1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Macumba - Kann es wirklich sein?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Bren, 12. Januar 2008.

  1. Bren

    Bren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo,

    vor einigen Jahren ist mir etwas sehr seltsames passiert und ich bin nun bereit darüber zu reden. Zuerst möchte ich darauf hinweisen das ich nie an Religion oder Magie geglaubt habe. Ich bin also eine skeptische Person.

    Zu meiner Geschichte *kalt über den Rücken lauf*

    Ich habe vor circa 12 Jahren einen Amerikaner in New York kennengelernt und mich in Ihn verliebt. Nach 2 Jahren haben wir uns entschieden zu heiraten und haben eine Hochzeitsreise nach Rio (Brasilien) unternommen.

    Monate später sind wir nach Deutschland gezogen und der Horror begann. Nachts wachte ich auf und hörte Schritte, morgens hatte ich Würgemale an meinem Hals und niemand konnte helfen. Mein Arzt war der Meinung das mein Mann dies vielleicht im Unterbewusstsein machte, doch da er in Deutschland stationiert war, war er nichtmal im Hause.

    Ich habe im dunkeln Spinnen gesehen (leuchtend) und das Licht angeschalten und siehe da, es war wirklich eine Spinne an der Wand und viele andere Dinge sind passiert. Die Würgungen gingen über Jahre weiter bis ich Hilfe bei einem Geistheiler suchte. Es gab sicherlich 10 die nur auf mein Geld auswaren und niemand konnte mir wirklich erklären warum all dies geschieht.

    Zeit verging und nichts wurde besser. Mehr Heiler nahmen mich aus, Psychologen dachten ich füge mir dies alles selbst zu, doch dies war nicht der Fall. Eines Tages sprach eine Nachbarin mich auf Ihren Bruder an, welcher -oh Wunder- ein Heiler war und ich lehnte die Hilfe sofort ab, da ich schon allzuoft betrogen wurde. Meine Nachbarin war übrigens auch oft in unserem Hause da sie die Hunde rausführte als ich auf der Arbeit war.

    Eines Tages hat sie ohne mein Wissen Ihren Bruder in meine Wohnung genommen und ihn herumgeführt. Er sagte Ihr voller Schreck das an meiner Wand 2 Macumba Bilder hängen und diese sehr sehr bekannt für solche Vorkommen sind. Meine Nachbarin hat diese Bilder ohne mein Wissen aus dem haus genommen und ich habe es nichteinmal bemerkt da sie im Raum meines Mannes hingen und ich sogut wie nie dort war.

    Als ich heimkam legte ich mich hin und konnte zum ersten mal seit Jahren ohne Probleme schlafen. Ich verstehe es heute noch nicht und kann es selbst kaum glauben, doch meine Nachbarin sagte mir all dies nach circa 3 Wochen. Ich war stinksauer das sie etwas aus meiner Wohnung nahm und bat sie ihren Bruder einzuladen. Dieser erklärte mir das es in Brasilien eine art von Voodoo / Religion gibt die sich Macumba nennt.

    Macumba ist anscheinend eine art von Magie die auch mit Flüchen arbeitet oder so. Ihr Bruder fragte mich nach den Bildern und ich erzählte das wir diese als Geschenk von einem Strassenhändler erhalten haben. Er sagte nur: Das ist typisch - Macumba ist eine der wenigen Dinge wo das opfer nicht einmal etwas wissen muss und trotzdem wirkt es. Ich konnte es nicht glauben das meine Bilder daran schuld waren oder das es damit etwas zu tun hat, denn wer sollte mich verfluchen wollen? Allerdings kann ich es auch nicht abstreiten das seit die Bilder weg waren alles wieder i Ordnung war und ich nicht einmal wusste das die bilder wegwaren.

    Wir haben die Bilder dann zerkleinert (zertreten) und glaubt mir oder nicht, Ich habe eine bunte Fratze im Feuer gesehen. Der Heiler (Nachbars Bruder) sagte dies sei das Gesicht des macumbero (weiss nicht wie man das genau schreibt).

    Nun meine Frage: Wie kann soetwas überhaupt passieren? Ich verstehe ja das komische Sachen passieren können - vor allem wenn man daran glaubt oder nach Hilfe sucht, doch wie konnte all dies ohne meines wissens passieren?

    Ich unterhalte mich seit Jahren mit meinem Hausarzt und Heiler darüber aber finde keine logische Antwort.

    Hatte von euch jemand schoneinmal etwas ähnliches erlebt?

    Bren
     
  2. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Bren :liebe1:

    Warum soll es das nicht geben ? Ist nur dumm gewesen, dass es Dir pssieren mußte.
    Wunder müßten dann auch nicht mehr geglaubt werden. Das wäre dann die andere Seite...
    Sei froh, dass der Spuk ein Ende hat... :)
     
  3. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    hall!
    ja solche dingge gibt es wirklich.. v. a in afrikanischen religionen ist das sehr möglich..
    ich habe einen freund aus burkina faso , ein hochgebildeter mann, diplomat, der zutiefst überzeugt von diesen kräften ist und mir viel davon erzählt hat..
    sei froh und dankbar, daß der heiler diese bilder erkannt und entfernt hat..
    alles liebe
    thomas
     
  4. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo Bren

    Das ist ja eine geschichte...fast möchte man es nicht glauben:)

    Sag, was waren das für Bilder?
    Kannst Du sie beschreiben? Motive? Drucke? Gerahmt? In welcher Technik gemalt?


    .
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    Bren hat folgendes geschrieben:

    das ist genau der moment,
    wo ich dann solchen "kaiser chiefs" sage:

    "wenn das jetzt ein überfall sein soll,
    dann müsst ihr geld verlangen,
    sehr viel geld."


    aber die packen das einfach nicht!

    wissen wir doch, dass das geld ein prima ersatz dafür ist,
    sicherheit zu bieten wie der schoss einer familie.
    das bemerken wir auch in der vielgötterei,
    ebenso in den religionen des eingottglaubens.
    beides kann sehr wohl der übertreibung anheim fallen.

    nicht unwesentlich dürfte sein,
    die natürlichen vaterpersonen solcher religionsgründer zu beachten,
    wann sie den kontakt zum betreffenden verloren haben,
    durch den tod,
    und daraus die glaubwürdigkeit der direkten verbindung
    ins jenseits wirklicher geworden ist:

    mo-ses hat seinen vater nicht gekannt oder gar sehr früh verloren,
    dem nazaräner dürfte seiner im 12. oder 13. lebensjahr abhanden gekommen sein,
    mohammed hatte ein distanziertes verhältnis zu seinem vater,
    der in späteren jahren vor der mutter starb,
    ähnlich war es auch bei abraham, vielleicht sogar noch später.

    im gegensatz dazu starb zum beispiel bei nostradamus die mutter
    in den frühen kindesjahren des knabens von 7 jahren.


    aber dann war da einer von ihnen der meinte:

    "trennt euch von euren familiären bindungen."

    wozu der gute nostradamus sinnierte:

    "das kam früh, und doch zu spät."

    aus seiner eigenen befindlichkeit heraus,
    im gegensatz zu den anderen - und überhaupt.

    obwohl hier die persönliche nahtoderfahrung
    eine nicht unwesentliche rolle gespielt hatte - mit oder ohne vater/familie.


    und ein :zauberer1
     
  6. Bren

    Bren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo,

    es waren insgesamt 2 Bilder die in Ölfarbe gemalt waren. Bild 1 war eine art Jungfrau im flachen Meer in hellen blautönen gehalten. Die Jungfrau hatte auch eine art Stab in der hand welcher ähnlich wie der Stab eines Wassermann Sternzeichens aussah.

    Bild 2 war ein 'wirres' Bild in tausenden bunten Farben als ob jemand einfach alles kreuz und quer gefüllt hat. Es sah fast ein wenig verwischt aus.

    Wir haben bei diesem Händler eine grün-orangene Kette aus Edelsteinen gekauft und dieser bestand darauf uns die Bilder zu schenken.


    Bren
     
  7. CarlosBRasil

    CarlosBRasil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Dieses Bild stellt die Meersgöttin Iemanjá dar. Iemanjá ist die Göttin der Ozeane und Meere. Und anscheinend hat sie etwas dagegen, dass ich hier über sie schreibe. Denn soeben ist Besuch gekommen und ich kann erst später weiter schreiben.
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Naja dann hättest du wohl eher gar nix geschrieben. :clown:

    Ayaba ti gbe (i)bu omi
    A gbo ni se oba ma kase

    Maferefun Yemaja!
    Odo Iya!
     
  9. BigHug

    BigHug Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Eppstein (Taunus)
    Sprachlos
     
  10. CarlosBRasil

    CarlosBRasil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Immerhin weiss sie jetzt schon einmal den Namen der Jungfrau.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen