1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mag mir jemand helfen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von fina, 12. Dezember 2009.

  1. fina

    fina Guest

    Werbung:
    ..evt. Karten legen, Pendeln, wie auch immer...:confused:

    Habe auf Arbeit richtig Probleme und habe kein Gefühl dafür, ob ich die Beine stillhalten soll oder ob ich mein Recht notfalls mit Gewalt durchsetzen soll.

    Es steht glaube ich die Frage, bin ich dort an der richtigen Stelle, zumindestens im Moment?

    Anderer Job ist aber nicht in Aussicht.

    Fällt Euch aus der Entfernung evt. spontan was ein dazu:rolleyes:

    Alles Liebe Fina
     
  2. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich

    Welche Antwort erwartest du dir von den Karten oder Pendel? Die können dir NUR das sagen, dass du in deinem Inneren eh schon weisst! ;)

    Suche dir neben deiner Arbeit eine andere Arbeitstelle... Werde aktiv! Wenn du dir insgeheim diese Frage stellst -dann ist diese Arbeitstelle nicht deine- ;)

    Also wozu brauchst du dann Krücken, wie Pendel oder Karten? Vertraue doch deinem Gefühl!



    LG Laras
     
  3. fina

    fina Guest

    Hast ja recht, liebe Laras,
    nur komm ich an mein Gefühl bei dieser Sache nicht so ran, da schiebt sich z.Zt. mein Verstand davor und bringt "Argumente" !

    Auch LG von mir Fina
     
  4. Schreiberling

    Schreiberling Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    141
    hallo fina,

    auf spiritueller ebene nehme ich es so wahr, dass es zeit ist, für dich persönlich, nur deinem inneren gefühl zu folgen.

    das bedeutet in diesem zusammenhang nicht, du sollst alle sicherheit über bord werfen, sondern du sollst ureigen handeln. manchmal verlernt man über die jahre hinweg in seinem eigenen, ureigenen, interesse zu handeln; wenn im aussen verantwortungen zu tragen sind, die über zeitstrecken hinweg "vernünftiges" und sicherheitsbetontes handeln erfordern. darüber bist du aber mittlerweile hinausgewachsen.

    deine zeit bricht an. bis zum frühling nächsten jahres, hast du alle positiven kräfte auf deiner seite; die dich dabei unterstützen wollen, deine eigenen wünsche mit deinen aktuellen äußeren umständen abzugleichen..........dann aufzuräumen (damit meine ich nicht alles über bord zu schmeissen, sondern entbehrliches in die wüste zu schicken), und neu sortiert auf deinen ganz eigenen pfad zu wechseln.

    du hast nicht verlernt du selbst zu sein und dich im positiven sinne an erster stelle zu berücksichtigen.........der blick auf dich selbst ist nur betriebsblind. verschüttet, unter einem wust aus verantwortung. die aber immer mehr und mehr in den hintergrund getreten ist.

    das komfortable an deinem bevorstehenden pfadwechsel ist, dass er mit keinen sonstigen negativen begleiterscheinungen wie krankheit oder sonst etwas verbunden ist. du weist eigentlich worum es geht; und du hörst "die glocken läuten". du weist nur noch nicht aus welcher richtung genau ihr klang dich erreicht.............wie wärs mit was ehrenamtlichen, das deinen neigungen entspricht??

    was deinen beruf betrifft; mache keine schubladen auf um sie frustgeladen wieder zu schließen. erhalte dir deine sicherheit....die ist weltlich gesehen nun mal wichtig. gehe aber trotzdem deinen weg; indem du innerlich aufräumst, und im außen grenzen aufzeigst. klare grenzen; die dir nur vorteile bringen werden. du wirst sehen, dass sich bis märz ein wandel auf der arbeit vollzogen hat. da gibt es strukturen, die sich bis dahin selbst disqualifiziert haben............ab märz stehst du frisch und verjüngt, weil befreit, auf deinem neuen pfad. der löwe begleitet dich.

    so, dann viel freude beim "vorgezogenen frühjahrsputz".

    lg

    schreiberling
     
  5. fina

    fina Guest

    Liebe(r) Schreiberling,
    na das werde ich mir noch ein paar mal in aller Ruhe durchlesen...ich danke Dir.....fühlt sich richtig an !

    Lieb von Dir!

    Alles Liebe Fina
     
  6. Schreiberling

    Schreiberling Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    141
    Werbung:
    hallo fina,

    hab ich gerne getan...weil sichs richtig anfühlte:)

    (die)schreiberling
     
  7. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo fina

    Vielleicht ein Zeichen dafür, dass eine Veränderung (beruflich oder innerlich) angebracht ist?

    lg
    Krähe
     
  8. sage

    sage Guest


    Was sagt der Betriebsrat..wenn Ihr sowas habt oder auch die zuständige Gewerkschaft dazu?
    Wenn Du im Recht bist...dem Gesetz nach, dann kannst Du auch was unternehmen.
    Ansonsten nix über´s Knie brechen, wenn Du nach einem anderen Job Ausschau hälst...was Du hast, weißt Du, was Du bekommst...kann auch ne Mogelpackung sein.
    Mach Deine Arbeit korrekt, daß sie Dir da nix anhaben können und schaff Dir in der Freizeit einen Ausgleich...Arbeit sind im Normalfall 8Stunden...die restlichen 16 gehören Dir,nutze sie gut.


    Sage
     
  9. jeremy

    jeremy Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Wien
    Hallo Fina
    Mein Kommentar:
    Bleib dort. beiss durch noch ein paar tage. Du wirst sehen, es wird besser.
    Der Anfang ist immer schwer.
    Wahrscheinlich bist du sehr jung, ich weis es natürlich nicht.
    Kannst du ein bissl mehr über deine situation schildern?
    Jeremy
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    also gewalt finde ich ja immer sehr hilfreich.
    ich finde man kann mit gewalt wirklich alles lösen. echt.
    am besten staut man sich alles richtig an um es dann irgendwann ordentlich krachen zu lassen...gewaltig sozusagen.

    spaß bei seite.
    lass die karten weg.
    schmeiß das pendel in den eimer.
    oder wirf beides auf den boden und hüpf fünfmal drauf herum.
    ändert an der sache nichts aber kann lustig sein und befreien...wer weiß :D

    so nun aber tatsächlich via ernst wirklich:
    hör auf dich, dein gefühl.
    dein inneres, deinen körper.
    wenn du es dort nicht mehr aushältst und dich täglich nur mehr quälst und fertig machst wirst du irgendwann am ende krank, das bringt dir gar nichts.
    ich weiß ja nicht inwieweit probleme vorherschend sind und in welchem bereich.
    dafür können ja sehr viele faktoren und gründe sprechen.

    jedenfalls würde ich dir raten, erstens auf DICH selbst zu hören/achten und ehe du alles beenden möchtest erst einmal zu versuchen gewisse ungereimtheiten zu klären.
    offen drüber zu reden, sagen was schief läuft, wege suchen...sofern möglich.
    lass dich nicht unterbuttern.....sondern behaupte dich, steh für dich und deine arbeit ein....(sachlich, nicht persönlich).
    ansonsten evtl hinzuziehen von supervision.
    betriebsrat.

    alles gute dir
    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen