1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magenschmerzen und Erbrechen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Nika89, 14. Februar 2008.

  1. Nika89

    Nika89 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Frankenburg am Hausruck
    Werbung:
    hi....
    ich habe folgendes problem: seit einigen monaten wache ich oft in der nacht bzw. am frühen morgen mit starken magenschmerzen auf, erbreche mehrmals und habe durchfall,...nach 24 stundes is das meist wider vorbei...war schon im krankenhaus wo alle möglichen untersuchungen mit mir gemacht wurden, doch ich bin komplett gesund....auch eine schwangerschaft ist ausgeschlossen. ich trinke nie alkohol und rauche nicht. nehme spätestens um 19 uhr die letzte nahrung zu mir...dennoch erbreche ich sie erst ca. 12 stunden später....manchmal erbreche ich auch nur ...sozusagen "schleim"...was sehr schmerzhaft ist (mir tut vom erbrechen der Hals schon sehr weh). heute geht es mir wider so schlecht deswegen schreibe ich diesen thread...
    wenn schon die schulmedizin nicht weis was ich habe...vielleicht finde ich unter euch jemanden der mir einen hinweis geben kann...
    bin dankbar für alle ratschläge...
    auch psychische probleme könnten der auslöser sein, das weis ich...aber ich habe keine ahnung was ich für ein problem haben sollte?!
    bitte sagt mir bescheid wenn euch eifällt was mit mir nicht stimmen könnte...danke!
    alles liebe
    nika
     
  2. Nika89

    Nika89 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Frankenburg am Hausruck
    hat bitte irgendwer einen tipp? bin gerade total kaputt...muss auch mein baby versorgen, hab niemanden der darauf aufpassen kann....kann kaum aufstehen...

    lg nika
     
  3. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Nika

    Das kann alle möglichen Ursachen haben. Ganz sicher kann man im feinstofflichem Bereich etwas finden. Wahrscheinlich wäre z.B. ein blockierter Solarplexus. Aber auch vieles andere ist möglich.
    Ohne Bezug ist es schwer, etwas zu sagen.
    Wenn man die feinstoffliche Ursache gefunden hat, ist es mit sehr hoher wahrscheinlichkeit möglich, diese zu beseitigen. Es wird Dir dann besser gehen.
    Ich würde mir an Deiner Stelle einen guten Heiler oder Schamenen suchen und ihn bitten, Dir zu helfen.

    Lelek
     
  4. Nika89

    Nika89 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Frankenburg am Hausruck
    hi
    Dnake für deine antwort! ja so was ähnliches wollt ich schon machen und zu einem heiler gehen..nur kenne ich leider keine. MEine mutter kommt heute zu mir und hilft mir mit dem baby ...das is schon mal gut...aber wenn es mir wider besser geht muss ich unbedingt etwas unternehmen.
    lg nika
     
  5. Akbal8

    Akbal8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Ort:
    76689 Karlsdorf-Neuthard
    Hi Nika,
    ich bin Heiler und werde dir sofort helfen.
    LG
    Akbal
     
  6. Nika89

    Nika89 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Frankenburg am Hausruck
    Werbung:
    danke...sehr lieb von dir
    lg nika
     
  7. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1: das erste, das mir eingefallen ist, als ich Deinen Beitrag las:
    Wovor hast Du Angst (Durchfall) und was findest Du zum Kotzen.....

    Unser Körper gibt uns immer Hinweise, in welchem Bereich wir unserem Herzen und unserer Seele nicht folgen....sie kann sich nicht anders ausdrücken, als über den Körper, sonst hätte sie Dir schon einen Brief geschrieben *grins*

    Dass Deine Mutter heute kommt und Dir mit dem Baby hilft, ist super....nutze diese Möglichkeit, ganz ruhig und still zu werden und in Dich hineinzuhorchen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Du abends mit "Sorgen im Kopf" schlafen gehst und Morgens mit "Sorgen im Kopf" aufstehst.

    Ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute
    und Zeit für Dich.
    Viele liebe Grüße
    Ingrid :liebe1:
     
  8. Lady Fantasie

    Lady Fantasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bayern
    Liebe Nika89,

    mir ging es so ähnlich, ich bin 61 noch in Teilzeit berufstätig bei uns am Theater.

    Schon seit Beginn der Saison im September 2007 stelte ich fest, daß es mir keine Freude mehr machte. Immer kamen neue Dinge, die man angeblich nicht richtig machte. Teilweise Mobbing, der ich entgegntrat und viele Nachtdienste, die ich zwar freiwillig machte (Bälle), doch ich habe s nicht mehr geschafft.
    Ich bekam auch Durchfälle, egal was ich aß, Magenbeschwerden, Erbrechen, Schwächeanfälle. Mein Blutdruck stieg und ich ging zum Arzt. Magenspiegelung, Sonografie. Ich bekam Tabletten gegen den Hohen Blutdruck, gegen Die Magensäure, die meine Speiseröhre Verätzte durch das Erbrechen, ich aß noch weniger.
    Bis ich mich mal selber fragte, wann das immer auftritt.

    Wir haben Theaterferien im August bis Mitte September, da ging es mir ausgezeichnet. Das fing erst so im Dezember an, als die größeren Einsätze kamen, unsere Chefin war viel krank und da ich ihre Vertretung bin, lag alles bei mir.

    Da wußte ich, daß ich das nicht mehr machen wollte, denn wenn ich frei hatte, fehlte mir nichts.
    Ich hatte eine leichte Herzschwäche, ich ging zur Kontrolle und es wurde mir gesagt, daß ich aufhören muß, sonst erlebe ich meine Rente nicht mehr.

    Ich werde jetzt öfter mich krankschreiben lassen, wenn es mir nicht gut geht und so bis zum Saisonende oder zum Jahresende aufhören. Es geht ja auch ums Geld.
    Ich bin immer arbeiten gegangen, nahm Tabletten um es leisten zu können, das mache ich nicht mehr.
    Es gibt mir niemand etwas dafür und jeder Mensch kann nur eine gewisse Belastung aushalten.

    Liebe Nica, vielleicht brauchst Du einfach etwas Entlastung mit dem Baby oder auch anderweitig Hilfe. Hol sie Dir, Dein Kind braucht Dich und Du bist noch so jung. Ich wünsche Dir viele Engel, die Dir zur Seite stehen und auch menschliche Engel, die Dir helfen, dann hoffe ich sehr, daß es Dir wieder gut geht und Du wieder fröhlich bist.
    Seit ich weiß, daß ich aufhöre geht es mir besser, ich habe keinen Durchfall mehr, keine Magenbeschwerden, ich kann wieder essen, nur mein Herz braucht Unterstützung und das tue ich. Ich möchte auch noch gern leben.

    Ich schicke Dir viele gute Gedanken und schließe Dich in mein Nachtgebet ein.
    Von ganzem Herzen alles Gute!

    :kuesse::katze3::brav:
     
  9. Lady Fantasie

    Lady Fantasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bayern
    Liebe Nika89,

    mir ging es so ähnlich, ich bin 61 noch in Teilzeit berufstätig bei uns am Theater.

    Schon seit Beginn der Saison im September 2007 stelte ich fest, daß es mir keine Freude mehr machte. Immer kamen neue Dinge, die man angeblich nicht richtig machte. Teilweise Mobbing, der ich entgegntrat und viele Nachtdienste, die ich zwar freiwillig machte (Bälle), doch ich habe s nicht mehr geschafft.
    Ich bekam auch Durchfälle, egal was ich aß, Magenbeschwerden, Erbrechen, Schwächeanfälle. Mein Blutdruck stieg und ich ging zum Arzt. Magenspiegelung, Sonografie. Ich bekam Tabletten gegen den Hohen Blutdruck, gegen Die Magensäure, die meine Speiseröhre Verätzte durch das Erbrechen, ich aß noch weniger.
    Bis ich mich mal selber fragte, wann das immer auftritt.

    Wir haben Theaterferien im August bis Mitte September, da ging es mir ausgezeichnet. Das fing erst so im Dezember an, als die größeren Einsätze kamen, unsere Chefin war viel krank und da ich ihre Vertretung bin, lag alles bei mir.

    Da wußte ich, daß ich das nicht mehr machen wollte, denn wenn ich frei hatte, fehlte mir nichts.
    Ich hatte eine leichte Herzschwäche, ich ging zur Kontrolle und es wurde mir gesagt, daß ich aufhören muß, sonst erlebe ich meine Rente nicht mehr.

    Ich werde jetzt öfter mich krankschreiben lassen, wenn es mir nicht gut geht und so bis zum Saisonende oder zum Jahresende aufhören. Es geht ja auch ums Geld.
    Ich bin immer arbeiten gegangen, nahm Tabletten um es leisten zu können, das mache ich nicht mehr.
    Es gibt mir niemand etwas dafür und jeder Mensch kann nur eine gewisse Belastung aushalten.

    Liebe Nica, vielleicht brauchst Du einfach etwas Entlastung mit dem Baby oder auch anderweitig Hilfe. Hol sie Dir, Dein Kind braucht Dich und Du bist noch so jung. Ich wünsche Dir viele Engel, die Dir zur Seite stehen und auch menschliche Engel, die Dir helfen, dann hoffe ich sehr, daß es Dir wieder gut geht und Du wieder fröhlich bist.
    Seit ich weiß, daß ich aufhöre geht es mir besser, ich habe keinen Durchfall mehr, keine Magenbeschwerden, ich kann wieder essen, nur mein Herz braucht Unterstützung und das tue ich. Ich möchte auch noch gern leben.

    Ich schicke Dir viele gute Gedanken und schließe Dich in mein Nachtgebet ein.
    Von ganzem Herzen alles Gute!

    :kuesse::katze3::brav:
     
  10. Lady Fantasie

    Lady Fantasie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Nika89,

    mir ging es so ähnlich, ich bin 61 noch in Teilzeit berufstätig bei uns am Theater. Viele Menschen unterschiedlicher Art. Ich bin jetzt 8 Jahre da.

    Schon seit Beginn der Saison im September 2007 stelte ich fest, daß es mir keine Freude mehr machte. Immer kamen neue Dinge, die man angeblich nicht richtig machte. Teilweise Mobbing, dem ich entgegentrat und viele Nachtdienste, die ich zwar freiwillig machte (Bälle), doch ich habe es nicht mehr geschafft.
    Ich bekam auch Durchfälle, egal was ich aß, Magenbeschwerden, Erbrechen, Schwächeanfälle. Mein Blutdruck stieg und ich ging zum Arzt. Magenspiegelung, Sonografie. Ich bekam Tabletten gegen den hohen Blutdruck, gegen die Magensäure, die meine Speiseröhre verätzte durch das Erbrechen, ich aß noch weniger.
    Bis ich mich mal selber fragte, wann das immer auftritt.

    Wir haben Theaterferien im August bis Mitte September, da ging es mir ausgezeichnet. Das fing erst so im Dezember an, als die größeren Einsätze kamen, unsere Chefin war viel krank und da ich ihre Vertretung bin, lag alles bei mir.

    Da wußte ich, daß ich das nicht mehr machen wollte, denn wenn ich frei hatte, fehlte mir nichts.
    Ich hatte eine leichte Herzschwäche, ich ging zur Kontrolle und es wurde mir gesagt, daß ich aufhören muß, sonst erlebe ich meine Rente nicht mehr.

    Ich werde jetzt öfter mich krankschreiben lassen, wenn es mir nicht gut geht und so bis zum Saisonende oder zum Jahresende aufhören. Es geht ja auch ums Geld.
    Ich bin immer arbeiten gegangen, nahm Tabletten um es leisten zu können, das mache ich nicht mehr.
    Es gibt mir niemand etwas dafür und jeder Mensch kann nur eine gewisse Belastung aushalten.

    Liebe Nica, vielleicht brauchst Du einfach etwas Entlastung mit dem Baby oder auch anderweitig Hilfe. Hol sie Dir, Dein Kind braucht Dich und Du bist noch so jung. Ich wünsche Dir viele Engel, die Dir zur Seite stehen und auch menschliche Engel, die Dir helfen, dann hoffe ich sehr, daß es Dir wieder gut geht und Du wieder fröhlich bist.
    Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, irgendwas zu ändern an Deiner Lebenssituation.
    Seit ich weiß, daß ich aufhöre geht es mir besser, ich habe keinen Durchfall mehr, keine Magenbeschwerden, ich kann wieder essen, nur mein Herz braucht Unterstützung und das tue ich. Ich möchte auch noch gern leben.

    Ich schicke Dir viele gute Gedanken und schließe Dich in mein Nachtgebet ein.
    Von ganzem Herzen alles Gute!

    :kuesse::katze3::brav:
     

Diese Seite empfehlen