1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

M Ü D E und D E P R I S I V! na und?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von johanniskraut, 28. September 2008.

  1. johanniskraut

    johanniskraut Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Werbung:
    Frühlingsmüdigkeit, Sommerträgheit, Herbstfaulheit und Winterschlaf ....

    Wer kennt keins dieser Übel, die immer dann auftauchen, wenn sie grad so gar nicht passen.

    Ich möchte hier keinen Trad eröffnen, in dem jeder schreibt, wie er/sie/es mit Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit usw fertig wird.

    ich selber stelle mich zb unter die Dusche, drehe das Wasser auf Eiszapfen -(lauwarm) Nach einer endlos langen zeit (ca 0,5 sek) drehe ich das Wasser dann wärmer und wärmer und stelle mir vor, das Warme, weiche Wasser ist Licht und schwemmt alles negative einfach weg. Ein herrliches Gefühl.

    Als nächstes kommt dann eine dampfende Kanne Kaffe und im Winter blüht ja sowiso kein Johanniskraut.:flower2:
    :blume:

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Tippen!

    Johanniskraut
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Na ja müde und DEPRESSIV sind ja zwei völlig verschiedene Dinge.
    Bei richtigen Depressionen kannst du noch so viele dampfende Kannen Kaffe
    trinken wie du willst, es ist ein Seelischen Tief, dass genauso so seine Berechtigung hat wie die Freude.

    Wie alles im Leben haben die Dinge zwei Seiten, ich frage mich nur, wie der
    Mensch auf die Idee kommt, dass jeden Tag alles eitel Sonnenschein sein
    soll, nein da gibt es auch viele dunkle Täler zu durchwandern, das ist
    doch das Salz in der menschlichen Suppe, und gehört zu entwicklung dazu,
    anzunehmen was ist, der Mensch zu werden, der man sein will!
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    manchmal hilft es schon wenn man zu seiner depression steht-ein wenig zumindest -will sie nicht pflegen das meine ich nicht -
    aber wie du schon sagst: na und?
    es gibt zeiten die sind paradox :ich fühl mich ganz bei mir und fühl mich auch körperlich wohl aber alleine -einsam-klingt jetzt doof.dann denke ich -hab wahrscheinlich auch schwer dafür geschuftet:D
    andere vor den kopf gestossen -war in meinen äusserungen zu wenig greifbar und tja -jetzt hab ich mein himmelreich ganz für mich:D
    doch wie sagten die ollen griechen -ist nicht gut-dass der mensch alleine sei.deshalb schreib ich euch das hier mal und bedanke mich bei demjenigem ,der das liest.
    alhw
     
  4. Inflames

    Inflames Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Also mein Konzept ist einfach mal für ne Stunde in die Natur gehn und schön tief durch den Bauch Atmen. Sowas hilft bei schlechten Gedanken und Müdigkeit wunder. Bei mir zumindest :rolleyes:
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja aber da könnten die doch sehen wie traurig ich bin.....
    alhw
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Man muss schon unterscheiden zwischen depressiven Verstimmungen und richtigen Depressionen. Da hilft auch kein Waldspatziergang oder eine Dusche.
     
  7. Inflames

    Inflames Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    14
    Ich war bis vor 3 Monaten auch in meinen depressiven Gedanken gefangen. Es war auch keine Ende abzusehen. Dann hat mich ein Kumpel gefragt ob ich Lust hätte, mit auf einen Meditationskurs zu gehn. Erst wollt ich natürlich nicht mit, weil in so einer Phase hast du auf gar nichts Lust. Schließlich bin ich dann doch mit, was die glückliche Wende in meinem seelischen Tief war.
    Laut Griechen ist das Zwerchfell der Sitze der Seele und seine Meinung war, wenn das Zwechfell nicht mehr in die Atmung miteinbezogen wird, kommt es früher oder später zu Depressionen, Müdigkeit...etc. Weil sich dort die ganzen Altlasten sammeln und nicht mehr lösen können. Also die negativen Gedanken verbleiben im Körper.
    Nun is es so, dass die meisten Menschen nicht vollständig und durch den Brustkorp Atmen (mich eingeschlossen). Richtig wäre aber die Bauchatmung oder auch Zwerchfellatmung genannt. Man glaubt es kaum, aber seit ich bewusst so atme haben sich alle depressionen und all die Probleme in Luft aufgelöst und das innerhalb einer Woche. Ich war echt hin und weg und bin es immer noch. :)
     
  8. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Sehr richtig! :)
     
  9. johanniskraut

    johanniskraut Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    51
    Ort:
    klar, und beides erledigt sich durch nichts tun.:D

    bin unlängst mit grausiger Laune im Nebel wandern gegangen und hab mich bedauert, und schwupps, kaum ein paar Höhenmeter auf den Hügel rauf war Sonne und Tau und bunte Blätter. Der Nebel unter mir wirkte von oben freundlich und weich. Beim runtergehen war er nicht mehr so nass und grau, da ich wusste, dass ich schon höher war.

    Das Schmuddelwetter hielt eine Woche an und trotzdem wusste ich genau, dass über den Nebel und dem Regen die Sonne lacht.

    lg Johanniskraut
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    wenn du meinst....;)

    Das erinnert mich ein wenig an das Burn out Syndrom einer Kollegin, der auch gesagt wird: nun reiss dich mal zusammen! Geh spatzieren und atme tief durch!
     

Diese Seite empfehlen