1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mädchen mit Katzenaugen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von freeheart, 23. Januar 2008.

  1. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    mir ist vor einiger Zeit ein Erlebnis aus meiner Kindheit eingefallen.

    Ich war ca. 8 oder 9 Jahre alt und wartete im Sommer mit meiner Mutter in Danzig (Polen) am Bahnhof auf meinen Zug. Ich sollte auf eine
    Kinderfreizeit fahren.

    Dort sah ich ein Mädchen. Sie war ca. 14 - 16 Jahre alt und hatte blond/braunes langes (etwas über die Schulter) gewelltes haar.
    Dieses Mädchen hatte Katzenaugen, also schlitzartige Pupillen, die beim Lichteinfall kleiner wurden. Ich weiss noch als ich total aufgeregt zu meiner Mutter sagte: "Mama, schau mal, das Mädchen hat Katzenaugen."
    Meiner Mutter meinte natürlich dass ich spinne, aber sie hat hingeschaut und den Anblick angeblich bis heute nicht vergessen.
    Wir haben das Mädchen ewig angestarrt...bis ihr Zug kam.

    Das ganze ist schon ca. 21 Jahre her.
    Ich weiss noch dass ich auch als jugendliche des öfteren daran dachte,
    habe sogar mal meinen Hausarzt gefragt ob er jemals von so einem Fall gehört hat dass ein Mensch Katzenaugen hatte. (Er hat sowas noch nie gehört oder gesehen gehabt)

    Irgendwann hab ichs total vergessen, bis vor einiger Zeit eben.
    Ich habe dann gleich meine Mutter angerufen und sie gefragt ob sie sich noch daran erinnern kann. Sie meinte natürlich...ich habe sie mindestens 10 mal gefragt ob sie sich sicher ist was sie da gesehen hat. Sie meint immer nur ja :)

    Nun ja...manchmal denke ich mir...weil es ja schon so weit weg ist ob ich mir es vielleicht doch nur eingebildet habe...aber dann ist ja noch meine Mutter da die das Mädchen auch gesehen hat.

    Ich habe schon sogar daran gedacht mich mal hypnotisieren zu lassen um herauszufinden ob das wirklich wahr war.

    Wie ihr seht...ich selbst bin schon am Zweifeln...was ich da gesehen habe...weils ja auch doch schon einige Jährchen her ist.


    Natürlich habe ich so gut es ging das Internet durchgeforstet ob es denn nicht irgendwo einen Bericht gibt über ein Mädchen mit Katzenaugen.
    Irgendwelche medizinische Sensation vielleicht? Oder ein Gendefekt der sowas verursachen kann?

    Jedenfalls beschäftigt mich das irgendwie wieder.
    Vielleicht hat mal einer von euch irgendwo irgendwas über einen Menschen mit Katzenaugen gelesen?

    LG freeheart
     
  2. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    hmm es gibt auch sogenannte fun-augenlinsen zu kaufen ...

    also diese dinger da aus glas die man ins auge macht ..
    damit kann man die augen anders aussehen lassen ...

    http://images.google.de/images?hl=de&q=kontaktlinsen+katzenauge&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi

    schau mal da dann weisst du was ich meine ;)
     
  3. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Ähm...ja...vor 21 Jahren zu Zeiten des Komunismus gabs die Linsen garantiert in Polen bei jedem Optiker um die Ecke.
    Die Polen waren mit ihrer Technologie bestimmt so weit dass sie Kontaktlinsen erfunden haben, die beim Lichteinfall die Pupillen verkleinern :weihna1

    Spass bei Seite,
    seit wann gibts denn solche Kontaktlinsen auf der Welt?

    Hm...ich glaube ich muss nochmal meine Mutter anrufen, also ich bilde mir ein
    ich hätte gesehen wie die Pupillen dieses Mädchen kleiner wurden als sie ein Stück in die Sonne ging.

    Jetzt habe ich mir gerade die Kontaktlinsenfotos angesehen. Nein solche auffälligen Riesenpupillen hatte das Mädchen nicht.
    Ihre Augen haben sich auch bewegt. Und diese Linsen sind nicht so flexibel, man sieht es gleich dass da etwas künstliches ist.
     
  4. Gallia

    Gallia Guest

    Mein Mann hat mal als wir abends im Bett lagen und nur ein kleines Licht an hatten gesagt: "Was ist das denn, Du hast ja grade Pupillen wie eine Katze! Das habe ich bei einem Menschen ja noch nie gesehen!"

    Daher denke ich das es einfach an den Lichtverhältnissen lag und die Pupillen so klein und eng wurden das es nur so aussah.
    Wäre jedenfalls vorstellbar.

    LG Gallia
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Sowas gibt es tatsächlich. Ich hatte in der Unterstufe eine Kameradin mit länglichen Pupillen - sie wirkten wirklich katzenartig. Die Biologie-Lehrerin hat es uns damals sogar erklärt, daß das eben eine Gen-Mutation ist, damit sie nicht weiter angestarrt wird wie ein Kalb mit zwei Köpfen ;) - von da an war uns die Sache klar und nix Ungewöhnliches mehr.
     
  6. Juddl

    Juddl Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    100
    Werbung:
    Es gibt das sogenannte "Cat-Eye-Syndrom"; hat das Kind meiner Freundin.

    Juddl:daisy:
     
  7. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Kontaktlinsen ?!
     
  8. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Ich nehme alles zurück.

    Das Katzenaugen-Syndrom gibts tatsächlich, aber zum lachen ist das weniger!
    Es ist keine Sensation, sondern eine Dramatik, eine sehr traurige Genmutation (Chromoson 22).

    Herzfehler, Analatresie, Minderwuchs, Ohrenanhängsel bds., Mikrozephalie, Iriskolobom bds. Später aufgetretene Schwierigkeiten sind: Hüftbeugekontraktur, Lähmung der unteren Extremitäten, Spitz-, Sichel- und Klumpfuss, Gehörlosigkeit.

    :( traurig sowas....
     
  9. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    ...Hört sich für mich eher nach einer Reptiloidin an, um ehrlich zu sein! Logischerweise betitelt die "Wissenschaft" dieses Phänomen als irgend einen Gendefekt oder Krankgeit. Aber es wird wohl eine Ausserirdische gewesen sein.
     
  10. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Okay..alles klar :)
    Ich danke euch, dann habe ich es mir doch nicht eingebildet.

    LG freeheart
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen