn du sie "richtig" also im "Guten" beantwortest wird er gegen Ende des Spiels seine Gesinnung ändern in "chaotisch Gut"

    Eine Sache ist gleich nachdem du ihm sein leben wieder geschenkt hast (und nicht die Schwester)
    "Gut, so werde ich dir nun den treueeid schwören und Wisse dass ich ihn, hier ind en Hallen unseres Vaters geschworen, nicht brechen kann, es wäre schier nicht möglich" du unterbrichst ihn und kannst entweder verlangen das er ihns chwört (4 Optionen die darauf hinauslaufen) oder eine Option wählen und auf den Schwur verzichten und ihm so vertrauen.

    Dann wird er später Fragen warum du darauf verzichtet hast, er könnte dich jederzeit töten.
    Die "falsche" Antwort wäre "Ich habe dich schon 2 mal getötet ich kann es auch ein 3.es mal tun"
    die "richtige" "Jeder kann sich ändern. Ich vertraue dir weil ich denke das du gelernt hast"
    darauf fragt er was wäre wenn er es nicht hätte, ob du ihn dann vernichten würdest. Richtige Antwort
    "Nein, es ist dein Leben. Es steht dir frei die selben Fehler erneut zu machen"

    und so weiter.
    Ich jedenfalls war begeistert als der einstige Oberbösewicht einer von den Guten wurde, weil ich ihn vom Guten überzeugen konnte ^^

    Auch so hat das Spiel Witz. der Magier Edwin zum beispiel ist ein echter Weiberheld und sehr arrogant obendrein. Nachdem das Abenteuer beendet ist komtm zu jedem Charalkter ne Beschreibung wie sein leben nach dem Abenteer weiterging.
    Bei Edwin kommt
    "Man sagt, Edwin sei der grösste Magier von Thay geworden und hätte eines Tages Elminster den Weisen persönlich herausgefordert, doch dieser Kampf beendete die Existenz von Edwin. Edwina jedenfalls lebt nun als Schankmaid in einer Taverne von Niewinter und ist eine sehr sehr verbitterte Frau"
    - ich hab mich abgelacht ^^ Elminster ist sozusagen der Gandalf von baldurs Gate
     
  6. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Ja, Baldurs Gate habe ich auch sehr geliebt. Vor allem die Zauber waren sehr wichtig und man musste immer den passenden Zauber für die passenden Kreaturen finden...sollte ich fast mal wieder rauskramen...ist schon so lange her...
    LG
    Groovy
     
  7. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    Ja ist sehr empfehlenswert. Ich kann dir raten Spiel erst BG 1 + Erweiterung (Durlags Turm ist einfach genial, die Rätstel und Sprüche..^^)
    dann BG 2 + Erweiterung + Mods ^^
    Am wichtigsten find ich den Ajantis Mod (sehr schöne STory) und den Saerileth Mod (tolle Romanze). Nett aber irgendwie Pervers ist der Imoen Mod wo du mit ihr (is ja deine Schwester auch wenn dus lange ned weisst) eine Beziehung mit allem drum und dran anfangen kannst.
    Wenn du das Spiel schnell durchspielen willst bzw es dir nur um die STory geht empfehl ich auch den itemeditor. Mit den Selbstgebastelten Waffen und Rüstungen haust auch Drachen schnell um.
    Oder du ercheatest dir die guten Waffen und Ausrüstungen mit CLUAConsole:("Itembezeichnung")Anzahl also zum bsp CLUAConsole:("sw1hd32")1 - wäre das Schwert Tagesstern - mächtige Waffe gegen Untote. Bzw ists auch schön mal die Beschreibungen gewisser Items zu lesen die mitunter auch eine gewisse Weisheit beinhalten.
     
  8. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    cheaten verboten!!!! :rolleyes:

    sonst ist das doch viiiiel zu langweilig gleich....und wo bleibt dann die Magie?

    LG
    Groovy
     
  9. Ich finde z. B. Final Fantasy sehr interessant. Das hier gefällt mir z. B.:

    http://www.youtube.com/watch?v=3AxX79c8ncA

    Es gibt überhaupt einige japanische Cartoons (und vielleicht auch Computerspiele, das ist nicht mehr so mein Metier), die teils hohen philosophischen und vielleicht auch spirituellen Wert haben ...


    Liebe Grüße
     
  10. Arphen

    Arphen Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Amstetten
    Werbung:
    Die FF Reihe ging mit Ausnahme des Teils "Mystic Quest" komplett an mir vorbei ^^ Sollte ich wohl nachholen.

    Animes gibts auch einige gute, der einzige mit dem ich mich jedoch wirklich befasse ist "Naruto" - das schöne hier ist dass es keine "Bösen" gibt. Es gibt zwar oft welche, die aus Sicht der Hauptcharaktere Böse sind aber es gibt nicht einen Böseweicht der nicht eine verdammt gute Hintergrundgeschichte hat die erklärt (und gewissermassen entschuldigt) dass er so wurde.
    Und jeder "Bösewicht" verfolgt auf seien Weise gute und edle Ziele. Ich freu mich immer auf jeden neuen "Bösewicht" und frage michw as ihn wohl dazu getrieben haben mag

    Cheaten: Wenn ich ein Spiel 3 mal oder öfter "legal" durchgespielt hab ists für mich fad das nur wegend er Story nochmal zu tun. Ausserdem gibts oft Spiele wo die "Guten" Charaktere nicht so effektiv sind wie die "bösen" und in beiden Fällen cheate ich gern um schneller am Ziel - der Story, zu sein ausserdem ists witzig n Viehb wo man normal dran verzweifelt zum verzweifeln zu bringen ^^
    Ich hab jedenfalls so ziemlich jedes Spiel das ich "normal" beendet hab auch noch mal mit Cheats durchgespielt. Hat irgendwie Fun, für mich jedenfalls ^^
    Vor allem Spiele wie Diablo oder Titan Quest wo alles so Itembasiert is und man einen Boss 40 mal killen muss bis was brauchbares fällt. Da spart mir das Gegenstand ercheaten einen haufen "sinnloser" Spielzeit ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen