1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

magie erlernen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von adversum, 3. Juni 2005.

  1. adversum

    adversum Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    ich bin so ziemlich neu und meine wuerde gerne mich naeher mit magie beschaeftigen
    und meine frage ist zuerst ma
    was is der beste weg um magie zu erlenen...?

    und meine zweite frage ist kann man auch eine form der magie erlenen mit der man gegenstaende bewegen/verschieben/emporheben kann?
     
  2. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    1.) Lies nen gutes Buch.
    1.2.) Verstehe den Inhalt
    1.3.) Übe die Übungen!

    ^^ z.Bps. Frater V.D.'s Werke "Schule der Hohen Magie" 1-3



    2.) Levitieren? ;D Kommt erst gaaaaanz spät.
    Kannst ja schonmal mit Meditation und den Asanas anfangen. Wenn du in der Lage bist dich selbst durch meditation schweben zu lassen kannst es auch mit anderen Gegenständen.
    Oder du nimmst das Luftelementar zu hilfe, welches dir aber nicht helfen wird.



    Grüße, Sepher
     
  3. adversum

    adversum Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    65
    wo kriege ich diese buecher denn her?
    sind die buecher gut zum einsteigen?

    kann man wirklich erlenen sich selbst oder andere sachen schweben zu lassen
    ich meine funktioniert das?

    und wie lange braucht man um solche kuenste zu erlernen?
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Hi Adversum!

    Du kannst eigentlich Bücher die lieferbar sind in jeder Buchhandlung bestellen. Die sind fast so schnell wie ne Apotheke. Meistens ist es am nächsten Morgen da. Was ich sehr empfehlen kann um Dich über Bücher zu informieren, oder auch zum Bestellen ist Amazon (http://www.amazon.de). Die haben da oft sehr gute Bewertungen und Rezensionen, wo man sich schon mal ein gutes Bild machen kann, oder zumindest schon mal nen paar Meinungen hat. Kannst ja mal "Schule... " eingeben. Gibts da auch, Ist aber nicht billig.... aber eigentlich ein guter Überblick wie ich finde. Meiner Meinung nach aber zu viel äussere Technik, also Rituale und sowas, aber zu wenig über die inneren Vorgänge. Aber für den Anfang bestimmt nicht schlecht. Mir fällt im Moment kein anderes ein, wobei ich immer die Bücher über Huna-Magie empfehlen würde, weil sie alles bieten, nicht großartig Rituale aber einen guten, verständlichen Überblick was im Bewusstsein passiert und passieren sollte.

    Levitieren und Telekinese wirst Du aus keinem Buch lernen. Es gibt eines über Telekinese das ich eher dumm fand. Habe nur mal reingeschaut. Wers damit lernt lernt es auch ohne. Aber gerade dafür, obwohl Levitieren mit Sicherheit noch gaaanz weit weg ist, aber leichte TK ist nicht so schwer, brauchst Du eher etwas über Bewusstseinsarbeit.

    Viele Grüße,
    C.
     
  5. adversum

    adversum Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    65
    erstma vielen dank fuer eure hielfreichen antworten...
    aber wenn ich telekenese und levitieren aus keinem buch lerne wie kann ich es dann lernen?
    und koenntet ihr mir etwas ueber rituale erzaehlen wie die ablaufen und was sie taugen?
    und welches buch soll ich nun kaufen...
    ich will mich gut entwickeln und mich auf die kraefte der telekenes und levitieren und sowas in der richtung auslegen wie lange braucht man fuer sowas?
     
  6. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Werbung:
    Hallo Adversum,

    du willst Magie lernen..?! Gut..

    1.) Aufgabe: beantworte diese Frage > Was ist Magie?



    Willow
     
  7. adversum

    adversum Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    65
    hmmm
    also ich weis nich ob ich die frage richtig beantworte...
    aber ich wuerde magie so wie eine hoehere stufe des bewusstseins einstufen...
    auf der stufe kann man sachen anders beeinflussen....

    kannst du mir was beibringen willow?
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Hi Adversum!

    Wie lange... Das kann man unmöglich vorhersagen. Levitieren habe ich noch nicht mal versucht, weil ich überzeugt bin das ich es wohl nie schaffen würde, obwohl ich sicher bin dass es geht. Habe ein Buch aus der Bibo, da gehts um die Entwicklung des Menschen, also das mögliche Potential und einige Vorgänge, die sogar von einem Geistlichen der später Papst wurde schriftlich bezeugt wurden, wo es darum ging das jemand, ich glaube eine sehr gläubige Nonne, ohne ihren Willen allerdings, abhob. Und solche Fälle gab es wohl öfter und sind auch ziemlich glaubwürdig, weil da zum Teil ne Menge Leute bei waren.

    Telekinese beherrsche ich nur mit leichten Sachen. Kann z.B. Preisschilder wackeln lassen, oder so nen Psi-Wheel drehen. Aber ich musste das nicht üben. Ich hatte da so einen komischen Bewusstseinszustand in den ich durch Meditation hineingekommen bin. Danach bin ich wie auf Wolken gelaufen, wie auf Droge... Und dann ein paar Tage hatte ich optische Erscheinungen. Habe ich auch in "Alles Bewegt sich" (muss weiter hinten sein irgendwann März) beschrieben. Und danach konnte ich es. Habe mir so ein Psi-Wheel gebastelt und konnte es sofort.

    Konzentrier Dich nicht zu stark. Es geht nicht darum etwas konzentriert zu denken und auch nicht zu visualisieren, sondern Deinen Willen also etwas zu bewegen, "frei zu lassen". Der wird durch Deine Zweifel beschränkt. Die musst DU kennen und auflösen. Setz Dich am besten vor irgendwas und versuche es zu bewegen, vielleicht so ein Psi-Wheel, oder ein Stück Pappe das Du an ein Regal-Brett hängst, so das es frei hängt. Pappe, damit es nicht beim winzigsten Hauch sich bewegt, ausserdem siehst Du an der Art der Bewegung wenn Du es wirklich schaffst, das es irgendwie unnatürlich aussieht, ganz anders als wenn es sich durch leichte Luftschwankungen bewegt, was aber eigentlich nicht vorkommen sollte. Mach die Fenster zu und nicht über einer Heizung oder so. Der Trick ist, seinen Willen zu halten ohne ihn dauernd zu denken. Wenn Du Dich jetzt davor setzt, dann formulierst Du ja innerlich "jetzt bewege ich das Ding". Aber der ursprüngliche Gedanke war nur ein Impuls den Du in Sprache übersetzt, aber genau das meine ich nicht. Die Impulse sind kurz und die sind die Kraft und nicht wenn Du Dir sagst "beweg dich beweg dich". Zumindest ist das meine Meinung. Ausserdem musst Du gelassen sein. Wenn DU davor sitzt und Dich ärgerst das nix passiert, gibst Du genau diesem Zustand Energie. Jedes mal wenn Du einen Gedanken wie "scheiße es geht nicht" hast, dann musst Du ihn bemerken. Diese Gedanken kommen am Anfang noch oft und wenn Du sie bemerkst, werden sie immer seltener. Mach Dir aber klar dass alles was Du denkst nur Glaube ist.

    Noch was... Es geht um Glaube und Zweifel. Die Zweifel musst Du schwächen, besser auflösen und Glauben gewinnen. Erst mal dass das überhaupt geht, denn auch wenn Du mir vielleicht glaubst das ich es kann, was ja nicht unbedingt sein muss, kennst mich ja nicht, hast Du trotzdem Zweifel. Informier Dich im Netz darüber. Tipp: Nina Kulagina. Gibt ihren Namen in Google ein und lies was da über sie steht, was sie konnte usw. Aber lass Dich nicht von allem beeindrucken. Da kommt z.B. dass sie dadurch sehr stark abnahm. Ich habe das am Anfang auch geglaubt und auch abgenommen aber dann dachte ich, das es nicht unbedingt so viel Energie verbrauchen muss und das stimmt auch. Im besten Fall kann man was bewegen, so leicht wie man seinen Finger krumm macht. Kann ich auch, es ist leicht, ich muss nur wollen, aber ich kann es leider nicht steuern. Es klappt eigentlich immer, aber ich kann es z.B. nicht anhalten, nur fast....

    Aber das ist sowieso bei jedem anders

    Spass an der Sache ist übrigens wichtig. Es geht nicht verbissen. Wenn Du merkst Du wirst ärgerlich, dann hör auf, denn dann sammelst Du Enttäuschungen und damit wird es jedes mal schwerer. Und motivier Dich irgendwie, z.B. indem Du darüber liest oder so... Es ist ein innerer Vorgang Deines Bewusstseins. Das ist der Punkt. Die Energie geht nicht von Deinem Kopf aus nach draussen auf den Gegenstand den Du bewegen willst. Mach Dir das immer wieder klar.

    Lass hören wenn es Dir gelingt.
    Viele Grüße und viel Erfolg.
    Viele Grüße,
    C.
     
  9. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch

    Warum willst du beeinflussen?

    :)

    (ma schnell dat Fusensieb entfernt hat..*kicher) :zauberer1
     
  10. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Oh Condemn, das is schonwieder so nen langer Text ;)


    adversum: Stell dir vor Magie als Linie. Immer wenn du besser wirst, gehst du einen Schritt nach vorn.
    Vor der Linie bist du. Irgendwo ganz dahinten bei 90% is Levitieren.
    Weiter vorne, schon so bei 30..40% is Telekinese. (wenn du gut bist schaffst du 5% im ersten Jahr und dann 10% pro 1 1/2 Jahre :zauberer1 )


    Du musst also andere Dinge vorher tun bevor du zu den lustigeren Sachen kommst. Zweifelsohne sind alle lustig.

    Wenn du die sog. "Hochmagie" benutzt (GoldPeli würde es Kindergartenmagie nennen ;D ), also nur Magie nutzt um an dir selbst zu arbeiten wirst du schneller vorwärts kommen als anderswie.

    Vielleicht sind die Bücher von VD gar nicht mal so gut geeignet für den Anfang aber was solls. LErnen wirst dus trotzdem, würdest du es je versuchen.

    Du wirst aber daran scheitern.


    Ahjo, wenn du die Alltagsrealität verlässt hinterlässt das Spuren. Zurück im Alltag versuchst du die Ereignisse zu verdrängen. Dein Bewusstsein schafft es aber nicht... also besteht die erste große Aufgabe genau sowas zu meistern. Vorausgesetzt du schaffst es überhaupt in trance zu gehen und deine Gedanken zu kontrollieren.



    Grüße, Sepher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen