1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Nostradamus111, 16. Juni 2016.

  1. Nostradamus111

    Nostradamus111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Guten Tag,

    hätte einmal eine Frage. Habt ihr schon einmal Magie eingesetzt und es funktionierte? Also eure Erfahrungen und was da genau passiert ist nach eurem Ritual.

    Mfg
    NOSTRADAMUS111
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.317
    Ort:
    -
    Viele Male. Für alles mögliche. Meine Frage wäre eher, warum du Erfahrungen hören willst. Zweifelst du, daß Magie wirken kann? Oder vermutest du eventuelle negative Konsequenzen?
     
  3. Nostradamus111

    Nostradamus111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Vermute negative Konsequenzen. Brauche aber auch noch Instruktionen.

     
  4. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.476
    Pauschal und vereinfacht ausgedrückt bekommt der Magier mit, was er tut und der Normalo weniger. Daher bekommt der Normalo mehr Konsequenzen ab als der Magier. Je nach Weitung der Möglichkeiten des Magiers kann er mit mehr Power auch stärker gegen eine Wand fahren, nur ist er auch geschickter, als dass das passieren müsste.
    Doof sein schützt also vor gar nichts, bietet nur mehr Ausreden.
     
    Lucia und ApercuCure gefällt das.
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.457
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Andererseits bewahrt einen Anfänger nichts davor, eigene Erfahrung zu sammeln.

    Ganz gleich, ob sanfte oder starke Magie, erinnere ich mich ebenso an geglücktes Ritual, als wie auch an gescheiterte Experimente mit mehr oder weniger fatalen Konsequenzen. Weder noch möchte ich missen.

    Im vollzogenen Ritual, das funktioniert, wird eine Leistung abgerufen, die gespeichert wurde und reproduziert werden kann. Von daher ärgere ich mich nicht über gescheiterte Experimente, denn aus ihnen kann ich noch so einiges lernen.

    Besonders erfreue ich mich jedoch an der eingekehrten schamanischen Komponente der spirituellen Begleitung, durch die ich im Vorfeld bereits zusätzliche Informationen erhalte, durch die ich wohl noch lernen kann, allerdings ohne schmerzliche Erfahrungskomponente.

    Mit anderen Worten hat der Holztiger viele dumme Ideen im Kopf und die Begleiter sind so freundlich dafür zu sorgen, daß es meist bei der dummen Idee bleibt, da sie sich ganz gut in der Kunst verstehen, zu erklären...das warum wieso weshalb...welches meiner zeitweise innewohnenden "Scheiss drauf ich will das - Mentalität" kraftvoll entgegenwirkt xD

    Im Gegenzug erfreue ich mich über eine nahezu 100%ige Treffsicherheit, wenn es wirklich drauf ankommt. Glücklicherweise verläuft die Navigation durchs Leben so gut, daß Intervention kaum notwendig (im wahrsten Sinn des Wortes) ist.

    Ich möchte jedoch niemanden entmutigen, eigene Experimente durchzuführen, empfehle aber, sie dem eigenen Verständnis der arkanen Künste anzupassen...Herausforderungen annehmen, Überforderung meiden.

    Umgelegt auf die Kochkunst, mit der ich Magie immer wieder gern vergleiche, empfehle ich, mit etwas ganz einfachem wie einem Spiegelei anzufangen. Mit Lehranleitung, falls verfügbar, falls nicht, geht das auch ohne:

    Die richtige Hitze unter der Pfanne, das Ei nicht zu glasig, nicht angebrannt, Salz Pfeffer, fertig...ganz simpel...gelingt dies, probiere es mit einigen Variationen...gebratenes Gemüse, Speck, etc. mit einbauen, statt herkömmlichen Öl nehmen wir einmal Kürbiskernöl, verwenden frische Gartenkräuter usw. und so fort...so manches mißlungene Experiment von heute ist eine Delikatesse von morgen...Hauptsache es schmeckt.

    Ich rate davon ab, ohne Kochkenntnis mit Ente Orange oder Crème brûlée anzufangen oder gar unwissentlich Auberginen abzubraten, die fürchterlich bitter im Geschmack werden, legt man sie nicht zuvor tüchtig in Salz ein, welches die Bitterkeit entzieht, welches man in Anschluß natürlich vor dem Braten abwaschen muß...

    Ein mißglücktes Kochexperiment läßt sich dann allerdings im Gegensatz zur Magie leicht entsorgen. An magisch mißglückten Experimenten hat man mitunter länger zu knabbern und muß zumeist auch die Suppe auslöffeln, die man sich eingebrockt hat und dies mag der wesentlichste Unterschied zwischen der Kochkunst und den arkanen Künsten sein...zumindet der wesentlichste, der mir gerade einfällt.

    Fängt man jedoch klein an, sollte es keine allzu bitteren Überraschungen geben, aber auch das mag Geschmackssache sein...welcher Koch hat sich noch nie in seinem Leben die Finger verbrannt? xD
     
    cheerokee und ApercuCure gefällt das.
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    Wasch mich, aber mach mich nicht nass

    beschäftige du dich erst mal ausgiebig mit dem Thema ;):).... dann kommst du selbst auf die Antworten
     
    cheerokee und Holztiger gefällt das.
  7. Nostradamus111

    Nostradamus111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Danke erst einmal für die ausführliche Antwort. Welche Magie hat gewirkt bzw welche Art von Magie. Schamanische? Weisse Magie usw.
     
  8. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Wie meinst du das genau?
     
  9. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.457
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Verabschiede dich von deinem Avatar. Ein mystisches Wesen, zu dem kein Bezug besteht, mag romantisch, aber wertlos in der Praxis sein.

    So verhält es sich auch mit der Magie. Ist ein Bezug gegeben, ist jede Art von Magie wirksam. Das eine System mag dich plagen, in einem anderen gibt es schnelle Fortschritte...einige Systeme sind kompatibel, andere passen nicht zueinander...nach schnellem anfänglichen Lernen tritt unweigerlich eine Stagnation ein...wenn du einen Lehrer suchst, so solltest du an dieser Stelle bereits wissen was du willst bzw. vice versa.

    Verglichen mit Musik, schwimmt ein kompetenter Magier in einem Schema, bewegt sich frei im System. Zuerst lernt man, übt und übt, strebt nach Vervollkommnung, um zu einem späteren Zeitpunkt alles Gelernte zu verwerfen, da die Magie durch einen fliesst und personalisiert wie von selbst wirkt, ohne viel zu-tun.

    Ein jeder Haubenkoch musste einst Kartoffel schälen und sonstigen Kleinkram verrichten. Das wird dir auch hier niemand abnehmen.

    Fang an, oder lass es - deine Entscheidung - mehr mußt du vorerst nicht wissen xD
     
  10. Nostradamus111

    Nostradamus111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Genau Anweisungen was ich einmal ausprobieren kann um festzustellen das es klappt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen