1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie der Wunschkraft

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Conrad, 2. September 2010.

  1. Conrad

    Conrad Guest

    Werbung:
    Es gibt viele sehr bombastische, mit Brimbamborium aufpeppte Willenstechniken. Letztendlich geht es - nach meinem Erkenntnisstand - sehr schlicht um eine bessere Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unbewusstes.

    Früher habe ich sehr gerne Binderunen gebaut, das mag ich sehr. ( Mein Avatar ist eine C - Rune = Kenaz.)

    Doch nun habe ich über meine schriftstellerische Arbeit etwas Neues entdeckt und entwickele es gerade für mich weiter. Ein Buch zu schreiben ist eh eine "Reise" und Willensarbeit, doch ich merkte bei und nach meinem erstem Großprojekt, wie ich mich verbessern kann.

    ----------------

    ---> Indem ich meine WÜNSCHE sehr präzise und ordentlich aufschrieb.

    Dazu musste ich genaustens meinen Willen erforschen.


    ----------------

    - Nur aufschreiben, am besten handschriftlich, in ein Tagebuch etc.

    - Ganz genau sagen, was ich möchte - Protagonist, Thema, Ambiente, Antagonisten, etc. Da habe ich mir sehr viel Zeit zu genommen, heraus zu finden, was ich genau WOLLTE.

    - Dann einen Zeitrahmen geben

    - Darauf achten, das die Wünsche positiv formuliert sind

    - Abschicken! nicht vergessen. Doch ohne Brandopfer etc, ich mache nur einen Haken als Zeichen.



    ----

    Nach einer Woche kam der Anfang meines zweiten Buches.

    Doch es kommt scheinbar nie alles.

    Es gab neue Bedürfnisse, neue Fragen, neue Energien, durch das, was angekommen war.



    Deswegen ---> dranbleiben! ---> nacharbeiten! neue Wünsche SCHREIBEN!

    Es ist eine sehr wirkungsvolle, schlichte Willensarbeit.


    Wünsche präzise und ordentlich aufschreiben, Zeitrahmen und Abschicken nicht vergessen.

    Ans Universum, dein Selbst, Gott, nenn es wie du lustig bist, es kommt an!
     
  2. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    oder der weg zum gläubigen
     
  3. Conrad

    Conrad Guest

    Ahhh!

    Der WEG kommt zum Gläubigen! *groschen gefallen is* ;)

    Auch ok!
     
  4. blue

    blue Guest

    Ja - eigentlich witzig, nicht? :D
     
  5. blue

    blue Guest

    Eigentlich alles.....
     
  6. Conrad

    Conrad Guest

    Werbung:
    Hei Blue,

    es brauchte was länger bei mir! :sry ;)

    Ja!
     
  7. blue

    blue Guest

    das mit dem "dranbleiben" gefällt mir besonders gut - genau das wird oft vergessen - und dann wird sich gewundert, daß sich nichts manifestiert.

    Viele erklären es dann mit "zu schwachem Willen" - oder
    "daß es einfach nicht funktioniert" :D

    und vergessen dabei, daß man lediglich wieder in die alte Gewohnheit oder bereits bekannte Realität zurück gegangen ist.
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    sie glaubt sie hat schon alles und nun spaziert sie, auf dem haufen der memoiren
     
  9. Conrad

    Conrad Guest

    Es ist nicht nur ein einfaches Dranbleiben, es ist eine eigenständige Arbeitsebene geworden.

    Meine Feststellung ist:

    - Es kommt nie ALLES.
    - Das was kommt - kommen wollte - verändert die Situation
    - Es ergeben sich neue Fragen
    - Etwa - auf ein Buch bezogen - ich habe einen guten Anfang und Motiv, doch es braucht einen Druck, einen "Feind". Damit es nicht lahmt. Also wünsche ich jetzt subtile, gute "Feinde" nach!
    - Das verändert es wieder, wenn es da ist, wirft neue Fragen auf.
    - desto enger ich das verfolge, desto dichter wird mein Gewebe an WILLEN



    Es geht ja meistens um Geld, Liebe oder Probleme bereinigen. Da ist nicht so eine lange Strecke wie bei einem 350-Seiten-Text!



    Ja, sie lassen sich entmutigen.

    Och, war nichts. Geht nicht. Shicewille. *ggg*

    Opfer!
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Vllt. ist die gewohnte Arbeitsweise ja mit Sigillen gewesen. Und diese MUSSTE doch vergessen, damit es klappt.
    Übrigens eine Sache, wieso mir Sigillen vollkommen abgehen *g.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen