1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Machen mich meine esoterischen Weltsichten kaputt?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Wortdoktor, 19. Februar 2015.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    510
    Werbung:
    Hallo miteinander ..... ich wollte mal fragen, in wie weit die Esoterik die Gesamtfunktion eines Menschen beeinflusst... ich mache mir grad heftige Gedanken ob mir das hier gut tut.... denn ich merke , dass ich mit meinen Weltsichten bei Bekannten immer wieder abschmettere und diese mich nicht wirklich verstehen mit dem was ich sage oder ausdrücken will und das macht mich traurig. Was meint ihr, kann einen die Esoterik wirklich sodoll aus der Bahn werfen?

    Edit: Sollte eigentlich ins Forum Esoterik kritisch...

    VG
    KIRMES
     
    Trixi Maus gefällt das.
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795


    Wie kommt es daß du mit deinen Ansichten im Bekanntenkreis hausieren gehst?

    Ich denke, wenn es Menschen sind die deinen Lebensinhalten sehr krass entgegenstehen, dann würde ich mich nicht länger mit ihnen umgeben. Wenn es aber Leute sind die auf ihre Weise schon das Herz auf dem rechten Fleck haben, dann würde ich sie so lassen wie sie sind und nicht anfangen religiöse Diskussionen mit ihen zu führen.

    Du bist kein Zeuge Jehovas. Du musst deine Ansichten nicht überall verbreiten um andere Anhänger dafür zu rekrutieren. Es ist okay daß verschiedene Menschen über das Metaphysische unterschiedliche Ansichten haben, so lange sie gegenseitig leben und leben lassen praktizieren.
     
    Aludia, Bukowski, Loop und 2 anderen gefällt das.
  3. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ich schließe mich Garfield an. Die meisten Menschen im Umfeld haben erstmal grosse Probleme damit, wenn jemand "anders" ist und von Sachen erzählt, die sie nicht verstehen. Das Problem für dich ist hier, dass du in deiner Spiritualität selbst noch nicht gefestigt bist, darum (bildlich gesprochen) knickst du um wie ein Ast - aber der Baum fällt nicht um. ;)

    Halte dich mit diversen Äusserungen bei deinen Bekannten eher zurück, lote erstmal aus, inwieweit bzw. ob überhaupt sie mit Spiritualität/Esoterik etwas anfangen können. Wenn nicht, ist es besser zu schweigen. Lieber mit Gleichgesinnten quatschen. :)
     
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.610
    Ort:
    Wien
    Esoterik kann einen kaum aus der Bahn werfen (außer man handelt sich einen Gottkomplex ein oder pflegt seine Depression). Viel eher liegt hinter dem Einstieg in die Esoterik sehr oft - und nach deinen Postings auch bei dir - die Sehnsucht nach Heilung gewisser Verletzungen und Unsicherheiten. Leider führt die Esoterik hier sehr oft auch auf einen falschen Weg, insbesondere dann, wenn man diesen Weg ohne erfahrene Begleitung geht.

    Der beste Weg um sich selber zu überprüfen, ob man auf dem richtigen Weg ist, ist, dass man sich nach jedem Entwicklungsschritt wohler fühlen sollte, als nach dem vorhergehenden. Auch wenn vielleicht die Zeit während des Schrittes unangenehm und verstörend ist - es sollte aber nicht zu lange dauern. Ist das nicht der Fall, dann sollte man seinen Weg überprüfen ... die Gefahr ist relativ groß, hier in einer falschen Richtung zu landen, oder einen psychisch schädlichen Weg (in der Regel in die Depression oder Vereinsamung) zu gehen. In diesem Fall sollte man sich nicht scheuen, sich Unterstützung zu suchen (Therapeut, Lebensberater (Ö)/psychologische Heilpraktiker (D), erfahrene Esoteriker).

    Die andere Seite ist die Kommunikation esoterischer Weltsichten an andere Menschen. Wie LichtpriersterIn bereits ausgeführt hat, sind Menschen halt unterschiedlich, was ihren Zugang zu esoterischen Themen betrifft. Viele Menschen sind interessiert, aber sehr viele Menschen haben auch eine Abneigung gegen Esoterik - meist in Unkenntnis der Vorteile und Möglichkeiten.

    Das muss jeder Esoteriker lernen, wie er damit umgeht. Auch die Abneigung gegen Esoterik ist (gerade für einen Esoteriker!) zu akzeptieren ... denn es geht ja um den Menschen als Freund, und nicht um irgendein Sachthema. Freunde sind immer eine gute Stütze auf dem Weg, egal ob sie spirituell sind, ob sie unbewusst spirituell sind, oder sich gar nicht für Spiritualität interessieren.

    Gerade bei dir, der Du ja noch sehr deinen Weg suchst, ist es natürlich schwierig, hier anderen Menschen ein konsistentes Bild zu präsentieren. Dazu gehört halt entweder ein sehr breitbandiges Wissen, oder sehr stark spezialisiertes Wissen in deinem speziellen Bereich.
    So lange dein Bild nicht vollständig klar ist, wirst Du natürlich auch Probleme haben, es anderen Menschen zu kommunizieren.
     
    The Crow, Fee777 und LynnCarme gefällt das.
  5. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.327
    Ort:
    deutschsprachig
    Bist Du denn dadurch irgendwie psychosomatisch krank geworden?
     
  6. Nadida

    Nadida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    'Ein Weg, der nicht für dich sorgt, verdient nicht, dass du ihn gehst...''
     
    weltweit und Bukowski gefällt das.
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.943
    Eher unwahrscheinlich. Aber es macht keinen Sinn, darüber mit "Otto und Ottilie Normalo" zu reden. Über meine schamanische Orientierung wissen im realen Alltagsleben vielleicht 2...3 Personen bescheid und denen ist's schlicht egal. Ich rede gewöhnlich einfach nicht drüber.
    Mein Fazit und kleiner Rat am Rande: Das Thema bei Bekannten einfach einschlafen lassen...

    LG
    Grauer Wolf
     
    SoulCat gefällt das.
  8. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Wald und Wiese
    Wenn Du dir HEFTIGE Gedanken machst, OB Dir was GUT TUT, Hast Du Dir ja schon die Antwort selbst gegeben. Das Interesse an Esoterik ist für sehr viele Menschen nicht so gut zu verstehen, lass es einfach bleiben, mit Deinen Bekannten darüber zu sprechen. Ich red auch über niemanden darüber. Bevor ich mich da aufreibe, lass ichs lieber. Geht nur mich was an.
     
  9. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Kirmes,

    so geht es mir zb. mit meiner Familie. Sie akzeptieren zwar alles, verstehen oft aber nicht was ich Ihnen sagen will. Das macht mich auch manchmal traurig.

    Abstellen was man denkt und fühlt, halte ich einfach für falsch. Also zumindest wenn sich irgendwo ein Gespräch ergibt. Du sollst die Dinge die du für dich als wahr empfindest, auch genauso widergeben. Alles andere ist ein verstellen deiner Person. Dann wenn du anfängst zu dir zu stehen, dann werden die Menschen auch so in dein Leben treten, mit denen du solche Gespräche führen kannst ;)

    Und wie die anderen bereits schrieben.... nach außen hin nicht zuviel erzählen. Sprich, wenn du zb. Karten legst... damit nicht hausieren gehen. Das führt in der Gesellschaft leider immernoch auf großen widerstand.


    Liebe Grüße
    Venus
     
  10. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.004
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Es ist schon fast alles gesagt worden.

    Ich persönlich stehe dazu und vertrete meine esoterische Meinung. Aber nicht offensiv, sondern nur wenn ich darauf angesprochen werde. Damit fahre ich gut bisher.

    Wirkliche Freunde akzeptieren dich trotzdem. Die anderen, - die sind keine wirklichen Freunde.

    Aber dein Bekanntenkreis wird sich auch verändern. Ganz automatisch. Du ziehst einfach neues in dein Leben.

    Alles Liebe
     
    Loop, The Crow, Jessey und 3 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen