1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

;) Mach mal Pause!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzenstueren, 23. August 2011.

  1. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Kurz Pause machen, abschalten, innehalten, ent-spannen, leer werden, Kraft sammeln,…
    Ein thread für Tips&Tricks, wie Ihr Pause macht so zwischendurch, was Euch hilft mal kurz abzuschalten, oder auch länger … und sonstiges was Euch dazu einfällt.
    Freu mich auch übers Teilen, wenn es für jmd ein Problem darstellt, Pause zu machen, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht gibts hier das eine oder andere helfende händchen dazu.



    Ich fang jedenfalls mal an:
    Eine kleine Entspannungsübung für zwischendurch... 2 Minuten nichts tun! Hört sich einfach an, ist es aber nicht unbedingt. Es gibt immer viel zu viel zu tun... da bleibt oft nicht einmal ausreichend Zeit für kleine Verschnaufpausen.
    Schenkt euch doch einmal 2 Minuten und schiebt alle Gedanken an den Alltag und die Arbeit kurz beiseite. :)


    www.donothingfor2minutes.com



    mmmmmhhh :rolleyes: herzenstueren
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Im Moment versorge ich 6 Menschen,zwei Katzen und einen Hund,ein großen Haus,riesigen Garten und hab noch ein kleinen Job..Da nehme ich es mir einfach raus und mache Pause..ein Tag für nichts tun,ich gehe spazieren,lese,male oder mache einfach nichts,suche Entspannung und innere ruhe..Ein Tag nur für mich und meine Gedanken..Tut richtig gut..
     
  3. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Tanzen hilft mir ganz gut, mal etwas Dampf abzulassen :banane:
     
  4. Nanebe

    Nanebe Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    260
    Eine altmodische Erdung :D

    Ich lege mich wenn möglich hin (geht aber auch im Sitzen), visualisiere Wurzeln, die vom Körper/von den Füßen in den Boden wachsen und bitte um die Umwandlung der Energien, die auf diesem Wege weg gehen dürfen. Passiert automatisch. Dann hülle ich mich noch in Licht. Funktioniert fast sofort.
     
  5. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    "Sich selbst beruhigen
    Vor dem Schlafengehen zuerst die Füße in warmem Wasser mit beiden Händen massieren, dann abtrocknen. Linken Fuß aufs rechte Knie legen und mit der linken Hand die Zehen nach hinten zum Fußspann biegen.
    Mit dem rechten Daumen den Akupunkturpunkt "Sprudelnde Quelle" (die Grube zwischen den Ballen des großen Zehs und des Zehs daneben, etwas unterhalb der Gelenke) fest drücken. Dann kreisend gegen den Uhrzeigersinn massieren, bis es sich heiß anfühlt - das beruhigt. Den anderen Fuß nicht vergessen.

    Und wenn Sie mal tagsüber neue Kraft brauchen: den Punkt im Uhrzeigersinn massieren - das hilft bei Erschöpfung."

    vieeeel spaß! :rolleyes: herzenstueren
     
  6. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich finde es gibt nichts beruhigenderes als Radfahren. Total entspannend und wenn ich vor der Entspannung noch etwas Dampf ablassen muss tut es ein Berg.
     
  7. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    [FONT=&quot]Die Palme - Ausdehnung von der Erde zum Himmel[/FONT][FONT=&quot]:
    Im aufrechten Stand mit geschlossenen Füßen die Finger verschränken, die Handflächen auf den Kopf legen, den Blick nach schräg oben richten.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Mit dem Einatmen die Arme und den ganzen Körper bewusst nach oben strecken, auf die Fußspitzen gehen, ohne die Füße zu verrücken.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Die Handflächen zeigen nach oben.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Den Atem anhalten und für einige Sekunden in dieser Streckung verharren.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]Mit dem Ausatmen die Fersen senken, die Handflächen wieder auf den Kopf legen und kurz entspannen.
    [/FONT]

    [FONT=&quot]
    [/FONT]

    [FONT=&quot]5- bis 10-mal wiederholen.
    [/FONT]


    [FONT=&quot][/FONT]
    [FONT=&quot]himmlisches Vergnüüügen! :rolleyes: herzenstueren
    [/FONT]
     
  8. Himmelsleiter

    Himmelsleiter Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Bezirk Mattersburg / Bgld.
    Ich spende mir selbst REIKI, das entspannt mich total.

    Liebe und Licht für Alle.

    Himmelsleiter
     
  9. herzenstueren

    herzenstueren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Österreich
    Shavasana, die Tiefenentspannung
    Legen Sie sich auf den Rücken, bei Bedarf zudecken. Die Füße liegen hüftbreit auseinander, die Oberschenkel berühren sich nicht, die Fußspitzen fallen locker nach außen. Die Arme liegen abseits vom Körper, die Handflächen zeigen nach oben und die Finger sind leicht eingerollt. Augen sanft schließen, die Lippen berühren sich leicht, die Zunge liegt entspannt im Mund. Wichtig: Bei Shavasana sollte man während der gesamten Entspannung reglos liegen und möglichst nicht einschlafen. Dazu vor der Übung im Geist dreimal den Satz "Ich bleibe achtsam und wach" wiederholen.
    Dann mit einem tiefen Atemzug beim Ausatmen den Stress des Tages hinaus fließen lassen. Die Wahrnehmung langsam durch den Körper lenken und die Berührungspunkte mit dem Boden bewusst erspüren. Die Reihenfolge für die gedankliche Reise: Füße, Beine, Becken, Po, Hüften, Schulterblätter, Rücken, rechte Hand, rechter Arm, linke Hand, linker Arm, Hinterkopf, die Körperrückseite. Dabei den Atem beobachten, nicht in den Rhythmus eingreifen. Verspannungen und Sorgen ausatmen, frische Energie einatmen.
    Zum Schluss den ganzen Körper wahrnehmen und mit einem tiefen Atemzug die Entspannung beenden. Hände und Füße bewegen, dann Arme und Beine sowie Kopf, langsam aufsetzen, Augen öffnen.

    Dauer: ca. 15 Minuten.

    nuuuhr nicht einschlaaafen... :rolleyes: herzenstueren
     
  10. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    Werbung:
    das einzige ritual was ich wirklich bewusst für mich in ruhe mache ist,
    nach einem anstrengenden tag in der badewanne liegen und ruhen.
    und da kann auch der papst vor der tür stehen und bimmeln wie er will,
    in dem moment gibts mich nicht. ^^

    im winter bei kalten tagen extrem entspannend aber auch im sommer
    bei lauwarmen bis etwas kühlen wasser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen