1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Macht der Gedanken

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von beatfreak, 7. Dezember 2012.

  1. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo hab hier mal nen interessanten Vortrag für euch. Ich war schon selber vor ca 10 Jahren bei diesen Vortrag. Und es hat meine Vorstellungswelt total verändert. Jetz hat er es sogar ins Internet gestellt. Es gibt mehrere Vorträge über die Macht der Gedanken und ich hoffe er stellt schnellstmöglich auch die anderen mit rein.
    Er erklärt das so einfach und gut, das man es leicht in sein Leben integrieren kann. Für Leute denen der Anfang zu langweilig ist, empfehle ich ma ab der Mitte reinzuschalten, aber ich denke das es besser ist sich den ganzen Vortag genüsslich reinzuziehn. Grade der letzte Teil des Vortrags ist ziemlich genial und wer dies gezielt umsetzt, erlebt wahre Wunder.

     
  2. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Jep, :) wegen dem Stuhl-Beispiel habe ich mich vor Jahren mal hier angemeldet ... .
    Leider wurde es für diverseste Theorien "mißbraucht".

    Aber eines liegt unbestreitbar auf der Hand: Gedanken erschaffen subjektive Realitäten.
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Man muss auch innerlich daran glauben. Solange noch eine gegenteilige Meinung in mir sagt: "das kann ja gar nicht sein", erschaffen Gedanken gar nichts.
     
  4. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    "Gar nichts" ist auch was. (Nihilismus?) :)

    Muß los, bin gespannt, was hier noch kommt.
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, eine Art Schutzzauber. Man könnte auch sagen: Verhinderungszauber :D
    Ich halte das nicht für sinnvoll, denn eben gerade weil es wirkt, wirkt es dann auch dort, wo man es nicht haben mag. :)
     
  6. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Die Beispiele sind ja auch der Hammer, besonders mit dem einem der keinen Rückenwirbelknorpel mehr hatte, er dann die vorgeschlagenen Übung gemacht hat, dann zum Artzt nach ca 2 Monaten und der gar nicht glauben konnte das seine Rückwirbelknorpel nachgewachsen sind.
    Und das wir unser Aussehen selbst bestimmen können, Schönheitschirugie adee, sag ich da nur :)
     
  7. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist aber alles schon lange bekannt ... .



    Konstruktivismus im Allgemeinen
    Kernaussage:
    Unsere Wahrnehmungsbedingungen machen es uns unter keinen Umständen möglich, die Welt insgesamt oder teilweise außerhalb unserer eigenen physischen und psychischen Grenzen zu erkennen. Wir nehmen nur eine je beobachterabhängige, individuelle Realität wahr.
    Wenn wir zum Beispiel eine Farbe, sagen wir mal Gelb, sehen, sehen wir nicht die eigentliche Farbe. Vielmehr nimmt unser Auge mit den entsprechenden Rezeptoren diese Wellenlänge des Lichtes auf, die in unserem Gehirn und nur dort zu dem verarbeitet wird, was wir Gelb nennen. Ob dieser Prozess bei allen gleich ist und ob du und ich auch nur annähernd dasselbe sehen, wenn wir über Gelb reden ist somit sehr fragwürdig.
    Radikaler Konstruktivismus:
    Der radikale Konstruktivismus geht noch weiter. Er besagt, dass es überhaupt keine ontologische, d.h. absolute und unabhängige Wirklichkeit gibt.
    In diesem Zusammenhang stellte der Bischof Berkleye schon im 18. Jahrhundert die Frage: ,,Verursacht ein Baum der im Wald umstürzt auch dann ein Geräusch, wenn niemand da ist, es zu hören?"

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...sg=AFQjCNG8NUh_sb1A1TFPhO0UU82Fj01qgA&cad=rja



    Der Redner im Video vermischt da etliche Theorien, bedient sich aus Teilen der Philosophie, der Psychologie und esoterischer Paradigmen und vermischt alles - auf für mich nicht nachvollziehbare Weise - und verkauft es als "NEU" :confused:.
    (soweit ich mich erinnere stammt das "Stuhl hocheben" aus den 60ern).
     
  8. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Gedankenkraft erschafft Materie!:D
     
  9. Schwester13

    Schwester13 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    28
    Alles hat seine Grenzen. Denkt mal an die Bestsellerautorin Bärbel Mohr. Sie ist gestorben an Krebs.
     
  10. wunderbar

    wunderbar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2012
    Beiträge:
    4.122
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    ich habe mir den vortrag nicht angechaut, aber so wie ich hier lese...hat es auch viel von "the secret", oder?
    ich finde, dass eine positive einstellung nie verkehrt sein kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen