1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magenprobleme...

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Aamuilla, 30. August 2005.

  1. Aamuilla

    Aamuilla Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Ich kenne mich mit der Familienaufstellung nicht so gut aus, und wollte folgendes Fragen:
    Ich habe einen Refluxophagithis, was bedeutet, dass ich sehr viele Lebensmittel aber auch Stress und Schlechte Laune nicht vertragen kann.
    Manchmal ist es ganz schön blöd, wenn ich auch kein Eis essen kann, oder etwas anderes...
    ...Meine Mutter erzählte mir, dass ihre Mutter auch etwas mit Magen hat, aber etwas anderes als ich, und ihre Oma auch, auch schon wieder ein anderes Problem, doch alle hatten/haben eine Gemeinsamkeit: den Magen nähmlich!
    Das ist nicht erblich oder sowas. Woran liegt das bei mir, weiß ich vielleicht schon.
    Ich denke, dass es an der Vergangenheit liegt(z.B. schlechte Ernährung, Problemme...)
    Wie löst man diese oder ähnliche Psychosomatische Krankheiten überhaupt aus?Durch ein bestimmtes Verhalten? Denken?
    Danke im Vorraus :danke: ,
    eure Angel.
     
  2. Alexus

    Alexus Guest

    Ui, ui, ui,
    so viele Fragen und ich hab gerade gar keine Zeit *heul*.

    Klar könntest Du ein Thema X aus Deinen Generationen mittragen! Man könnte mal schauen, was Du nicht verdaust bzw Deine Oma nicht verdaut hat. Es könnte auch etwas übernommenes sein oder dies oder das.

    Bei Symptomen kann ich nicht sagen, was eine Familienaufstellung bringen würde, denn da gibt es meiner Meinung nach kein Schema und ich bin schon oft überrascht worden.

    Ein Versuch ist es allemal wert, zumal weil Du einen roten Faden gefunden hast.

    Alles Liebe,
    Peggy
     
  3. Aamuilla

    Aamuilla Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    377
    Hallo Doppelmama :),

    Hm...
    Wo kann man so eine Familienstellung-Analyse(?) machen lassen, und wie kann ich mir oder jemand anderes mir dabei helfen?
     
  4. Alexus

    Alexus Guest

    Werbung:
    Schreib mir doch, wo Du wohnst, dann schau ich, ob ich Dir jemanden empfehlen könnte!

    Liebe Grüsse, Peggy
     

Diese Seite empfehlen