1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mag mich nur ein bissel aufregen :-)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 30. September 2006.

  1. Werbung:
    Hi!

    Wenn ich mich bei Freunden oder meiner Family über Saturn aufrege, zeigen die mir nur 'nen Vogel.
    Deswegen will ich einfach hier Dampf ablassen. Langsam geht mir der Heini echt auf'n Senkel.

    Als ob das Neptun-Saturn-Quadrat nicht schon genug wäre. Nein - muss er auch noch dazu sich selber im Quadrat im Weg rumstehen.
    Normalerweise bin ich schon ziemlich quietschfidel in der Weltgeschichte unterwegs - aber zur Zeit machen mir die kleinsten Kleinigkeiten, die mir vor vielleicht einem Jahr noch nicht mal aufgefallen wären, das Leben zur Hölle. Mich plagen Ängste, die ich nóch nicht mal im Ansatz nachvollziehen kann. Doch sie sind da.

    Manchmal sitz ich da und dreh Däumchen und denk mir "Ja, wird schon zu was gut sein, das Ganze." Und ich kann mir auch denken, wozu. Trotzdem: in so einer Situation festzustecken und irgendwie nichts tun zu können, ist schon mehr als mies.
    Trotz allen Ärgers deswegen, find ich es schon verrückt, wie sich das auswirkt. Da denkt man, nix und niemand kann einem was anhaben - und dann kriegt man so dermaßen was auf den Deckel, dass mal so richtig schön zurechtgestutzt wird.
    Funkt schon gut, die Astrologie. :stickout2

    :mad2: v-p
     
  2. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    also wollte nur sagen das ichs gelesen habe und ich dich verstehen kann
    habe auch in der letzten zeit in meinem horoskop dinge gelesen die mich bis september 2007 stark beeinflussen werden das fand ich dann schon irgendwie einfach nur scheisse erstmal andererseits wer weiss schon ob es denn wirklich so sein muss ?
    mein verständnis:)
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hey V-P :)

    also ich habe mich ja auch etwas mit ängsten, halbverzweiflungen und ähnlichen lebensgenüsssen beschäftigen dürfen...

    es ging auf und ab.. innerlich..
    doch meine erfahrung ist: die antwort hast du selber..
    sei bereit konsequent zu sein... dann kann dir so ein transit nichts, ;) wähle den wohlfühlmodus..auch wenn der was ganz seltsames ist, und dich selbst überrascht.. die gedanken die dich nicht loslassen innerlich...


    ich denke immer mehr so: wenn das leben "klemmt.. ist man es selbst, der falsch investiert

    du hast wohl andere sorgen.. aber ich glaube nicht, dass es so wesentlich anders ist bei dir..

    lg ;)
     
  4. ...falsch investiert hat - und das wird mir jetzt einfach bewußt und reisst mich ganz schön nieder.
    Saturn-Saturn steht ja für das Revue-Passieren lassen: was hat noch Bestand, was nicht. In meinem jetzigen Fall: anscheinend nix! Und das sich einzugestehen, ist heftig.

    Und Neptun-Saturn (noch bis 2008 - Hilfe!!!) läßt irgendwie nicht mehr viel übrig. Großinventur sozusagen :stickout2
    Aber das Gute ist ja: es wird Platz für neues geschaffen und das ist gar nicht mal so übel. Nur muss das Widderchen in mir sich ein wenig in Geduld üben - was manchmal gar nicht so leicht ist. Denn der Druck, den ich mir dann selber aufbaue, macht rein gar nix besser.

    :) v-p
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo venus pluto,

    Und was ist mit Mars im Transit? Immerhin steht er in Konjunktion mit deinem Uranus, in Opposition zu Mond und Sonne und zuletzt im Quadrat zum Radix Mars. Saturn im Transit befindet sich im ersten Viertel des neuen Zyklus, der vor gut sieben Jahren begann. Vielleicht muntert der Mars ein wenig dazu auf, durch Taten von Eigendurchsetzung es den Saturn zu zeigen. Vielleicht hat man sich in der Vergangenheit zu sehr zurückgehalten. Jupiter im Transit kann sicher die nächste Zeit Saturn besänftigen und aufmuntern - vom siebten Haus her. Seine Wiederkehr kommt auch nächstes Jahr, vielleicht verdichten sich jetzt nur die Energien für das kommende neue.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    nicht falsch verstehen.. die selbstdiziplin, die ich meine.. ist eine lohnende/kraft & vitalität spendende selbstregulierung.. die schon wo anders verzicht bedeuten kann..aber in der gesamtbilanz was besseres gibt.. keine selbsthemmung.. das ist was anderes..

    kanst du damit was anfangen?

    lg ;)
     
  7. Hallo Arnold,

    ja, den Mars spüre ich sehr. Der hat mir sozusagen zu einer Entscheidung verholfen, einer sehr uranischen :clown: Im Prinzip warten immense Aufräum-Arbeiten auf mich - und in dem Fall wirklich das Aufräumen der letzten sieben Jahre - exakt. Ich hab mich zurückgehalten - aus Rücksicht auf andere. Genau das war das Problem. Ich machs jetzt nicht mehr. Auch wenn ich Menschen enttäuschen muss - aber in erster Linie gehts um mich.

    @blacky: Selbstdisziplin ist ja schön und gut. Nur, wenn du kein Fundament mehr hast, weißt du nicht, wo mit der Selbstdisziplin ansetzen, verstehste?
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    hey VP :)

    hm.. ich kenne ja deine situation nicht so genau..und projeziere auch was auf dich..

    aber bei dir ist immerwieder das saturn-uranus-thema aktuel wie bei mir das liebe-sex-ding.. :D

    ich habe aber auch ehrlich nicht genau verstanden wo der kern bei dir ist...

    kannst du vielleicht in einigen punkten das problem skizzieren?

    -du betrachtest dich eher als uranisch(?)
    und
    -begegnest oft saturnischen oder plutonischen menschen(?)
    -mit denen setzt du dich auseinander.. und das läuft nicht waage-venusisch ab.. sondern etwas widdrig "dynamischer :D(?)
    -bzw eine art armdrücken zwischen freiheit und einschränkung..forderung und ausbruchsversuchen(?)
    -und solche leute kommen zu dir wie motten zum licht(?)
    -und diese thematik ist insofern noch nicht abgearbeitet, als dass es so weitergeht, und du die schnauze etwas vollhast(?)
    -und die ressourcen das erpressungsmittel sind(?)

    so habe ich es in etwa bei mir gespeichert..
    passt das?
     
  9. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hallo venus-pluto :)

    Blacky hat das schön auf den Punkt gebracht- und das gilt immer noch- es ist noch nicht Vergangenheit. Du tust es immer noch, du hast noch nicht losgelassen, du investierst immer noch, in Gedanken.
    Neptun, immer wieder Neptun. Hallo! Das ist ein "guter"! Und dieses verdammte Quadrat, das wird hier immer falsch gedeutet. Was macht denn dieser Transit? Adler: "Dieser Transit lullt unsere Vorstellung von der Eigenwertigkeit ein, stimmt sie herab, so dass wir unter dem Einfluss dieses Transits uns oft genug veranlasst sehen, Dinge zu tun, die wir gar nicht verantworten wollen, unter deren Folgen wir später leiden. Es sieht dann so aus, als hätten wir sie im Rausch begangen. Zuweilen tritt unter dem Einfluss dieses Transits eine Steigerung unserer Seelenkräfte auf, es ist dann, als wären wir über uns selbst hinausgeschoben und zu Leistungen befähigt, die jenseits der Schwelle unserer normalen Leistungsfähigkeit liegen, ohne dass wir uns dabei einer besonderen Kraftanstrengung bewusst werden. Der Gedanke an Voll- oder Minderwertigkeit kommt zu solchen Zeiten nicht auf."

    Du hast stehen:
    Neptun/Transit in Wasserman 17°16' rückläufig in 11
    Saturn/Radix in Stier 19°42' in 1

    Orbis 1°, also ist das Quadrat längst abgelaufen- und das ist das Problem- dass es nicht mehr da ist. Da haste zZ des Transits was gemacht, von dem du jetzt nicht mehr weisst, warum und wie. Und jetzt ist der Minderwertigkeitsgedanke mit Saturn in 1 wieder da- und du weisst nicht, wie du jetzt verantworten sollst, was du da gemacht hast. Aber es hilft nix, es will getragen werden. Der Transit kommt ja nochmal. :D

    Viel gravierender ist der Pluto-Transit in 8, die Depression, du hast ja einen fred dazu aufgemacht. Man will was- und kriegt es nicht. Man glaubt, es zu kriegen, sei unabdingbar für's eigene Wohlbefinden- und das ist der Irrtum. Gesteh' dir ein, was es ist- und dann lass' es los. Aber wirklich, nicht scheinbar. Scheinbar ist warten. Scheinbar ist Hoffnung. Die stirbt immer zuletzt. :weihna1

    Du schaffst das, ich glaub' an dich.

    lg :liebe1:
     
  10. Werbung:
    Kann ich gerne tun!

    Angefangen hat das vor sieben Jahren. Damals wollte ich aus meiner Beziehung ausbrechen, weil nix mehr ging und ich irgendwie gemerkt habe, dass ich mich nur noch verbiege. Und mir gings dabei richtig schlecht.
    Ich wollte nur noch weg. Hab mich dann aufgemacht, um in einer anderen Stadt eine Wohnung zu suchen und neu anzufangen. Die Wohnung hätte ich gehabt und ich war guter Dinge. Naja, dann kam es doch anders und ich blieb - und zu allem Überfluss hab ich den Menschen geheiratet. Was dann folgte, war die komplette Stagnation, meine persönliche. Ich war zwei Jahr lang wie gelähmt und dann gings nicht mehr anders. Mir war's egal, was aus mir wird, wenn ich gehe - weil schlimmer konnt's mir nicht mehr gehen.
    Aber statt wirklich einen Break zu machen, hab ich Kompromisslösungen gesucht - und bin dadurch in "Abhängigkeit" geblieben. Und das bis heute. Und genau das fällt mir jetzt massiv auf die Füße.

    Meine Jobwahl war damals auch nur ein Kompromiss. Und so hocke ich jetzt da, mit einem Job der mich ankotzt und mich schon längst nicht mehr ernähren kann. Die daraus resultierenden existenziellen Probleme machen das ganze nicht besser. Nur komm ich nicht vor und nicht zurück. Arbeitslosengeld krieg ich keins, maximal Hartz 4 - aber wovon sollte ich dann meine Schulden bezahlen? Jobs gibt's in dem Kaff, in dem ich wohne keine - denn hier herrscht mit 16 Prozent die höchste Arbeitslosenquote in ganz Bayern.
    Ich sitze sozusagen in der Falle.

    Zu deiner Skizzierung:

    Ich bin ein uranisch-neptunisch-saturnischer Mischtyp:clown:

    Ich begegne uranisch-plutonischen Menschen und hab mit denen eigentlich gar kein Problem. Ganz im Gegenteil. ICh hab keine einzige Beziehung - egal welcher Art - die irgendwie unfriedlich oder so wäre.

    Ja! So in etwa.
    Mir geht's momentan nicht so um "Beziehungen". In der Beziehung bin ich nicht unglücklich oder unzufrieden. Mir geht's einfach drum, mich wieder auf einen Weg zu bringen. Hab mich irgendwie verirrt.

    :) v-p
     

Diese Seite empfehlen