1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mag mir jemand helfen?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von SoulLight, 9. Oktober 2007.

  1. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo liebes Volk:)

    Ich schäme mich etwas hier das zu "schreiben".....
    Ich habe hier jemanden schon eine pn geschrieben mit meiner Frage, aber leider noch keine Antwort.Also ca. 2 wochen.
    Was eigentlich ÜBERHAUPT nicht schlimm ist.
    Ich wollte eigentlich warten, aber diese Sache macht mich kaputt.

    Das Theam Liebe.
    Ist eigentlich nichts....Nicht wirklich wichtig...ich weis......

    ALSO:
    Ich habe mich verguckt.
    Hatte noch nie einen Freund.
    Ich weis nicht ob ich ihm ....Ob es überhaupt sinn macht, mit ihm was anzufangen.
    Kaputt macht es deshalb, da ich psychisch labil bin.
    Kombinierte Charakterstörung.Bin auch in Psychologischer Behandlung.
    Und im moment falle ich wieder in das verdammte schwarze loch und tue mir weh. WEinen tue ich auch oft. Ohne Grund.

    Es macht mich einfach ...Es zerreist mich dieses Gefühl was ich ihm gegenüber habe. Weil ich nicht weis, ob er mich auch so sieht wie ich ihn.


    Kann mir wer helfen????

    Sorry, hab etwas wirres zeuch geschrieben.......


    Ps.:
    Bitte schreib mir nichts böses.......:-(
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Hallo,

    hier 2 Links, wo Du sicher Hilfe und Antworten bekommst:

    http://mein-kummerkasten.de/

    und

    http://www.telefonseelsorge.de/

    Viel Glück !

    Tim008

    :morgen:
     
  3. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Ich danke dir!

    Doch in dieser richtung habe ich schon einiges unternommen und bin noch dabei.
    Ich hatte mir eigentlich erhofft, dass mir jemand die Karten legen würde.

    Doch das Schicksal meint, dass es nicht sein soll. Schade :-(
     
  4. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Nun gut ich habe die Engelskarten verwendet und habe ein verplüffendes Ergebnis für dich...

    Die 1te Karte war Kummer und Leid
    Die 2te Karte Ende/Trennung und neu anfang
    Die 3te Karte Spirtualität
    Die 4te Karte Seele/Psyche/Gefühle in einklang bringen
    Die 5te Karte eine Künstlerische Begabung
    Die 6te Karte des schweigens
    Die 7te Karte Gefahr

    Nun wie mir scheint hast du sehr viel durch gemacht. Da ich bei der ersten Karte erkannte. Bei der 2ten Karte das du bereits eine trennung von dir hast, welche Art von Trennung weißt nur du! Du scheinst mir auch eine leichte Begabung zu haben für etwas Spirituals, und kannst dich leicht in verschieden Situation hinein versetzen. Es ist auch wichtig das du dich um deine Psyche kümmern musst um somit einen einklang deiner Gefühle zu finden.

    Was ich persönlich interesannt finde du scheinst auch eine Art Begabung zu haben in Kunst (wobei ich leider nicht genau sagen kann in was) Komisch ist das ich bei dir die Karte des schweigens gesehen habe... Hast du vielleicht einmal etwas wahrhaft schreckliches erlebt? Sollte es so sein kannst du dies nicht jeden offenbaren, da dies eine Gefahr für dich selbst bedeuten könnte! Denn nicht bei jeden scheint dies inordnung zu sein das du Psychische Hilfe brauchst! (ist leider nur zu oft die Gesellschaft schuld.) Ich habe eben auch gesehen das du einen neu anfang beginnen wirst, in deinem Leben und somit wird dir in allgemeinen auch alles leichter fallen!

    Tief im innersten müsstest du wissen ob du es wagst oder auch nicht, denn laut meiner Meinung ist es höhere Priorität dich selbst erstmal auf zu bauen. Das du eben deinen Weg erst wirklich finden musst... Es ist etwas vorhanden nur du weißt was in dir steckt, stärke dich erst selbst und dann würde ich erst einen neu Anfang wagen!

    Viel Glück!

    mfg. Maxi1985
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Sorry aber ganz ehrlich was erwartest du vom Kartenlegen?

    Die meisten suchen darin eine Bestätigung, einige auch einen Vorschlag wie sie weiter vorgehen sollen. Aber weißt du was passiert wenn man darin eine Erleichterung sucht (und das tut ja eigentlich jeder der irgendetwas fragt)?
    Die Erleichterung ist nur von kurzer Dauer...und weißt du auch wieso? weil die Karten nur Tendenzen, also Möglichkeiten zeigen, es muss nicht die absolute Wahrheit sein bzw. mit der Realität übereinstimmen. Dem Verstand bietet das genug Möglichkeit zum Zweifeln und er wird jede Chance nutzen dich zur nächsten Frage zu treiben bis du dir 100% sicher sein kannst dass die Karten die Wahrheit sagen oder bis sie dir irgendwelchen Quatsch erzählen der überhaupt nicht mehr stimmt. Der Verstand wird immer Zweifeln wenn man nicht weiß ihn zu überzeugen.

    Was glaubst du bringt es dir zu "wissen" wie er dich sieht? Das wirst du auch nach der Kartenlegung nicht haben. Alles was dich zerreißt ist die überflüssige Angst vor dem Denken des anderen. Hör auf dich in deine Wunschwelt zurück zu ziehen, geh einfach auf ihn zu und frage ihn, was hast du zu verlieren?

    Verstehe mich nicht falsch, ich will dir nichts einreden und ich verurteile dich auch nicht, aber ich will dir klar machen dass du dich nicht immer in deine eigene Welt zurückziehen kannst. Was in dieser Welt macht dir so große Angst? Viele Ängste sind unnötig und wir brauchen lange das zu erkennen aber vor ihnen weg zu laufen bringt einfach gar nichts, sie finden uns doch immer wieder und wir versuchen wieder vor ihnen davon zu laufen. So geht das nicht ewig weiter wenn wir sie loswerden wollen, dazu müssen wir in uns hinnein schauen, wir müssen uns der Angst stellen und schauen wo Sie her kommt.

    Das was dich zerreißt ist die Angst und um diese loszuwerden stellst du die falschen Fragen, die Frage müsste vielmehr lauten "wie finde ich meine Angst?" (bzw. die Grundlage meiner Angst)
    Und ich möchte noch einmal klar stellen, dass ich glaube eine Kartenlegung wird dir keine Beruhigung verschaffen, jedenfalls keine dauerhafte.

    Ich weiß das kann vorwurfsvoll und hart klingen, aber manchmal muss man hart geschubst werden um die Augen zu öffnen, damit man nicht weiterhin vor sich selbst davon läuft. Es ist nicht bös gemeint, nur ein gut gemeinter Tipp.

    LG,
    Anakra
     
  6. Maxi1985

    Maxi1985 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich persönlich kann dir auch nicht 100% die Antworten geben. Da eben diese Karten eher mehr als Hilfe gelten, somit sind sie mehr als ratgeber gedacht und als Wegweiser aber viel mehr auch nicht! Das heißt sie können dir sagen welche Arten von stärken du hast, oder was du in moment machen solltest das du deinen Ziel näher kommst. Bevor ich es noch vergesse... Du bist der jenige der deine Zukunft gestalltet, so weit es eben möglich sei!


    lg. Maxi1985
     
  7. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Ich danke euch beiden für eure Antworten!

    @Maxi85:
    Du hast vieles richtig gesehen!
    Wenn du möchtest, kann ich dir in einer pn mehr erzählen ;-) ??
    Und Vielen Lieben dank, dass du es für mich gemacht hast!!

    @Anakra:
    Du hast ja auch irgendwie recht.
    Weist du, ich stelle gerne Fragen hinter der Frage.Ich schrieb zwar diese eine Frage, aber sie hatte einen anderen Inhalt, den ich in meiner Seele stellte. Diese "öffentliche" Frage diente als Maske.
    Ich spreche nicht das aus, was in mir los ist. Viele verstehen meine Gedanken nicht, meine Welt, mein Leben und Liebe.
    Deswegen richte ich es so, dass es jeder "schlucken" kann.
    Wenn ich einem Baby Festes essen gebe, verschluck es sich, weil es ja noch keine Zähne hat um diese so zuverarbeiten. Es kann es nicht verdauen.
    Darum gebe ich ihm etwas, was es schlucken kann.Etwas leichteres.

    Wovor ich angst habe?
    Nicht so akzeptiert zu werden wie ich bin.
    Mit allem drum und dran!
    Das heist:
    Auch meine Fähigkeit oder Gabe, die Menschen leuchten zusehen und deren Gefühle zu fühlen.....WEM soll ich es erzählen? Welcher "normale" der überhauptnichts mit Esotherik und Spiritualität wird mir glauben?
    Deswegen bin ich denen die letzten Jahren aus dem Weg gegangen.

    Nun habe ich den schritt gewagt und mich in diese "normalen" Menschenmasse hineigeworfen und begene mir dort wieder.
    Mache in moment sehr starke erfahrungen als Mensch, die mich an meine Grenzen bringen.

    Weist du, es ist sehr anstrengent für mich.
    Jeden Tag zuweinen und der köper schmerzt vor erschöpfung.
    Aber ich stelle mich einer meiner Ängsten die ich erkannt habe.




    Ich weis, dass Wahsagerei; Kartenlegen etc. eine nicht 100% antwort geben kann. Kein Mensch kann das! Das wär ja was :).....
    Aber es ist schon richtig. Unbewusst sucht man doch eine Bestätigung oder Erleichterung für irgendwas. Für eine der Ilussion die der Mensch sich in seiner Welt aufgebaut hat.

    Mist, jetzt habe ich den Faden verloren:nudelwalk
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    :) Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung, nur muss man auch den nächsten machen um Beispielsweise wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen.

    So geht es jedem bis zu einem gewissen Grad denke ich, nur lebt es jeder unterschiedlich aus und viele sind sich nicht einmal dieser Angst wirklich Bewusst.

    Ängste sind ein großes Problem in der heutigen Zeit, viele Probleme entstehen durch Ängste und ziehen immer weitere Kreise und größere Probleme mit sich. Durch erkennen und auflösen der Ängste "Warum, Wieso, Weshalb?" lösen wir viele Probleme gleich mit...

    Kann ich gut verstehen, mir geht es in dieser Hinsicht ähnlich so wie vermutlich vielen anderen hier im Forum. Wer sagt denn dass du mit "normalen" Menschen sprechen musst? Kannst ja auch mit uns sprechen über diese Dinge;)

    Das kenne ich sehr gut, geht mir oft sehr ähnlich und ich denke manchmal manchmal ist es einfach auch notwendig. Ich denke gerade durch tränen kann man Loslassen, es heraus fließen lassen und den schmerz muss man spüren um es verinnerlichen zu können...kann jetzt schlecht erklären was ich mit verinnerlichen meine, aber vielleicht weißt du ja was ich meine.

    Nur was du damit tust ist eigentlich eher eine andere Frage zu stellen, eine mit der du vielleicht dein Ziel nicht so gut errreichst wie mit der eigentlichen Frage. Manchmal ist es eben doch besser los zu lassen und abzuwarten was kommt oder selbst aktiv zu werden um die Frage zu klären.
    Andererseits ist es vielleicht doch die richtige Frage, weil du damit z.B. durch mich drauf aufmerksam gemacht wirst dass du :dontknow:...du weißt glaube ich was ich meine;)

    Wenn du magst können wir gerne per PN weiterreden, auch über andere Dinge;)

    LG,
    Anakra
     
  9. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo.


    Sorry, an die Mods, falls das hier nicht wirklich rein passen sollte!!

    Ich wollte nur mal kurz berrichten, was ich nun gemacht habe, bezüglich des Jungen Mannes:

    Ich habe mich einer guten Klassenkameradin anvertraut und ihr erzählt dass ich ihn sehr mag.
    Diese hat ihn dann so nebenbei gefratg, ob er sich was mit mir vorstellen könnte.
    Ich weis nicht WAS sie genau zu ihn sagte, aber seine Antwort war:
    Er findet mich nett und so, aber es wäre im etwas zu stressig, weil ich es heimlich machen müsste ( aus Religösen und/oder Kulturelen Gründen darf ich keinen Freund haben).
    Er weis nicht, dass ich ihn mag. Sie checkte nur die Lage ab.
    Seit dem schaut er mich etwas anders an. Kann auch sein das es eine Einbildung von mir ist. Also in die Augen.
    Jedenfalls spüre ich etwas sehr starkes.
    Und seit dem bin ich schrecklich traurig und kann ihn noch mehr leiden.
    Also-unglücklich verliebt. Kriege einfach keine Luft neben ihn. Muss immer schwer atmen...
    :(
    Jetzt weis ich nicht, ob es einfach vom verknallt sein kommt oder meine "Begabung"- Emphatie ist, dass ich SEINE Depression spüre oder was in ihm vorgeht.

    Und ihn vergessen- hmm geht schlecht da ich ihn jeden Tag sehe. Wir sind in einer Gruppe.

    Ich bin sooooooo traurig.

    Das wollte ich einfach hier raus lassen. Habe sonst niemanden zum reden außer meinem Therapeuten.

    Vllt mag der ein oder andere seinen "senf" dazu geben.....

    Liebe Grüsse von Herzen

    SoulLight :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen