1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Machen negative Gedanken krank?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Daxi Reich, 24. Januar 2006.

  1. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Werbung:
    Im Sinne der Esoterik ist die Gesundheit verbunden mit der Macht der Gedanken. In meiner Familie werden Klatschbasen, die den ganzen Tag
    negativ und destruktiv über Andere herziehen, nicht krank und uralt.
    Ich habe mich nach dem Sinn gefragt, ob diese Damen noch eine Chance
    haben, ihre Lernaufgabe zu erkennen, obwohl die Eine davon im Alter von fast 90 Jahren darüber hinweg gestorben ist. Besteht tatsächlich ein Zusammenhang von Gedanken und körperlicher Gesundheit?
    LG Daxi Reich:confused:
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Daxi Reich!

    Ich glaube, es hängt immer davon ab, wie nahe einem das geht ;)

    Wenn Deine Verwandten dieses Tratschen als Gesellschaftspiel sehen, so haben sie keine besonderen (oder zumindest sofort sichtbaren) Auswirkungen.

    Wenn sie sich jedoch diese Dinge wirklich "zu Herzen" nehmen und dadurch total verbittert werden, lassen körperliche Symptome nicht lange auf sich warten.

    Ich denke, es hängt immer davon ab, ob man sich "festbeisst" in einem Thema oder es eher spielerisch betrachtet...

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  3. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Die Leute suchen seit Jahrhunderten nach einem Trank, der ihnen ewige Jugend beschert, dabei reicht es nur zu klatschen... :lachen:
     
  4. Daxi Reich

    Daxi Reich Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    110
    Danke für diese Antworten,
    soeben ging mir ein kleines Licht auf.
    Wenn ich es anders herum betrachte, dass jede Erkrankung als Hinweis und Geschenk zu betrachten ist, so ist es gut, wie es ist und sein soll.
    LG Daxi Reich
     
  5. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Negative Gedanken machen diejenigen krank, die sie abbekommen...
    Selber schimpfen dagegen kann gesund sein, da die negativen Gedanken dadurch nicht im Menschen zehren, sondern gleich wieder ausgespuckt werden.
    Noch gesünder wäre freilich, in einen respektvollen und liebevollen Umgang zu kommen... aber das geht natürlich nicht durch Beherrschung der negativen Gedanken, sondern durch tiefere Bewusstwerdungsprozesse...
    lg Kalihan
     
  6. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Werbung:
    Zum Glück nicht, sonst dürfte ich gar nicht ins Forum... :D
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Du hast schon eine sehr direkte Art... aber ich empfinde das bei dir nicht als Boshaftigkeit, sondern als eine erfrischende kalte Dusche zwischendurch... und sowas ist schon gesund.

    lg Kalihan
     
  8. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hi Daxi,

    der feine Unterschied ist, dass sie über andere herziehen. Krank wird man, wenn man solche abwertenden Meinungen über sich selbst hat, ständig über seine eigenen (vermeintlichen) Probleme und Minderwertigkeiten grübelt. Obwohl es auch häufig die Begleiterscheinung von Krankheiten die Depressionen oder sozialer Phobie ist. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass dieses ablästern über andere und da mal Dampf ablassen der psychischen Gesundheit förderlich sei.

    Außerdem: wenn dieses "achtsam miteinander umgehen" nur oberflächlich gemacht wird, ohne dass man sich wirklich mag, dann ist diese Verlogenheit und Doppelmoral genauso schädlich für die seelische Gesundheit. Ehrlichkeit ist da besser.

    LG
    Tintenfisch
     
  9. Allegrah

    Allegrah Guest

    Man sollte da keine voreiligen Schlüsse ziehen und denken, dass Ablästern befreiend sei.
    Warum lästert ein Mensch über andere? Weil er Last (wie Lästern) loswerden möchte.
    Woher kommt aber diese Last? Die liegt bereits im Lästerer selbst und zeigt genau die Seiten am Menschen, die er an sich selbst für schwach empfindet.
    So projiziert der Lästerer seine Last in Form von Gedankenfluß auf andere und denkt so seine eigene Last losgeworden zu sein.
    Ist das möglich? Nein, weil der Lästerer sich erst mal verinnerlichen muss, dass die Last in ihm selbst ruht. Die Quelle der Last sollte eindeutig bewußt werden und ausheilen.
    Das Dumme ist nur, dass nach dieser Prozedur keiner mehr lästert. :weihna1 :party02: :banane:

    Durch ständiges Lästern möchte das Unterbewußtsein eigentlich signalisieren, dass Unbehagliches die Seele belastet, ist aber an sich Null Lösung für Nichts und jünger und frischer macht es auch nicht und niemanden. Eher wohl alt und grau. :weihna1 :party02:
     
  10. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Werbung:
    Äh...
    So meinte ich das nicht, aber wenn du das so verstanden hast, bedeutet es, dass ich doch "negative Gedanken" rum verschicke (auch wenn du es vielleicht nicht so empfindest) und das stürzt mich jetzt aus allen Wolken. :lachen:
    Kommt das denn wirklich so an? :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen