1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mach mir sorgen um meine Oma

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von 456456, 31. Mai 2011.

  1. 456456

    456456 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo

    ich mach mir grosse sorgen um meine oma, sie ist 86 jahre alt und steht vor einer dickdarmtumor OP. Die Ärzte haben uns gesagt das es im diesen alter ein risiko mehr ist. Ich mach mir sorgen um sie, bin mit ihr aufgewachsen und das ganze macht mich so fertig :-(

    Kennt jemanden das gleiche gefühl ?? Und was kann man dagegen tun ???

    Danke
     
  2. Marcy

    Marcy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    sei einfach da für Deine Oma. Auch wenn Du leidest, gib ihr das Gefühl, dass sie nicht allein ist. Lächle sie an, halte ihre Hand und gib ihr Kraft.
    Ich habe vor knapp drei Wochen meinen Papa verloren. Seit dem habe ich ständig das Gefühl, dass mir die Luft zum Atmen fehlt. Er war 60 und eigentlich fit. Ich denke, dass er einfach gehen musste...
    Du musst jetzt stark sein. Damit gibst Du auch deiner Oma Kraft.

    Ich wünsche euch beiden jetzt viel Kraft.

    Liebe Grüße,
    Marcy
     
  3. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    :trost: schrecklich, man fühlt sich so hilflos...

    Was man gegen das Gefühl tun kann? Ich glaube gar nichts, leider :(

    Wann ist die OP denn? Ich wünsch euch auf jeden Fall, dass alles gut verläuft!
     
  4. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Ops in diesem alter sind immer sehr belastend für den Patienten. Da die Narkose im alter anders (nach)wirkt!
    Aber sie dürfte ja noch sehr fit sein, sonst würden sie sie gar nicht operieren!
    Alles gute
     
  5. MSuza

    MSuza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Deutschland
    ---Kennt jemanden das gleiche gefühl ?? Und was kann man dagegen tun ???---

    Gegen diese Gefühle kann man nichts machen.... also ich konnte dagegen bei mir nichts machen und kann dir leider auch nicht sagen was man dagegen tun kann :(! Es ist normal denke ich, dass man so fühlt. Dir und vorallem deiner Omi viel Kraft !! Ich hoffe das alles gut geht....!!! Grüsse und Umarmung
     
  6. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    ....man muß dieses gefühl aushalten , leider ! kann dein gefülsleben voll und ganz nachvollziehen ! ist keine schöne situation !
    aber mit der zeit wird es besser , ganz bestimmt ! ich drück dir und deiner familie die daumen , dass alles gut verläuft bei der op...

    lg und alles liebe !
     
  7. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    In allem liegt wohl das erfahren, erkennen, das dieses Gefühl, so schwer wie es auch ist, es gelebt werden möchte !
    Es ist sicher hilfreich, dies alles anzunehmen, beginnen in diesem annehmen aufzuwachen .
    Ich meine damit nicht, das man es auf einem mal alles gut heißt, oder aber es einfach erträgt .
    Nein, alles was gefühlt und erspürt werden möchte, vollkommen zu spüren .
    Alles anzunehmen und die Gegenwehr die man hier und da annimmt, einnimmt, gegen das Leben im Moment und alles was man fühlt aufzugeben .
    Finden wo das innere Kampf in einem wirkt, den Punkt finden, der einen in allem wieder freier sein lässt .

    Gedanken haben eine ungeheure Macht, wenn man sie walten und schalten lässt.
    Sie können einen blockieren, sind wie ein festhalten an Dingen, die einem Menschen nicht gut tuen .
    Alles was sich in irgendeiner Art und Weise blockiert anfühlt, kann auch daran liegen, das die Gedanken einen so übermannen, das sie einen die Wahrheit gar nicht mehr sehen lassen .
    Man in einer Traurigkeit bleibt, wie es bei dir im Moment auch ist, sie so eine große Macht hat, das man an den vielleicht bestehenden Irrtum glaubt, das alles nicht gut werden kann .
    Einen Angst über kommt, neben der Liebe ein sehr mächtiges Gefühl .
    Ich wünsche dir und deiner Oma alles liebe und Gute, unbekannterweise, hoffe das ich recht habe, wenn ich sage, das alles gut werden wird .
    Ich wünsche dir das du den hoffentlich bestehenden Irrtum loslassen kannst und der deine Weg frei wird .

    Wünsche dir das erkennen und das Gefühl, das du weißt, das eine bessere Zukunft für dich und deine Oma im Bezug auf das Gefühlschaos, jetzt beginnen kann .
    Man bekommt niemals vom Leben eine Belohnung dafür, wenn man besonders tapfer ist darin etwas unangenehmes im Leben echt lange auszuhalten .
    So lange man so lebt, kann da nichts besseres sein das in der Zukunft kommt, nur weil man geduldig verharrt und die Fähigkeit hat zu warten !

    Hoffe nicht auf eine Veränderung von alleine kommend in jeder Stunde, Minute, Sekunde, liegend vielleicht in Tagen und Wochen die dahin gehen im Leben .
    Beginne für dich zu entscheiden, in welche Richtung alles gehen soll, treffe für dich eine Entscheidung .
    Jetzt und nicht irgendwann einmal ...

    Vergesse auch nie, die Kraft welche dein Unterbewusstsein besitzt !


    :umarmen: Das Rehkitz
     
  8. 456456

    456456 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    Ich möchte mich bei euch bedanken das ihr mir soviel mut macht. Muss mit meiner Oma am Freitag in die Compiutertomografie gehen und nächste woche wiesen wir dann wenn der OP termin ist :-( Das ganze macht mir kummer, mein Vater hab ich leider auch vor 7 jahren verloren, er war erst 60ig und jetzt wider das ganze durchmachen :-( hoffe das alles gut geht.....
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Hier, für dich...:umarmen::umarmen::umarmen:

    [​IMG]
     
  10. 456456

    456456 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Danke das ist lieb......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen